Erstbesuch Sharks, Ina, Mariah
Kontaktdaten
FKK Sharks
Darmstadt
Hessen
Homepage
Karte Anzeigen
Hallo zusammen!

Nachdem ich kürzlich in die Region Frankfurt gezogen bin und es hier ja eine vielzahl an FKK-/Saunaclubs gibt, dachte ich mir, ich schau mir sowas mal an. Beim "Schlaulesen" im Internet bin ich vor einer Weile auf dieses hervorragende Board gestoßen und möchte mich gleich mal für die ganzen Clubvorstellungspostings in den verschiedenen Unterforen bedanken.

Und weil das ja mit solchen Boards ein geben und nehmen ist, möchte ich gleich mal von meinem Erstbesuch berichten.

Entschieden habe ich mich also für meinen FKK-Club-Einstand für das Sharks in Darmstadt. Da ich diesen Samstag sowieso in anderer Angelegenheit in Darmstadt war, bin ich bereits gegen 12 Uhr im Sharks eingechecked. Um die Mittagszeit/früher Nachmittag waren vielleicht immer so 10-15 Mädchen im Clubbereich anwesend und halbsoviele Männer.

Nachdem ich mich ersteinmal ein wenig im Club umgesehen habe und mich am Buffet bedient habe, sollte dann der erste Hauptgang in Angriff genommen werden.

Ersteinmal viel mir ein kleiner, süßer Fratz mit Pferdeschwanz aufgefallen, der eigentlich genau in mein Beuteschema gepasst hätte. Aber die Gute war mehr an den Spielautomaten nahe Eingangsbereich interessiert und hat schon aufs anlächeln nicht reagiert. Vielleicht war sie auch nur schüchtern, aber da sie auf mich eher lustlos wirkte hab' ich dann auf weitere Kontaktversuche verzichtet, da wäre wohl nichts vernünftiges bei rumgekommen. Ich hab mich dann erstmal auf die Liegen im oberen Bereich verzogen und ein wenig abgewartet und ein paar Kontaktversuche von Damen abgewehrt die nicht so mein Typ waren (wobei ich die meisten in kleineren Bordellen sofort gebucht hätte...aber bei der guten Auswahl kann man ja die eigenen Ansprüche etwas hochschrauben).

Kleine Zwischenfrage, wie weisen die Erfahrenen Clubber eigentlich die Anbahnversuche von Damen ab, an denen man kein Interesse hat? Ich habs erstmal mit Ausreden versucht, "Ich schau mich erstmal um", "ich will erstmal was essen/mich ausruhen" etc., aber die Mädels geben ja auch nicht so schnell auf. Mir ist das eher unangenehm, sagt ihr direkt "Nein, kein Intesse?"

Zurück zum Thema:

Nach einer Weile sah ich jedenfalls an der Treppe zum Pool-/Liegenbereich eine dunkelhaariges Mädel, gute Figur, recht schlank aber nicht mager und sehr straff mit schönen, straffen, angenehm großen (etwa C Cup) Titten und einem hübschen Gesicht. Auffällig war, dass sie ein rotes Halstuch trug. Sie lächelte mich jedenfalls sympathisch an, und ich ging auf sie zu. Sie stellte sich als Ina aus Rumänien vor, und da sie mir gleich recht symapathisch war, gings ersteinmal auf die Couch zum fummeln/kennenlernen und dann aufs Zimmer.
Es ging erstmal mit ausgiebigen kuscheln und liebkosen los, hervorheben möchte ich dass Ina sich sehr angenehm anfühlt, alles an ihr ist schön straff und fest, besonders ihre Titten haben es mir angetan, von denen konnte ich kaum die Hände (und den Mund) lassen. Ina gibt sehr gute und intensive Zungenküsse, angenehm dabei ist dass sie einen sehr frischen Atem hatte, sie benutzt wohl ein Mundsoray, TicTacs oder sowas. Wesentlich angenehmer als der "Raucheratem" den ich andernorts meist mitschmecken durfte.
Weiter gings nach Art der Franzosen, sehr angenehm durchgeführt. Ina positionierte sich so, dass ich dabei mit ihren vorzüglichen Brüsten spielen konnte. Weiter gings in der Reiterstellung, ein wenig Missio und zum Abschluss Doggy. Insgesamt sehr kuschelig, schöner Girlfriendsex. Kann ich weiterempfehlen! Sympathisches Mädchen, sehr hübsch und keine Beanstandungen meinerseits am Programm.

