FKK-Clubführer Schweiz, Version 1.8
Version 1.8 vom 07.09.15 / Sagesesam
Release Notes V 1.8 vom 07.09.15: Seven, K14, Aphrodite entfernt, Preise und Frauenanzahl angepasst
Release Notes V 1.7 vom 13.08.14: Neuenhof, Palladium hinzuigefügt, Blümchen, Bonomo, Dilaila entfernt, Preise und Beschreibungen angepasst
Release Notes V 1.6 vom 26.12.12: Blueup, Cabana, Studio Sandra, EFA, Sum-Sum, Römerbad, Saunacity hinzugeführt, Soprano anstatt Roma. Bonomo Kontakt anstatt Relax-Center Egnach, Preise und Beschreibungen angepasst
Release Notes V 1.5 vom 18.4.2011: Sakura, Venus Kriens entfernt, Elixier, Roma. Tropical Atendorf, Laetita, Sex-Park hinzugefügt. Einige kleinere Änderungen vorgenommen.
Release Notes V 1.4  vom 27.11.09: Einige neue Clubs hinzugefügt, Römerbad und Zürich FKK entfernt, einige Anpassungen
Release Notes V 1.3 vom 20.11.09: Allgemeiner Teil ergänzt, einige Fehler behoben, neue Clubs ergänzt


Im ersten Teil bringe ich allgemeine Anmerkungen an. In einem zweiten Teil habe ich alle mir bekannten Saunaclubs mit den wichtigsten Facts aufgelistet. Sind wohl alle, die es gibt in der CH. Engel

Alle Aussagen sind meine persönliche Meinung und basieren auf meinen beschränkten Stichproben. Dadurch ist eine vollkommen objektive Aussage nicht möglich. Zu vieles hängt vom Tag, der eigenen Verfassung und von Glück und Zufall ab. Aber einen kleinen Anhaltspunkt wird es dem einen oder anderen schon geben.

Was ist ein FKK- / Saunaclub?

Das Geschäftsmodell des FKK-/ Saunaclubs kommt ursprünglich aus Deutschland und funktioniert im Prinzip so, dass der Club-Betreiber nur die Infrastruktur zur Verfügung stellt. Männlich und Weiblein zahlen Eintritt. Die Frauen sind keine Angestellten des Clubs, sondern wie Du zahlende Gäste und gelten als selbständige Unternehmerinnen. Für den Genuss sexueller Dienstleistungen schliesst Du also keinen Vertrag mit dem Club, sondern mit der Frau ab und Du bezahlst sie auch direkt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Es gibt in der Schweiz einige Clubs, die eine Art Mischform betreiben.

In einem FKK-Club bewegen sich die Frauen ausser einigen Accessoires wie Gürtel, Fickmich-Stiefel, etc vollkommen nackt. In einem Saunaclub sind die Damen leicht verhüllt: Bikini oder sonstige mehr oder weniger grässliche Fummel. Ansonsten sind die beiden Begriffe als Synonym zu verwenden. Ich werde in Folge nur noch den Begriff Saunaclub verwenden. Nur im Swiss FKK, Palace und Club History und neuerdings im PlanB sind die die Frauen ziemlich ohne jegliche Verhüllung. Einige Clubs kennen wenigstens FKK-Tage (Globe, Westside, Bumsalp, Basel FKK, Neuenhof).

Wo sind diese Clubs?

Die zahlreichen Schweizer Saunaclubs konzentrieren sich auf die deutschsprachige Schweiz, d.h. im Tessin, Welschland und auch in der Südostschweiz (Graubünden) gibt es keine Saunaclubs. Die meisten Clubs befinden sich im Grossraum Zürich und entlang der A1 von St. Margrethen bis Bern. Wirklich grosse Clubs (Globe, Freubad, Bumsalp, Club Dream, mit Abstrichen Zeus, Tropical, Club History) gibt es eher wenige. Dafür umso mehr mittelgrosse und auch viele kleine Clubs.

