T39 Elisa, T39, 2.OG, Zi.26 - supersüsses bulgarisches Fliegengewicht
Hallo Kollegen,

als Abschluss fürs alte Jahr möchte ich noch einen kleinen Bericht zur bezaubernden Elise in der T39 reinschieben. Wundert mich eh, dass noch keiner was über die kleine Zaubermaus geschrieben hat. …..oder wollt ihr sie etwa für euch behalten, hehe…sie ist ja soo süss. Laut Lach

Vorgeschichte:

Irgendwann nachmittags an Weihnachten war ich im Bhv unterwegs um die Festtage mit etwas Bewegung und Abwechslung der anderen Art zu unterbrechen. Ein schöner, langsamer Nachmittagsfick mit einem süssen flotten Käfer schwebte mir vor meinem geistigen Auge.Augen Roll

Mein Vorstellung wurde Realität als ich in der T39 Zi.24 das süsse Fliegengewicht Elise erblicke. Sie steht vor dem Spiegel und schminkt sich. Ich denk so bei mir, ok gut so, unterbrich die Kleine jetzt net, soll sich erst hübsch machen, bevor sie sich mir präsentiert.Big Grin
Hab dann die Gelegenheit genutzt nochmal kurz die restlichen Stockwerke zu scannen.

Beim Runtergehen bin ich wieder an ihrem Zimmer vorbei um zu verifizieren, ob sich meine Augen beim ersten Blick nicht getäuscht hatten. Sie steht noch immer vor dem Spiegel. Diesmal bemerkt sie mich, kommt auf mich zu und lächelt mich zuckersüss an. Bei diesem Anblick muss man einfach genauso süss zurücklächeln.

Ich mustere sie von Kopf bis Fuß: Elise ist ein ganz süsser Fratz und wird ohne Nuttentreter kaum mehr als 155cm messen, bei grademal 44 kg. Also ein richtiges Fliegengewicht, aber kein Klappergestell, sondern alles wohl proportioniert. Sie ist 24 Jahre alt und kommt aus Bulgarien. Sie hat wunderschöne schwarze halblange Haare. Die Haare sind hinten hochtoupiert, sieht scharf aus, steht ihr gut. Das Gesicht ist hübsch, rund, schmale Nase, schön geschminkte Augen. Sie spricht sehr gut deutsch und englisch und angeblich auch französisch. Die Kleine hat Stil. Smile

Sie tätschelt an mir rum und fragt, ob ich reinkomme. Ich frage nach dem Preis. Sie sagt mir, normal, 25, viele Stellungen, 30 und alles schön langsam, 50 Euro. Ich frage, was es denn kosten soll, damit ich sie schön mit meiner geilen Zunge verwöhnen darf. Sie nennt mir 40 Euro. Dass ich sie buche stand zu diesem Zeitpunkt schon längst fest.Big Grin

Ich frage wie lang sie denn heute noch anwesend sei. Sie sagt, dass sie bis spät in die Nacht anzutreffen sei. Ich lüge sie an und sag ihr, dass ich nochmal weg muss und später wiederkommen werde. Ich frage, ob das ok wäre. Was macht sie? Sie lächelt wieder ganz süss und gibt mir einen dicken Kuss auf die Wange. Das hab ich auch noch nicht so oft erlebt. Man kann es auch intelligent oder Kundenbindung nennen.

Ich hab anschliessend noch ein paar Häuser abgelaufen um zu sehen wer so alles am Start ist und natürlich um die Spannung auf Elise zu steigern. Aber nach einer halben Stunde stehe ich wieder vor ihrer Tür. Sie hat mir keine Ruhe gelassen. Sie geht mir net mehr aus der Birne. Die Tür ist offen, ich trete ein, sie freut sich. Ausgemacht hatte ich nichts.


