Well that's Africa
Nach einer relaxten Morgennummer fruehstueckten wir im Eaglenest.


Der Apfelkuchen war etwas trocken und enthielt etwas wenig Apfel.

Nach dem Fruehstueck verabschiedete ich mich von Mercy.

[Bild: picture_055_402642.jpg]

Gestern Nachmittag hatte ich mal wieder Lust auf eine ST.

Also rief ich die 31-jaehrige Dona aus tagged an,die in Mtwapa lebt.
Dona hatte jedoch keine Zeit,haette als Ersatz aber eine Freundin parat.

Einerseits hatte ich keinen Bock auf Blind Dates,andererseits war ich neugierig. Also sagte ich zu.

Dana ist laut Dona 28 und laut Dana selbst 22... Grübel

Sie hatte halblange,gelockte Haare,einen mittelgrossen,festen Busen und war etwas mollig.
Der Sex mit ihr war gut und ihr gab ihr 1200 KS.

Dana fragte mich,ob sie mit zum Strand am Big Tree gehen duerfte.Ich sagte zu,was sich als Fehler herausstellen sollte... Verärgert

Wir fuhren mit dem Motorbiketaxi zu ihrem kleinen Apartment,wo sie sich kurz umzog und dann ging es per Matatu zum Big Tree.

Dort stellte sich Dana immer mehr als sproede Moralapostelin und Gesundheitsfanatikerin heraus.

Sie selbst arbeitet als Gelegenheitsnutte und trifft sich so mit Typen,von denen sie nicht weiss,wie sie aussehen,hat mit diesen gegenseitigen Oralverkehr und GV und fragt mich,ob ich als Butterfly keine Angst haette,mich bei Oralverkehr mit wechselnden Frauen mit Krankheiten anzustecken und das ich gefaehrlich sei. Lachen

Was fuer eine laecherliche Doppelmoral. Mad

Als Kontrast waren an diesem Tag waren wieder viele gutgelaunte Nutten am Big Tree und ich hatte diese 150%ige Spassbremse dabei! Weia

Zum Glueck blieb sie nicht lange. Auf dem Weg zum Cheers traf ich auf Lilian,welche mich abknutschte,worauf die Anstandsnutte des Jahres grusslos die Flucht ergriff. Lachen

Ach ja,ein Foto von sich wollte Dana mich nicht knipsen lassen.

Im Cheers hatte ich um 19 Uhr ein Date mit der 23-jaehrigen Grace aus tagged,welche aus Mombasa kam.

Durch tagged hat man die Moeglichkeit,nicht immer auf die ueblichen Verdaechtigen zu treffen.

Der Sex mit Grace war auch ganz gut. Jedoch hatte sie angeblich am fruehen Morgen ihre Tage,hatte deswegen Schmerzen und wollte gehen.

Ich gab ihr 2000 KS plus 200 KS fuer ihre Fahrtkosten. 

[Bild: picture_005_715221.jpg]

[Bild: picture_012_995034.jpg]

[Bild: picture_007_826075.jpg]

[Bild: picture_009_765900.jpg]

[Bild: picture_008_579969.jpg]

[Bild: picture_011_197593.jpg]

[Bild: picture_010_677536.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,thaimaster,bennogrund,The Dude,arno_nym,Liebling,Skorpion,Marc Aurel,GF6 KE
Am Donnerstag wollte ich mir eine ST mit einem Mädel vom Big Tree oder Cheers goennen.


Also fuhr ich mit dem Matatu Richtung Bamburi.

Irgendwie habe ich wohl den entsprechenden Ausstieg verpasst und so huepfte ich erst am Nakumatt raus.

Dort war an diesem Tag wohl Tag der Strassenhaendler.

[Bild: bild_001_880592.jpg]

[Bild: bild_002_885773.jpg]

Diese Security-Dame wollte unbedingt von mir fotografiert werden und das Foto haben:

[Bild: bild_003_529579.jpg]

Also knipste ich sie,liess das Bild in einem Fotoladen ausdrucken(fuer 50 KS) und gab es ihr.


Auf ihre Telefonnummer verzichtete ich.

Da ich schonmal im Nakumatt war,konnte ich dort auch gleich essen.

Im Inneren war das Angebot allerdings auf Fast Food-Laeden beschraenkt.

Ich entschied mich fuer einen Jumbo Burger with cheese,Chips und Coke Light für insgesamt ca. 500 KS bei Burger World.

[Bild: bild_004_571983.jpg]

[Bild: bild_005_846707.jpg]

Der Frass war allerdings eher fad und fettig.


Nach diesem "Genuss" ging es per Matatu zum Big Tree.