Ausrüstung der Clubs

Die meisten Clubs sind gut ausgerüstet und sauber. Die Ausrüstung umfasst meist eine Bar, ein Pornokino, Pool/Whirlpool, verschiedene Saunen, Ruhemöglichkeiten und Zimmer zur Verrichtung der sexuellen Akte. Leider haben nur wenige Clubs ein richtiges Aussengelände (Westside, Freubad, FKK Neuenhof, mit Abstrichen History und Palace). Einige Clubs haben wenigstens eine Terrasse. Nur in wenigen Clubs wird ein richtiges Essen angeboten (Globe, Bumsalp, Ferienzentrum Riva, Zeus, Freubad, Kleopatra, Tropical, FKK Basel, FKK Neuenhof, teilweise Club Rouge).

Was musst Du mitnehmen?

Ausser genügend Geld eigentlich nichts. Auch die Kondome bringen die Frauen mit. Es gibt Kollegen, die den halben Hausrat mitnehmen: Eigenen Bademantel, eigene Latschen, Puff-Köfferli mit Rasierapparat, Rasierwasser, Zahnbürste, Sonnencreme, Mundwasser, Kopfwehtabletten, Herztropfen, Viagra und weiss der Gugger was. Das Handy gehört nicht in den Club. Entweder draussen lassen oder ins Wertfach damit!

Preise und Servicestandard

Die Eintrittspreise bewegen sich (ausser Pauschalclubs) zwischen CHF 0.- (Club Cabana) und 100.- (Riva/Rouge). Die meisten liegen zwischen 50.- und 95.-. Darin inbegriffen ist normalerweise, der unbegrenzte Aufenthalt für einen ganzen Tag, die Benutzung aller Einrichtungen (ohne Solarium), alkoholfreie Getränke und das Essen, falls vorhanden. In einigen wenigen Clubs (Bumsalp, FKK Basel, Club Rouge) sind die alkoholischen Getränke frei, in den anderen zu normalen Barpreisen erhältlich.

Obwohl die Damen eigentlich freie Unternehmerinnen sind, sind die Preise für eine Clubeinheit (= sog. CE) und der sog Clubstandard festgelegt. Ein CE zu 30 Minuten kostet zwischen 80.- und 160.-.  FT kostet meistens so zusätzlich um die 100.-, AV 150.-.

Einige kleinere Clubs bieten das ein wenig ungewohnte Ticket-System an. D.h. Eintritt 120.- bis 140.- inkl. einem Ticket für einmal Sex von ca. 15-20 Minuten. Weitere Tickets kosten dann 70.- bis 80.-. In diesen Clubs werden meist auch keine ZK/FO angeboten.

In nicht allen Schweizer Saunaclubs sind FO und ZK Standard! Erst nach der Eröffnung des Globe 2004 wurde dieser Standard in den Schweizer Saunaclubs bekannt. Ausgehend von Zürich breitet sich dieser Standard aber rasch aus. Zürich ist heute FO/ZK-Gebiet, Innerschweiz (Palace, neu auch Zeus). Ostschweiz (Westside, Palladium, neu auch LaVie und VIP Ranch) und Basel (Club History, Basel FKK). Im Mitteland und im Raum Bern happert es teilweise noch (ausser dem neuen Sex-Park, und neu auch Club Plan B, Laetitia und Freubad).  In einigen alteingesessenen, kleineren Clubs werden prinzipiell kein ZK/FO angeboten.

Die Damen

Nur im Globe, in der Bumsalp und im Flatrateclub Dream arbeiten regelmässig mehr als 30 Frauen. In wenigen 20-30 (Palace, Club History, Freubad, Zeus, Rouge), in den meisten sind es so um die 10-20 und in etlichen auch nur etwa um die 4-10 Frauen. Die Optik der Frauen ist unterschiedlich, ähnlich wie in vielen deutschen Clubs ähnlicher Grösse. In den meisten Clubs dominieren die Frauen aus dem Südosten Europas.