Nach dem erfreulichen Einstand habe ich das Sharks ersteinmal wieder in anderer Sache verlassen, um am späteren Nachmittag nocheinmal einzukehren. Mittlerweile war es voller, mehr Damen und mehr gleichgesinnte Kollegen, erfreulicherweise aber immer noch ein Mädchenüberschuss. Ersteinmal habe ich dann ein wenig gespeist, das Essen im Bistro war nicht so schlecht wie hier teilweise berichtet, sagen wir mal gehobenes Kantinen- bzw. günstiges Hotelniveau. Dann ersteinmal Pause auf den Liegen, wobei ich da wieder versucht habe freundlich Kontaktversuche abzuwehren, wobei es mir nicht leicht viel, da auch ein paar Mädels dabei waren, an denen ich nach einer Pause durchaus Interesse gehabt hätte. Den dreh wie man freundlich, aber eindeutig "nein" sagt hab ich echt noch nicht raus. Vielleicht mach ich mir aber auch zu viel gedanken.

Während eines Gangs zur Bar habe ich mir dann ein kleine Brünette ausgeguckt, mit hübschen, jungen B-Titten und knackigem Po. Sie begnete mir dann auf der Treppe zum Poolbereich und ich fragte sie nach kurzem Einstand, ob sie nicht mit mir in den Pool möchte. Sie stellte sich als Mariah aus Mazedonien vor.

Nach meinem Besuch ist mir hier im Board aufgefallen, dass hier wohl einige Leute sehr schlechte Erfahrungen mit ihr gemacht haben.
Ich hatte vor meinem Besuch zwar ein paar Berichte stichprobenartig durchgelesen, konnte aber bei der vielzahl an Namen und dazugehörigen Berichte nicht merken. Wobei ich aber mit ein paar Abzügen in der B-Note durchaus ganz zufrieden mit ihr war.
Wie dem auch sei, Vorspiel, befummeln, angenehme Zungenküsse etc. diesmal im Whirpool, dann ab in eins der Höhlenzimmer. Ich wollte erstmal nur die halbe Stunde; sie versucht mir erstmal extras aufzuschwatzen bzw. gleich die ganze Stunde. Nachdem sie mich im Pool so gekonnt scharf gemacht hat, kostet die Geschäftsverhandlungen auch erstmal Stimmung bei mir. Aber auch ohne weitere Buchungen hat sie das weitere Programm recht ordentlich durchgezogen, mal abgesehen davon dass sie nicht reiten wollten. Los gings dann also ersteinmal weiter mit kuscheln/fummeln/guten ZKs, ordentlichen, wenn auch nicht überdurchschnittlichen Blasen, dann Missi und dann intensives Doggy.
Auf jeden Fall Mariah ganz nett, verstanden haben wir uns gut. Was das ganze gerettet hat war ihr rattenscharfer, schlanker Teenykörper und die Tatsache, dass sie ziemlich eng ist, was gerade in der Doggy ein Highlight ist.
Wer also mal einen schlanken, geilen Teenykörper mit enger Möse richtig durchrammeln will kann bei Mariah durchaus glücklich werden. Bei anderen Mädels hab ich es schon öfter erlebt dass sie kein härteres Doggy mögen und man deshalb einen Gang rausnehmen muss. Mariah hingegen ging gut mit. Trotzdem sollten Buchungswillige lieber auch die anderen Berichte zu ihr lesen.
Für mich war sie kein super Highlight, aber auf gar keinen Fall ein reinfall. Wenn ich mal wieder Bock habe ein kleines Mädel wie ein Karnickel durchzurammeln könnte ich mir vorstellen wieder zu ihr zu gehen, vielleicht als viertes oder fünftes Mädel bei einem längeren Besuch, da sie so eng ist geht das sicher auch noch gut ab wenn man sich vorher schon verausgabt hatl. Mehr als die halbe Stunde würde ich aber nicht buchen.