Dort war um 12 Uhr noch nicht fiel los und die wenigen anwesenden Mädels sagten mir nicht zu.

Etwas später kam noch ein Forumskollege mit seiner 18-jaehrigen Gelegenheits-Daytime-Lady vorbei.

Nach etwas Small Talk wollte ich mich im Cheers nach einer passenden ST-Lady umsehen.

Auch dort war es wohl noch zu frueh;ausser gealterten Touris/Expats und optisch ebenso gealterten Ladies war nichts vor Ort.

Nach etwas Relaxen am Strand beim Big Tree...

[Bild: bild_007_924419.jpg]

[Bild: bild_008_234058.jpg]

[Bild: bild_009_255132.jpg]

Danke:1.335  Am Donnerstag wollte ich mir eine ST mit einem ädel vom Big Tree oder Cheers goennen.


Also fuhr ich mit dem Matatu Richtung Bamburi.

Irgendwie habe ich wohl den entsprechenden Ausstieg verpasst und so huepfte ich erst am Nakumatt raus.

Dort war an diesem Tag wohl Tag der Strassenhaendler.

[Bild: bild_001_880592.jpg]

[Bild: bild_002_885773.jpg]

Diese Security-Dame wollte unbedingt von mir fotografiert werden und das Foto haben:

[Bild: bild_003_529579.jpg]

Also knipste ich sie,liess das Bild in einem Fotoladen ausdrucken(fuer 50 KS) und gab es ihr.

Auf ihre Telefonnummer verzichtete ich.

Da ich schonmal im Nakumatt war,konnte ich dort auch gleich essen.

Im Inneren war das Angebot allerdings auf Fast Food-Laeden beschraenkt.

Ich entschied mich fuer einen Jumbo Burger with cheese,Chips und Coke Light für insgesamt ca. 500 KS bei Burger World.

[Bild: bild_004_571983.jpg]

[Bild: bild_005_846707.jpg]

Der Frass war allerdings eher fad und fettig.

Nach diesem "Genuss" ging es per Matatu zum Big Tree.

Dort war um 12 Uhr noch nicht fiel los und die wenigen anwesenden Mädels sagten mir nicht zu.

Etwas später kam noch ein Forumskollege mit seiner 18-jaehrigen Gelegenheits-Daytime-Lady vorbei.

Nach etwas Small Talk wollte ich mich im Cheers nach einer passenden ST-Lady umsehen.

Auch dort war es wohl noch zu frueh;ausser gealterten Touris/Expats und optisch ebenso gealterten Ladies war nichts vor Ort.

Nach etwas Relaxen am Strand beim Big Tree...

[Bild: bild_007_924419.jpg]

[Bild: bild_008_234058.jpg]

[Bild: bild_009_255132.jpg]

[Bild: bild_010_165690.jpg]

...entschied ich mich,es wieder ueber ein tagged-Mädel zu versuchen.

Erst simste ich die 28-jährige Annie an.

Sie hatte keine Zeit,könnte aber eine Freund schicken.

Äh,nein,danke,heute keine Ersatznutte!

Die 24-jährige Keysha hatte Zeit.

Um 16.30 war sie dann bei mir im Hotel.

Lange Rastas,mittelgrosse Titten,ein bisschen Hüftspeak,aber schlank,wohlgeformter Hintern.Optisch hat alles gepasst.

Fotografiert werden wollte sie nicht.

Der Service war eher mittelmaessig.

Waehrnd des Fickens schaute ich mal kurz auf mein Kondom;es war blutbeschmiert.

Keysha sieht es auch,macht erschrockene grosse Augen,springt auf und rennt ins Bad.

Sie erzählt mir einige Minuten später,dass sie im ersten Monat schwanger sei(warum hat sie mir das nicht vorher erzählt...?).

"It's not your fault." meinte sie noch wegen der Blutung.

Hektisch zieht sie sich an und möchte gehen.

Sie ruft ein Motorbike-Taxi,ich gebe ihr 1000 KS und weg ist sie.

Etwas ratlos und durcheinander bleibe ich zurück.

War das nun echt oder gefaked gewesen?

Ich wusste es nicht...

Um mich abzulenken,bis Mercy um 18.30 kam,experimentierte ich mit meiner Kamera auf der Veranda rum,um endlich wieder bessere Bilder schiessen zu können(Coolpix L25 hat mehr Funktionen und Spielereien als L23).
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,asiafan,The Dude,arno_nym,Liebling,Marc Aurel
[Bild: bild_013_632920.jpg]

[Bild: bild_014_263274.jpg]

Zwischenzeitlich erhielt ich eine SMS von Kesha:"I was in the hospital.I lost the baby already."