Das Imperium

Tja im Grossraum Zürich führt wohl kein Weg am sog. "Imperium" vorbei. Damit sind die vier Clubs Globe, Club Swiss, Palace und Westside gemeint. Nirgendwo sonst ist die Stellung eines einzelnen Anbieters wohl so dominierend wie hier. Der ziemlich grosspurige Name ist von den Betreibern selber eingeführt worden. Bei der Übernahme des Westside und Palace: In Anlehnung an Star Wars: Das Imperium schlägt zurück Part I und Part II. Die Clubs selber sind von der Hardware her nicht unbedingt besser als die der Mitbewerber. Das besondere ist die gute Software, die insgesamt eine tolle Optik und einen normierten Servicestandard bieten: FO und ZK sind nicht nur Standard, sondern für alle Frauen verbindlich! Im November 2010 ist das Imperium zudem mit dem Gross-Club History in den Raum Basel diversifiziert.

Wohin am besten?

Ich nehme mal an, dass Mann dort fickt wo Mann gerade ist. Eine lange Anreise in einen Club lohnt sich nach meiner Meinung nicht unbedingt. Ausser eventuell für das Globe und die Bumsalp. Grandiose Erlebnisse sind aus eigener Erfahrung fast überall möglich. Aber wohin am besten, wenn Mann in der Schweiz ist? Für die, welche keine grosse Zeit haben zum Lesen haben:

Zürich:
Globe: Sollte Mann mal gewesen sein
Bumsalp: Tolle Ausrüstung, schöne Frauen, gutes Essen
Club Rouge: Gute Lage beim Hallenstadion, schöner Club
Club Dream: Für die Flatrateficker

Ostschweiz:
Westside: Guter Service
Palladium: einziger Club gerade an der Grenze zu Österreich (Vorarlberg)

Zentralschweiz:
Palace: Hübsche Frauen, guter Service
Zeus: Sehr schöne Badelandschaft, gutes Essen

Bern:
Kleopatra: Schöne Frauen, schöner Club
Freubad: grosser, Schöner Club,

Basel:
Club History: Schöner Club, schöne Frauen, guter Service
FKK Basel: Günstige Preise
Zitieren
Es bedanken sich: tiger1,DownToBuck,Marc1969
Wie läuft der Besuch ab?

Du klingelst leicht aufgeregt an der Tür und Dir wird Einlass geboten. Am Empfang wirst Du dann meist freundlich begrüsst und kurz eingewiesen. Teilweise zeigt Dir beim ersten Mal ein Girl den Club. Du erhältst die übliche Clubausrüstung: Bademantel/Badetuch, Badelatschen und einen kleinen Schlüssel mit Armband. Du kannst zwischen Mantel und Tuch wählen. Die klassische Ausrüstung ist das Tuch. Hier nochmals die Anleitung wie Du es schaffst, dass das Tuch nicht immer runterfällt: Bauch einziehen (soweit das überhaupt noch möglich ist Engel), Tuch eng um die Hüften wickeln und nach aussen zwei- bis dreimal umkrempeln, dann Wampe wieder drüber hängen lassen. In den meisten Schweizer Clubs laufen die Männer aber eh mit dem Mantel rum: Sind halt alles Weicheier.Engel Es ist übrigens ziemlich unüblich, dass Du Dich selber vollkommen nackt im Club bewegst

In vielen Clubs hat es in der Nähe des Empfangs kleine Wertfächer, in denen Du zuerst Autoschlüssel, Handy, Geld, etc. verstauen kannst. Wenn es keine Wertfächer hat, kommen diese Sachen in den Spind in der Umkleide. Dann gehst Du zur Umkleide, ziehst Dich um, verstaust Deine Siebensachen im Spind und duscht Dich sehr gut (wichtig!). In den Club selber nimmst Du eigentlich nichts mit. Auch das Geld bleibt im Wertfach/Spind. Allfällige alkoholische Getränke etc. werden Deiner Schlüsselnummer belastet und beim Verlassen des Clubs abgerechnet.

So jetzt aber endlich rein ins Vergnügen: Trinken, schauen, flirten, saunen, baden, etc.

