Leila , Goethestrasse 65 a, Berlin
Kontaktdaten
Leila
Goethestrasse 65a
10625 Berlin
Berlin
Homepage
Karte Anzeigen
Leila ist ca 45 und eine sehr schöne und symphatische Frau. Herz Sie hat einen perfekten Körper und schmiegt sich wunderbar an einen an. Ihre kleinen Titten sind naturbelassen. Sie macht auch Massage, aber man kann sie primär lecken und bumsen ( Halbe Stunde 50 EUR). Da sie viel quasselt, überzieht sie leicht die Zeit, nimmt aber nie mehr, als man ihr freiwillig gibt. Sie küsst gut, und man kann ihr auch den Arsch auslecken. Sie ist sehr sauber. Sie fickt aber immer ausschließlich nur mit Gummi. Blasen tut sie auch ohne. Man sollte das aber lassen, da Nutten, die nur gummiert bumsen, selten zum Arzt gehen, und im Mund mehr Keime ( Chlamydien etc.) sind, als in der Möse. Dann arbeitet da noch eine kleine Frau, Mini. Die macht aber eigentlich nur die Tür auf. Kaum einer würde auf die Idee kommen, mit ihr etwas anzufangen, wenn Leila die Alternative ist. Hier ein Bild von Leila:
Zitieren
Kontaktdaten
030 - 66 30 45 58
Leila in die Galerie

Zitat:- Leila
- Service: Franz. ohne, franz. total, küssen, schmusen, Dildospiele, fingern, Handendspannung,
- Anal oder Prostata-Massage beim Mann, auch mit Dildo, Verkehr und Massage
- gute Deutschkenntnisse
Info zu den Zimmern.
Wir haben drei Zimmer mit Spiegel und sind sauber eingerichtet.
Dusche und WC.






Gruß Horus
Blowjob Only French is the best Blowjob
Horus
Zitieren
Übrigens, wenn man nach der Preisliste geht, die da aushängt, dann ist das Angebot "30 Min. traditionelle Thaimassage, 50 EUR" das Synonym für "30 Min. Bumsen ( Franz. ohne)".
Zitieren
Nun... ich hatte bei meinem letzten Berlin-Trip ebenfalls einen Termin mit Leila gehabt. Ehrlich gesagt hatte ich ein wenig Befürchtungen, daß sie gesichtsmäßig schon das oben erwähnte Alter wiederspiegelt. Dem war aber absolut nicht so und auch der Body ist klasse. Sie empfängt einen mit einer Offenheit als wenn man sich schon lange kennt. Sofort wurde umarmt und geküsst (auch ZK). Die ersten Darbietungen im Stehen; es wurden einem die niedlichen Brustwarzen demonstriert und man hatte einen ersten Gesamtüberblick über ihren Körper. Alles knackig und fest... hmm Unentschlossen,
Ich wurde natürlich gefragt, wie lange ich gedacht hatte und was ich mir wünsche. Ich meinte, ich würde zunächst an 45 Minuten denken. Über eine Verlängerung könne man beizeiten nachdenken. Ich würde gern die Behandlung mit ihrem Vorsatzrammler per AV erfahren. Damit war Leila auch sofort einverstanden.
Ich zog mich noch zur Waschung zurück und dann wurde auch noch ein Kaffee gereicht. Ich durfte dann noch ein paar Minütchen auf Leila warten. Sodann wurde weiter umarmt, geknuddelt und geküsst. Auf der Horizontalen runden Spielwiese ging es so weiter. Das nennt man wohl GF6? (ich lerne das auch noch wieder).
Langsam nahmen meine Hände an ihrem Body den Weg gen Süden auf und landeten in bzw. unterhalb der leicht behaarten Region. Ich mußte mir das später in Natura anschauen; ihre süße Spalte war sehr zierlich und kompakt.
Auch ihre Rosette wurde befingert und sie fand Gefallen daran. Sie meinte, daß sie das so noch gar nicht kenne (sollte ich das glauben???). Egal, ich fragte nach Massageöl. Sie tropfte mir Öl auf die Fingerchen und ich versuchte ihre Rosette zu durchdringen. Ne, das wollte sie dann doch nicht. OK, das ist natürlich zu respektieren.
Dann kam die Wende und sie begann, meine Rosette zu befingern. Kurz darauf wurde der Vorsatz vorgespannt und sie stülpte auch hier die Gummierung über. Etwas Gleitgel rundete die Sache ab. Der erste Ansatz in der Postion: ich auf dem Rücken und sie vor mir sitzend war nicht so geni(t)al. Der Hub war nach meinem Geschmack etwas wenig. Ich drehte mich um und kniete dann vor ihr. Dann bekam die Sache einen ganz anderen Wirksinn und ich nahm Fahrt auf. Ich machte das zum ersten Mal und ich muß sagen, daß es ein geiles Gefühl ist. Abschussfantasien, wie man es schon bei anderen gelesen hat, kamen allerdings nicht auf. Dennoch war ich so in Fahrt, daß ich nach GV anklingelte, was ursprünglich gar nicht meine Absicht war! Auch das war kein Problem für Leila. Ratzfatz kam der Phönix auf die Glocke und ab ging's. Ohne extra Einbalsamierung war auch Leila sofort liquide genug, um bei ihr einzutauchen zu können. Aber auch hier kam der Abschuss trotz diverser Umpositionierungen nicht zustande - waren das die Auswirkungen des Vorabends? Wink
Ich war ziemlich alle und Leila gab mir nun per HE den Rest. Eine Hand am Dorn und einen Finger der anderen Hand in meinem Allerwertesten bewegend, brachten mich nach weiteren gefühlten 10 Minuten zum finalen Abschuß. Absolut geil, auch wenn ich fix und alle war. Leila hat eine enorme Ausdauer gezeigt und sie war leicht erstaunt, warum es so lange dauerte. "Manche kämen viel früher", kommentierte sie. Ich habe das ja auch leider viel zu oft. Hier war ich richtig zufrieden, daß ich das überraschende Stehvermögen hatte.
Sie hat mich nach der griechischen Übung als auch nach dem Finale sorgfältig gereinigt. Das war richtig gefühlvoll.
Es wurden schließlich 100EUR aufgerufen. Ich meine, daß es für die gute Stunde und den vielen genußvollen Aktionen auch angemessen war. Ich habe so ziemlich das volle Programm genossen - außer FT/FO (hatte ich nicht auf dem Wunschzettel an dem Tag).
Bemerkenswert, wie schnell man mit Leila eine quasi selbstverständliche Kommunikation führen konnte!
Nach ein paar weiteren Küsschen und Umarmungen und dem allerletzten Winkewinke war dann unser Beisammensein leider vorbei.

Tschüss
audifan
Zitieren
Ein sehr guter Bericht, der bestätigt, was das für eine tolle Frau ist. Charismatisch und ausdauernd. Und sehr nett und kommunikativ.
Zitieren