Das ging aber flott!

Zwischen Misstrauen,Gewissensbissen,Verunsicherung und der Paranoia,dass jeden Augenblick ein Polizeiwagen vor's Hotel fährt,um mich abzuholen,malte ich mir alle möglichen Situationen aus.

Es kam keine weitere SMS oder ein Anruf von Keysha und ich weiss bis heute nicht,was wirklich Sache war.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,The Dude,arno_nym,Marc Aurel,kurva
Zum Glück kam um 19.30 endlich Mercy.


Sexy gestylt und mit ihrem Charme liess sich mich zumindest teilweise das Keysha-Erlebnis vergessen.

Ausser der Zeit hat sie wieder vergessen,sich ein Höschen anzuziehen.Unverbesserlich!

[Bild: bild_020_768515.jpg]

[Bild: bild_019_336267.jpg]

[Bild: bild_018_262763.jpg]

Da wir um 20 Uhr mit einem Kollegen im Moorings verabredet waren,hatte ich leider keine Zeit,um das lernresistente Luder entsprechend zu bestrafen.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,The Dude,arno_nym,Liebling,milfhunter,Marc Aurel
Das Moorings Restaurant ist ein schwimmendes Edel-Restaurant mit gemütlich-stilvollem Ambiente aus dunklem Holz,erstklassig geschultem Personal und dezenter Musik(Blues,Soul).


Das Essen war ebenfalls sehr gut,wobei die Portionen mittelgross waren.

Ich bestellte ein Rindersteak mit Kartoffelpuree für 1250 KS und Mercy Salat und Pizza.Der Kollege Austern.

[Bild: bild_028_949070.jpg]

[Bild: bild_029_382367.jpg]

[Bild: bild_026_861570.jpg]

[Bild: bild_027_245845.jpg]

Ebenfalls lecker war mein Dessert(Schokoladen- und Vanilleeis).

[Bild: bild_032_593580.jpg]

Mercy gefiel es im Moorings auch sehr gut und sie war bester Laune.


Zum Klo musste ich sie begleiten,dass sie sich mit ihren hochhackigen Schuhen nicht allein über den Steg traute.

Fast wäre ich mit ihr in die Toilette gegangen...

[Bild: bild_031_771268.jpg]

[Bild: bild_025_890287.jpg]

Im Casaurina waren wieder zahlreiche attraktive Nutten vertreten und wir waren alle guter Laune.


Etwas später warf sich trotz meiner Begleitung eine total betrunkene Sharon an mich und knutschte mich ab.

Mercy war am Kochen.

Sharon behauptete dann,dass sie von meinem Forumskollegen schwanger sei und der aber die Abtreibung nicht bezahlen wollte.

Der Kollege meinte:"Von mir?!Du könntest eher von DEM(zeigt auf einen Mzungu),DEM(zeigt auf einen Mzungu),DEM(zeigt auf einen Mzungu) oder DEM(zeigt auf einen Mzungu)schwanger sein."

Mercy drohte damit,dass sie Sharon vor dem Casaurina zusammenschlagen würde,wenn sie sich nicht sofort verzieht.

Zum Glück konnte ich die Gemüter beruhigen und Mercy tanzte mich wieder sexy und happy an.

Zeitweise tanzte ich mit ihr(bzw. versuchte ich,mich möglichst wenig peinlich zu bewegen).

Nach dem Auftritt einer Strassenartistentruppe verliessen Mercy und ich das Casaurina und hatten im Room geilen Sex.

Erschöpft schlief sie ein.

[Bild: bild_035.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: Stuart,limbo,my2cents,thaimaster,asiafan,The Dude,arno_nym,Liebling,Marc Aurel,GF6 KE,mojoman
Nach einer entspannten Morgennummer verbrachten wir den Nachmittag am Strand des Big Tree(wo wir auch Müsli für 150 KS assen).

[Bild: bild_052.jpg]

[Bild: bild_049.jpg]

[Bild: bild_056.jpg]

[Bild: bild_040.jpg]

[Bild: bild_039.jpg]

[Bild: bild_048.jpg]

[Bild: bild_045.jpg]

[Bild: bild_059.jpg]

Auftritt Pauline:
[Bild: bild_060.jpg]

[Bild: bild_038.jpg]

[Bild: bild_041.jpg]

[Bild: bild_063.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,asiafan,Skorpion,The Dude,arno_nym,milfhunter,Marc Aurel,GF6 KE,mojoman
Nach einem amüsanten Nachmittag gingen Mercy in's Cheers,um dort etwas zu essen.