Wie kommst Du zu einer Frau?

Tja nichts einfacher als das: In den meisten Schweizer Clubs animieren die Frauen, das heisst sie versuchen Dich, mehr oder weniger geschickt zu einem Zimmergang zu "überreden". Du kannst aber auch selber aktiv werden und eine mit unmissverständlichen Blicken oder Handzeichen "aufreissen". Oder Du kannst Dich zu der Dame Deines Herzen hinsetzen. Will Dich jetzt nicht schocken: Aber prinzipiell können die Frauen Dich auch ablehnen! Ja, das kann passieren! Wenn auch sehr selten, denn sie wollen ja Deine Kohle. Falls Dir das passiert. Nicht darüber nachdenken: Die nächste will Dich ganz bestimmt.

Wie werde ich die Frau wieder los, wenn ich nicht will?

Das hingegen ist gar nicht so einfach. Hier hat sich die ehrliche Methode bewährt. Du musst mit keiner Frau Sex haben, wenn Du nicht willst. Du kannst Dich den ganzen Tag im Club frei bewegen und nur schauen, trinken, ev. essen, etc. In den meisten Clubs wird es aber sehr schwierig sein, ungefickt raus zu kommen.

Wann ist der "Vertrag" zustande gekommen?

Wenn eine mit Dir oder Du mit ihr angebändelt hat, kannst Du ruhig ein wenig reden und flirten, ohne dass gleich eine Buchung fällig ist. Du kannst Sie sogar ein wenig streicheln. Wenn Du Lust hast, kannst Du sie zum Zimmergang "überreden". Normalerweise wird sie Dich aber fragen, ob Du "etwas mehr" machen willst. Dann gibst Du halt die Antwort, die Du willst. Die einen sind ein wenig forscher: Wenn Sie Dein Anhängsel da unten oder Deine Zunge im Mund hat, ist der "Vertrag" auch zu Stande gekommen: Der "Point of no Return" ist überschritten und Du musst eine Buchung tätigen. Mein Tipp: Wenn Du sie ganz sicher nicht buchen willst, mache auch keine Annähungsversuche. Sonst kommst Du eventuell nicht mehr raus (was unter Umständen ja auch nicht so schlimm ist).

Wie geht's jetzt weiter?

Wenn Du willst, kannst Du jetzt noch abmachen, was Du genau willst. Zusatzleistungen wie FT, AV, Dauer usw. Wenn Du knapp im Budget bist, sag ganz klar, dass Du nur 30 Minuten willst! Du kannst Dich aber auch treiben lassen und einfach mal mitgehen und schauen wie es kommt. Funktioniert gar nicht so schlecht. Nach der Nummer gehst Du mit Deinem Liebling zum Wertfach, bezahlst die Zeche und gehst duschen. Ganz einfach, oder nicht?

Einige Clubs (z.B. Globe, Club Swiss) sind übrigens gut geeignet, die Sache gleich auf einer mehr oder weniger versteckten Couch oder im Kino durchzuführen. Da kannst Du Deine exhibitionistische Ader gleich voll ausleben. Normalerweise findet der Akt aber hinter verschlossenen Türen im intimen Kämmerchen statt.

Welche Zeit gilt?

Die Zeit für ein allfälliges Anblasen oder Küssen auf der Couch muss i.d.R. nicht bezahlt werden, sondern nur die Zeit auf dem Zimmer. Wenn angeblasen oder geküsst wird, besteht Servicepflicht, d.h. Man(n) kann sich hinterher nicht aus dem Staub machen ohne einen Zimmergang.