Gegen 18 Uhr musste ich das Sharks wegen anderen Angelegenheiten verlassen. Mittlerweile hatte sich der Laden noch deutlich mehr gefüllt und unter den Neuankömmlingen waren auch ein paar Optikhighlights, die ich nur ungern von mir ungevögelt zurück gelassen habe.

Bei meinem nächsten Besuch bring ich auf jeden Fall mehr Zeit mit und sorge auf jeden Fall dafür, dass ich die gefüllten Abendstunden mitnehme. Aber vielleicht nehm ich auch erstmal ein paar andere Clubs in der Region aufs Korn.

Kleine Ergänzung noch für den Clubbeschreibungspost, Bahnreisende können sowohl vom Hauptbahnhof als auch vom Bahnhof Darmstadt Nord mit der Buslinie "R" für 1,80€ in die Daimlerstraße fahren quasi fast vor die Haustür fahren, das Umsteigen wie in dem Post beschrieben ist dann nicht nötig, vielleicht mag ein Mod das nachtragen. Am späteren Abend fährt die Linie R aber nicht mehr, für den Rückweg dann vielleicht das Taxi einkalkulieren.

Beste Grüße

JohnnyH


Kritik an meinem Bericht ist gern erwünscht; ich werds dann beim nächsten berücksichtigen.
Antworten
Es bedanken sich: RoryRock,Petz,Elmar2000,limbo,Muschkin,Spider1hb,Lustwandel,Hesse74,nomad,black-asia,Hörbi,dirtydeed,nippellecker,Träumer,Luckystar,oberroemer,die Wachtel,streuner-strolch,Marc Aurel,be_gentle,eric,modelpopp,hasenfurz,tiger1
Klasse Einstandsbericht, danke.

Gruß RR, der dir gleich mal das grüne Lämpchen anknipst.
...and the band played on... - Xandria - Blood on my hands: "Silver stars in my black night

Cold as ice but beautiful, Wandering through broken shadows, The river of life is all filled with sins, The water I drink is the blood on my hands
Antworten
Liest sich prima, danke. Ein Freund hatte diese Woche eine nach seiner Aussage hervorragende Buchung mit ihr.

Petz, hat sich anscheinend gebessert
Attraktionen, Sensationen, Illusionen - hereinspaziert, hereinspaziert ...
Petz's Smilies
Antworten
Gratulation zum gelungenen Einstandsbericht. Ob ein Klubbesuch allerdings so ne gute Idee war? Da fängt man sich nämlich leicht nen gaaanz fiesen Klubvirus ein und den wieder wegzubekommen ist sehr schwierig. Big Grin

Gruß Winke

Spider
Wissen ist Macht, Nichtwissen macht auch nichts!
Antworten
Es bedanken sich: eric
Schön zu lesender Einstandsbericht JonnyH,

kenne Ina auch von div. ZGs und hatte es ganz ähnlich erlebt. Mit Mariah hatte ich keinen so guten Auftakt, aber in letzter Zeit hört man nur Positives von Ihr. Ist wohl eines der wenigen Mädels, dass es geschafft hat, sich von schlechtem Service zu konstant gutem Service zu entwickeln.

Blow Winke
... die CDL kriegt Ihren Orgasmus bei der Geldübergabe.
Antworten
(09.11.2013, 23:57)JohnnyH schrieb:  ...weil das ja mit solchen Boards ein geben und nehmen ist, möchte ich gleich mal von meinem Erstbesuch berichten.

Sehr löblich, und dann gleich so gut gelungen! Beifall

(09.11.2013, 23:57)JohnnyH schrieb:  ...sagt ihr direkt "Nein, kein Intesse?"