Mercy erhielt dort einen Anruf von ihrer Schwester,welche ihr mitteilte,dass ihr Bruder gestern gestorben sei(ein anderer Bruder starb vor fünf Monaten!).

Natürlich kippte die Stimmung komplett um und Mercy fing an zu weinen.

Sie wollte nichts mehr essen und sofort zu ihrer Schwester in das gemeinsame Apartment.

Ich schlang im Akkord meine bestellten Spaghetti Carbonara runter und hielt nach einer Bedienung zum Bezahlen Ausschau.

Mit dem Taxi fuhren wir zu Mercy nach Hause.

Sie wollte,dass ich mit ihr hoch komme.

Im Apartment erwartete uns bereits eine weinende Schwester. Sie und Mercy fielen sich heulend in die Arme.

Wie ihr Bruder ims Leben gekommen ist,wusste die Schwester nicht.

Er war mit seinen Kumpels unterwegs und dabei ist wohl etwas passiert...

Später kam noch zwei Freundinnen und alle waren am Heulen.

Mercy wollte mit mir zu meinem Hotel fahren;die laute Heulerei und die damit verbundene Stimmung waren wohl zuviel für sie.

In meinem Room schlief sie die meiste Zeit während ich mich umzog und meine Sachen packte.

Sie wachte irgendwann auf und bestand darauf,dass sie mit mir zum Airport fuhr.

Da ich das Zimmer bis zum Samstag bezahlt hatte,schlug ich vor,dass sie im Hotel übernachten konnte,wenn sie wollte.

Erst meinte sie "I can't sleep alone",änderte aber kurz darauf ihre Meinung in "I don't want to hear my sister cry".

Ich gab ihr noch 1500 KS für die Rückfahrt.

Mercy war sehr lethargisch.

Die Stimmung während Taxifahrt zum Flughafen war natürlich sehr schlecht.Mercy weinte mehrmals und klammerte sich an mich.

Am Airport gingen wir in einen Cafe,um noch zusammen etwas zu trinken.

Sie weinte wieder und die Stimmung war gedrückt.

Als Abschiedsgeschenk gab ich ihr 3500 KS(welche sie sicher für die Beerdigung ihres Bruders benötigt.

Nach Drängen des Taxifahrers verabschiedeten wir uns mit einer innigen Umarmung und einem letzten Kuss.

Bye bye,Mercy,pass gut auf Dich auf! 


Kurz nach dem Abschied von Mercy erfuhr ich am Informationsschalter,dass mein Flug von 2.20 auf 5.45 verschoben wurde.


*uarhgs*

Nix zu essen,nix zu trinken und müde vertrieb ich mir die Zeit mit meinem Buch,welches zum Glück sehr gut war("Remote Control" von Andy McNab).

[Bild: bild_069.jpg]

[Bild: bild_068.jpg]

Irgendwann um 5 Uhr konnten wir dann nach der üblichen Sicherheitskontrolle das Check-In erledigen.


Danach das gelbe Ausreiseformular ausgefüllt,meinen Pass kontrolliert und "schon" war ich im verlteten Duty Free-Bereich,wo zum Glück ein Laden offen hatte,in dem ich mir zwei 0,5-l-Flaschen Fanta kaufte.

[Bild: bild_071.jpg]

[Bild: bild_070.jpg]

Um 6 Uhr begann endlich das Boarding in den kleinen Flieger.


Im Flugzeug hatte man freie Sitzwahl,d.h. die vorherigen Sitzreservierungen bedeuteten nun einen Scheißdreck.

Egal,ich schlief sofort ein und verpennte sogar den Zwischenstopp in Tansania,was kein Verlust war.

Um ca. 11 Uhr kamen wir in Adidas Ababa an.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,asiafan,Skorpion,The Dude,arno_nym,Liebling,Marc Aurel,GF6 KE
Dort erfuhren wir,dass am Flugzeug Richtung Frankfurt ein Triebwerk beschädigt war und repariert werden musste.


Ich war natürlich begeistert!

Ethiopian Airlines spendierte uns ein Mittagessen in einem Restaurant des Terminals.

Die Spaghetti Bolognese waren gut.

Anschliessend war noch mehr Warten angesagt.

Um 15.30 erfolgte endlich das Boarding.

Erschöpft liessen wir uns in unsere Sitze fallen.

Ich hatte Kopfschmerzen und schlief beschissen.

Um ca. 21.50 Uhr kamen wir endlich in Frankfurt an.

D hatte mich wieder *hurra* [Bild: smiley_emoticons_ironie.gif]

Nachdem endlich mein Koffer auf dem Gepäckband war,kaufte ich mir noch zwei Butterbrezeln.