Weitere Tipps:
  • Du bist nicht in einem Schmalspur-Tabledance-Schuppen: Alkoholfreie Getränke sind eh gratis und es ist eher unüblich, dass Du der Dame ein Cüpli oder dergleichen spendierst. Unter den Profis ist dies sogar verpönt. Spar Dir Dein Geld für den Sex auf! Es kann vorkommen, dass Dich mal eine Frau fragt, ob Du ihr einen Drink spendieren willst. Sag einfach nein, wenn Du das nicht willst. Normalerweise wird sie das ohne Einbusse an Servicequalität akzeptieren. Wenn sie schmollt, dann lass sie links liegen: Sie wird es nicht bringen!
  • In jedem Saunaclub hat es ein Pornokino. Dort interessiert alles, ausser der Film. Wenn Du Dich ins Pornokino setzt, wird das als Zeichen gewertet, dass Du eine Frau suchst. Ziemlich schnell wird eine anrauschen und versuchen, Dich aufzureissen.
  • Du kannst in einem Club Sex haben, aber Du wirst nicht gezwungen. Lass Zeit bis Du Deine Traumfrau gefunden hast und geniesse! Nimm nicht gleich die erste, die dich anquatscht!
  • Manchmal wollen Dich zwei Girls zu einem flotten Dreier überreden. Bedenke, dass die Zeche dann aber auch doppelt so hoch wird. Eine reicht doch für den Anfang. Oder nicht?
  • Bring Zeit mit für einen Clubbesuch. Aufgrund der Vielzahl der Girls und dem reichhaltigen Erholungsangebot wirst Du meist mehrmals auf die Matte gehen. Ein ganzer Tag lässt sich so leicht verbringen.
  • Mach Dir keine Gedanken, dass Du unter dem Tuch/Mantel einen Ständer bekommen könntest. Du wirst nicht der Einzige sein und es wundert sich garantiert niemand darüber.
  • Mach Dir auch keine Gedanken, dass Du keinen Ständer bekommen könntest. Die Damen verstehen ihr Handwerk und schon der Versuch macht viel Spass!
  • Du wirst vielen anderen Männern begegnen. Die sind aus dem genau gleichen Grund wie Du da. Was soll's! Mit den meisten kann man sich gut unterhalten und Erfahrungen austauschen! Alle Männer laufen im Handtuch oder Bademantel rum und sehen irgendwie gleich aus.
  • Warnung: Saunaclubs können süchtig machen!!
Zitieren
So jetzt geht’s aber los mit der Reise: Alle Preisangaben in CHF

Zürich und unmittelbar Umgebung

 [Bild: th_297656534_zrich_123_416lo.jpg]

Fangen wir mal gerade in der Höhle des Löwen an: Nördlich von Zürich, beim Bahnhof Schwerzenbach liegt der Club Globe Das Stammhaus des "Imperiums", ein grosser Club im kitschig-puffigen Stil, zwei Whirlpools, Indoor-Swimmingpool, Sauna, Dampfbad, einfach ausgerüstete, aber grosse Dachterrasse, gutes und reichhaltiges Essen gegen separate Bezahlung während der ganzen Öffnungszeit des Clubs, ca. 40-60 Girls vor Ort, normierter Servicestandard: ZK, FO, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt 95.-, CE 140.- Clubeinführung und Berichte

Nicht weit davon entfernt in Dübendorf in den obersten vier Etagen eines Gewerbehauses liegt die im Oktober 2009 neu eröffnete Bumsalp. grosser Club, zwei Whirlpools, diverse Saunen, grosses Dampfbad, kleine Dachterrasse, Bademantelträger und Kollegen in Strassenkleidung gemischt, gutes Essen während der ganzen Öffnungezeit, ca. 20-50 Girls vor Ort, gute Optik, Normierter Servicestandard: ZK, FO. Aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt 90.-, CE 150.- Clubeinführung

Eine Querstrasse weiter liegt der Club Dream in der Obersten Etage eines Gewerbegebäudes gelegen. Der einzige grössere Pauschalclub der Schweiz. Dafür gerade ein ganz grosser. Drei Whirlpools, Sauna, kleine Terrasse vorhanden, Bademantelträger und Kollegen in Strassenkleidung gemischt, Essen in einem begrenzten Zeitrahmen, ca. 30-50 Girls vor Ort, gute Optik, kein Servicestandard, ZK und FO aber möglich, Tagesplan auf der Homepage nicht aktuell. Eintritt 160.- and die Bar respektive 200.- inkl. Wellness, CE 15.- (15 Minuten)  Clubeinführung