Zur Action mit der süssen Elise:

Ich bin also nun in ihrem Zimmer. Sie schliesst die Tür. Ich lege meine Jacke ab und setzte mich auf den Hocker, der links in der Nähe des Eingangs steht. Sie kommt zu mir. Ich nehme sie in den Arm und drücke sie. Ich betrachte sie. Sie hat schon ein verdammt geiles Figürsche. Ich sag ihr, sie soll mir doch ihr Pfläumchen zeigen. Sie zieht ihr Höschen mit der Hand etwas nach unten. Ich streichle sie, sie setzt sich auf mein Bein. Nach kurzer Zeit stellt sie sich vor mich und reibt ihren süssen Arsch an meiner Latte. Isse net süss?Big Grin

Nach so ca. 5 Minuten Vorspiel fange ich an mich langsam auszuziehen. Sie fragt mich was wir denn jetzt machen wollen. „Schöne Sachen“ sag ich und geb ihr 50 Tacken. Hey Hey Leute es ist Weihnacht (jetzt nicht mehrWink) und man schenkt doch gerne, oder?Augen Roll

Nachdem ich nackt war begleitet sie mich ans Waschbecken, wo ich mir die Hände wasche. Der Rest ist clean.
Dann ab auf die Spielwiese. Nach einer weiteren Rund Gefummel zieht sie den Conti auf und fängt an zu blasen. Sie nimmt IHN tief und bläst recht lange, während ich mit meiner Hand ihre Spalte erforschen kann. Sie wird feucht.
Ich sage ihr, dass ich sie nun auch verwöhnen möchte.:p Sie legt sich auf den Rücken und öffnet die Beine.

Mannmann, was hat die Kleine ein endgeiles Prachtfötzchen.Eek Sie liegt jetzt ganz offen vor mir. Sie ist wunderhübsch anzusehen. Kann man eigentlich gar net beschreiben. Es ist die reinste Wonne ihr Döschen zu liebkosen, sie geniesst es, was sich auch akustisch bemerkbar macht. Sie fasst mich mit den Händen an den Haaren und dirigiert mich. Sie läuft aus. Sie schmeckt herrlich. Wir geniessen es beide. Es ist endgeil!:p

Nachdem Elise sich wieder sortiert hatte, sattelt sie auf. Sie reitet relativ sanft, aber gut, mit feeling, nicht so hardcoremässig wie z.B. Katia im 5. Sie beugt sich nach vorne und lässt sich schön die Tittchen kneten.

Anschliessend begeben wir uns in die Doggystellung. Ich loche ein. Es ist geil zu sehen wie beim Rein-Raus-Spiel ihre Lippen meine Lanze umschliessen. Auch das Hintertürchen ist optisch geil anzusehen. Ob da was geht? Verwirrt

Die Reibung ist gut, das feeling geil, ich bin kurz vorm Platzen, deshalb ziehe ich IHN raus. Das war knapp, aber auch ein Fehler wie sich später rausstellen sollte. Sie muss nachschmieren. Dann ab in die Missio, aber das feeling war jetzt irgendwie weg. Sie hat dann wieder angefangen zu blasen. Sie geht engagiert und mit viel Ausdauer zu Werke. Ich fingere wieder ihre Dose. Ich merke aber nach ein paar Minuten, dass ich so nicht zu Ende komme.Unglücklich

Ich hab ihr dann vorgeschlagen, dass sie es mit einer Handmassage beenden soll. Sie war einverstanden und hat meinen Kolben erstmal anständig eingeölt und lange massiert. Sie muss richtig hart arbeiten und ich glaube ihre Arme schmerzten schon ein wenig. Sie jammert nicht und hält tapfer duch. Ihr engagiertes zu Werke gehen zahlt sich dann letztendlich doch aus.Laut Lach Respekt: So einen Einsatz zeigen nicht viele.

Zum Abschied gab es Küsschen und auch einen langen fetten Kuss auf den Mund.


Fazit: Eine tolle session mit einem flotten Käfer bei gut investiertem Geld.


Btw, sie sagte mir gleich zu Beginn, dass sie normalerweise in Zimmer 45 anzutreffen sei. Also Augen auf! Denkt halt etwas weiter als so manch andere Dame.

Viel Spaß mit der Kleinen und viele geile Ficks in 2008 wünscht euch
Lex
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Elisa, T39, 2.OG, Zi.26 - supersüsses bulgarisches Fliegengewicht - von Lex - 31.12.2007, 13:18