Das ist nicht immer ganz leicht. Wenn sie absolut nicht dein Typ ist, reicht ein "Nein, danke!", und auf das anschließende "Warum?" einfach ein "Darum!". Freundlich und direkt geht es mit "Danke, aber du bist nicht mein Typ!", evtl. zuvor situativ abgemildert mit "Das ist wirklich ein sehr verlockendes Angebot...", oder "Du bist wirklich eine sehr Nette/Hübsche...". Bewährt hat sich auch ein "Heute nicht!", wenn du mal 'ne Auszeit von 'nem Mädel brauchst. Die anderen Ausreden empfehlen sich nur, wenn sie auch zutreffend sind. Die Mädels durchschauen das meist, und bleiben oft penetrant.

Grüße, dirtydeed
„Sex without love is a meaningless experience, but as far as meaningless experiences go it's pretty damn good.” (Woody Allen)
Antworten
Es bedanken sich: JohnnyH
Toller Bericht Beifall
und noch ein Einstandsbericht

(09.11.2013, 23:57)JohnnyH schrieb:  Hallo zusammen!


Kleine Zwischenfrage, wie weisen die Erfahrenen Clubber eigentlich die Anbahnversuche von Damen ab, an denen man kein Interesse hat? Ich habs erstmal mit Ausreden versucht, "Ich schau mich erstmal um", "ich will erstmal was essen/mich ausruhen" etc., aber die Mädels geben ja auch nicht so schnell auf. Mir ist das eher unangenehm, sagt ihr direkt "Nein, kein Intesse?"

Ich kann hier nur für mich antworten. Ich bin seit einiger Zeit immer ehrlich und bin der Meinung das das viel besser ankommt. Ich begründe meine Ablehnung auch immer recht freundlich.
Allerdings ein vllt. später oder ähnliches wird von den meisten Girls als definitive Ablehnung verbucht. Einige sind dann sehr verblüfft wenn ich dann später doch Intresse an sie zeige.

Aber es kann dir doch egal ob eine CDL, an der du kein Intresse hast, dich nie mehr beachtet. Lachen


Ich habe für mich festgestellt das je ehrlicher ich bin, umso ehrlicher die Girls die sind
Mit leckenden Grüssen

nippellecker
Antworten
Es bedanken sich: Träumer,Hesse74,Elmar2000,Marc Aurel,JohnnyH,tiger1
#8
(09.11.2013, 23:57)JohnnyH schrieb:  Nachdem ich kürzlich in die Region Frankfurt gezogen bin und es hier ja eine vielzahl an FKK-/Saunaclubs gibt, dachte ich mir, ich schau mir sowas mal an. [...]
Entschieden habe ich mich also für meinen FKK-Club-Einstand für das Sharks in Darmstadt.

Toller ausführlicher Einstandsbericht. Liest sich sehr schön!

Mit dem Sharks hast du dir natürlich gleich zu Anfang ein klasse FKK Club ausgesucht. Je nach persönlichen Präferenzen ist es schwer, da eine deutliche Steigerung in den anderen Clubs zu erfahren. Sie sind halt, jeder für sich... anders!
Viel Spaß weiterhin beim clubben ... wie Spider schon schrieb, es ist ein Virus.. Wink
Antworten
Es bedanken sich: JohnnyH
Hier noch mein "Senf" zum Thema "Abwimmeln":

Ich sage den Girls, dass ich gerade auf dem Zimmer war/gekommen bin/ausruhen möchte usw. Und schiebe ein "ABER ICH WEISS JA, WO ICH DICH FINDE, WENN MIR DANACH IST" nach.

Die meisten kapieren dadurch, dass sie mich in Ruhe lassen sollen, bis ich auf sie zukomme... .

Klappt natürlich nicht immer und ist auch nicht "Cameliasicher" - aber einen Versuch ist es wert...

Nomad
(Der sich vor seiner Clubzeit über soviel Anträge gefreut hätte...)
Antworten
Es bedanken sich: Elmar2000,blow69,be_gentle,JohnnyH