Nicht weit entfernt, auf der anderen Seite der Autobahn in Wallisellen, im Kellergeschoss eines Gewerbehauses liegt der Cabana Club , kleiner Club, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 2-8 Girls vor Ort, kein Servicestandard, Tagesplan auf der Homepage nicht aktuell, kein Eintritt, CE 150.-

Nahe der Autobahnausfahrt Hegnau bei Volketswil liegt in einem Gewerbehaus der der Saunaclub Elixier. kleiner Club, Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, kleins Essen gegen separate Bezahlung, ca. 6-12 Girls vor Ort, kein Servicestandard, ZK und FO aber häufig, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt 50.-, CE 90.-

Noch einige km weiter weiter westlich, in Päffikon, liegt der Saunaclub Blueup, ein Anfang 2012 neu eröffneter, mittelgrosser Club, Whirlpool, Sauna, kleine Dachterrasse, kleines Aussengelände, ca. 10-20 Girls vor Ort, normierter Servicestandard: ZK, FO, aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt Saunaclub 50.-, CE 80.- Clubeinführung

In Zürich-Oerlikon direkt hinter dem Hallenstadion/Messe ist der Club Rouge, mittelgrosser, sehr schöner Club, Whirlpool, Sauna, Dampfbad, ausserordentlich schöne Zimmern, kein Freigelände, ausgezeichnetes Essen von Do-Sa, sonst nur einige Häppchen, ca. 15-25 Girls vor Ort, gute Optik, Normierter Servicestandard: ZK, FO. Aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt 85.- (ausser Do-Sa 100.- inkl. Essen), CE 160.-  Clubeinführung

Einige km weiter, in Dietikon nähe der Autobahnausfahrt ist der Club Swiss Ein kleiner, aber sehr schöner Club, welcher ebenfalls zum Imperium gehört, Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Dachterrasse vorhanden, kein Essen, ca. 8-12 Girls vor Ort. normierter Servicestandard: ZK, FO. Aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt Saunaclub 80.-, CE 104.- Clubeinführung und Berichte

Statt Richtung Bern, nach Süden Richtung Luzern gefahren ist gerade bei der Autobahnausfahrt Urdorf Süd, in einem Gewerbehaus gelegen, der Soprano Club, der ehemalige Club Roma, kleiner Club, ähnliches Pauschalclubsystem wie Club Dream. Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 6-15 Girls vor Ort, unterschiedliche Optik, kein Servicestandard, ZK und FO aber möglich, Tagesplan auf der Homepage nicht aktuell. Eintritt 160.- and die Bar respektive 190.- inkl. Wellness, CE (15 MIn.) 10.- (Zimmerbenutzungsgebühr)
Zitieren
Zürich Richtung Norden/Osten (TG, SG)

[Bild: th_564775737_ostschweiz_123_118lo.jpg]

       
Die A1 führt von Zürich über Winterthur. Bei Winterthur zweigt die A4 Richtung Schaffhausen/Stuttgart ab. Hier gibt es noch ein Kleinstclubs in der Pampa: Der Saunaclub Giovana, kleiner Club, Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, Essen durch Chefin gekocht, ca. 3-8 Frauen vor Ort, kein Servicestandart, Eintritt 50.-, CE 130.-.

Von Winterthur weiter Richtung Osten erfolgt bei Oberwinterthur die Abzweigung zur A7. In der Nähe der Autobahnausfahrt Frauenfeld-West, ca. 40 Minuten ab Zürich liegt der Saunaclub Westside Der östliche Eckpfeiler des Imperiums, mittelgrosser Club, Whirlpool, Sauna, Dampfbad, schönes Freigelände mit Pool, Grilladen im Sommer gegen separate Bezhahlung, ca. 15-20 Girls vor Ort, normierter Servicestandard: FO und ZK. Akueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt 80.-, CE 105.- Clubeinführung

An der nächsten Autobahnausfahrt Frauenfeld-Ost liegt das Ferienzentrum Riva. Ein wenig eine Kuriosität: Ein getarntes Puff. zwei Whirlpools, indoor-Swimmingpool, Sauna, kleines Freigelände, anständiges Essen, Ca. 4-8 Frauen vor Ort, kein Tagesplan auf der Homepage, kein Servicestandard. Eintritt 100.-, CE 200.-. Dafür darf man dann zusätzlich noch ein wenig mit den Mädels rumplanschen. Dauert ca. eine Stunde.