Der nächste Zug Richtung Stuttgart fuhr um 23.04 Uhr.

Noch mehr Warten! "Geil"!

Um 0.40 war ich in Stuttgart und um 1.30 endlich in Böblingen.

Was für eine beschissene Rückreise.

Hello shitty Germany with your shitty ugly white women!

Ich muss reich werden!Dringend! Heul
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,my2cents,thaimaster,Luckystar,Asiafreund,bennogrund,asiafan,Blaubeerer,Skorpion,The Dude,arno_nym,muggel,danlocobuckel,black-asia,,Marc Aurel,papa,GF6 KE,kurva,Ingo69
super berichte mit tollen fotos.
macht lust auf kenia.
wird hoffentlich irgendwann mein nächstes reiseziel werden.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo
Würde auch gerne nach Kenia, werde aber wohl aufgrund der Terrrorwarnungen eher auf Thailand oder Domrep. ausweichen.

@Exoticlover 72

Merkst du als Tourist was von dem ganzen Stress, der in den Medien über Kenia verbreitet wird? Wie sieht die Sicherheitslage aus?
Zitieren
(06.04.2015, 07:54)milfhunter schrieb: Merkst du als Tourist was von dem ganzen Stress, der in den Medien über Kenia verbreitet wird? Wie sieht die Sicherheitslage aus?

Nein,bisher hatte ich diesbezüglich Glück.

Es sind durch die Anschläge und die folgenden Berichte in den Medien weniger Touristen in Kenya.

Man kann natürlich auch das Pech haben und zur falschen Zeit am falschen Ort sein,aber das kann einem ebenfalls in Paris und in Mexiko passieren.

Nachts sollte man eben prinzipiell abseits der belebten Hauptstrassen ein Taxi nehmen.
Zitieren
Es bedanken sich: The Dude,milfhunter
Danke für den Bericht, sehr spannend geschrieben
Zitieren
Es bedanken sich: Exoticlover72,milfhunter
Super berichtet
Macht geil auf mehr
Bennogrund
Zitieren
Das war dann 2012 - richtig?

Tolles write-up. Alles super beschrieben und ich kann dir sagen dass sich bis heute nix geaendert hat. Ich war gearde im Maerz 2015 dort. Sowohl de Damen sind noch vielzaehlig vorhanden und die Preise sind gleichgeblieben. Cheers, BigTree, Casuariina, Naklumat - alles beim alten.

Ich hab fiur den Flug mit Turkish nur 450 EU bezahlt. Mein Zimmer war mit 40 EU auch guenstig und am Strand ohne ID kontrolle (aber sicher mit Guards). Mich hat ne Woche - mehr Zeit hatte ich nicht - so um die 1000 EU gekostet und ich hatte jeden Tag um die 2 Nissen: eine am Tag vom Strand und eine Nachts. Wobei ich einige gute Treffer auf Badoo gemacht hatte. Mode of communication ist jetzt bei allen "whatsapp" = mutt du unbedingt haben.

Aber auch der Scheiss, den die Maedelss verzapfen hat sich nicht geandert. Sind auch weiter sehr Besitzergreifend und wollen nicht loslassen. Manchmal tricky sich die Ausreden einfallen zu lassen.

Sicherheit - kein Problem im Strandgebiet. Aber dass mal irgenwelche irren Somalis da kommen und rumschiessen - sowas kann man nicht ausschliessen.

Nervig ist die Indische Mafia bei den Hotels (die meistne Strand-Hotels gehoeren Indern!!): die verlangen doch glatt fuer Zimmer die Rates pro Person: gehste Fragen und bekommst 4000 angeboten. Kommst mit der Freundin heisst aber 4000 mal 2. Also - aufpassen!

Also: insgesamt ist Mombasa beach weiter ne gute Adresse fuer erfahrene Hobbyisten Smile
Zitieren
Es bedanken sich: milfhunter,limbo,Liebling,MaTT,The Dude,Marc Aurel,arno_nym,my2cents,CunoLingus69
(26.04.2015, 23:30)Nasoowas schrieb: Das war dann 2012 - richtig?

Also: insgesamt ist Mombasa beach weiter ne gute Adresse fuer erfahrene Hobbyisten Smile

Am Sonntag kam ich zurück aus Kenya.Alles noch im grünen Bereich.

Wenn bei den Mädels erst mal bekannt ist,daß man ein Butterfly ist,sind die auch nicht mehr so eifersüchtig.

Letzten Endes sind das diesbezüglich alles Profis.
Zitieren
Es bedanken sich: The Dude,limbo,Marc Aurel,arno_nym,uweduwe