Vom Club Westside aus, weiter nördlich in der „Pampa“ befindet sich der kleine Saunaclub LaVie der in einem ehemaligen Bauernhaus untergebracht ist. Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 5-10 Girls vor Ort, normierter Servicestandard: ZK, FO, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt 50.-, CE 90.-

Wenn man von Winterthur der A1 Richtung St. Gallen folgt, erreicht man nach ca. 15 Minuten Fahrt die kleine Stadt Wil, Nicht weit der Autobahnausfahrt, Richtung Toggenburg gelegen, liegt der Saunaclub El Harem. Ein kleiner, schöner Club im orientalischen Stil, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 10-15 Girls vor Ort, kein Clubstandard. FO sehr selten, ZK häufig, aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt 80.-, CE 120.-

Weiter östlich Richtung St. Gallen bei der Autobahnausfahrt Oberbüren ist die VIP Ranch, ein kleiner, aber hübscher Club, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 8-10 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: FO, ZK, Eintritt 60.-, CE 90.-

Ganz neu im äussersten Osten, in Au, ist der Club Palladium, gediegener Club, Sauna, Whirlpool, kleines Freigelände mit Whirlpool, kleine Snacks zum Essen, 10-20 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: FO, ZK, Eintritt 90.-, CE 140.- Clubeinführung
Zitieren
Zürich Richtung Süden: Zentralschweiz (LU, SZ)

 [Bild: th_951809258_zentralschweiz_123_142lo.jpg]

Seit Herbst 2009 ist die A4 durchgängig von Zürich nach Luzern fertig erstellt. Nun ist Mann unter 30 Minuten in Küssnacht am Rigi. Dort in der Nähe der Autobahnausfahrt ab der A4 liegt der Saunaclub Zeus, grosser Club, Whirlpool, Indoor-Swimmingpool mit Massagedüsen, Sauna, Dampfbad, kleine Terrasse, gutes Essen ab 18 Uhr, ca. 15-25 Frauen vor Ort, Clubstandart: FO+ZK, recht aktueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt 90.-, CE 130.- Clubeinführung

Fährt man statt die A4 auf der A14 Richtung Luzern erreicht man bei der Ausfahrt Gisikon/Root beim Bahnhof den FKK-Club Palace Ein kleiner Club, eher Dorfkneipe als FKK-Club, gehört seit 2007 zum Imperium, Whirlpool, Sauna, Dampfbad, kleines Freigelände mit Pool, kein Essen, ca. 10-20 Girls vor Ort, Clubstandart: ZK und FO, Aktueller Tagesplan (Superstars). Eintritt 80.-, CE 104.-   Berichte und Clubeinführung

In Luzern gibt es auch noch einen kleinen Saunaclub, das Studio Sandra, Sauna, kein Essen, kein Freigelände, ca. 6-10 Frauen vor Ort, kein Servicestandart, Tagesplan auf Homepage nicht aktuell, Eintritt ink. CE (20 Minuten) 90.-, weitere CE 80.-

Fährt Mann von Zürich auf der A3 Richtung Chur liegt am oberen Ende des Zürichsees das Tropical Altendorf, kleiner Club, sehr bescheidene Wellnesseinrichtungen: Nur Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 8-12 Frauen vor Ort, Servicestandard: FM, GVM, Eintritt inkl. CE 15 Min. 99.-, weitere CE 80.- .

Weiter östlich und weiter südlich gibt es keine Saunaclubs mehr.Im Tessin gibt es auch keinen. Aber aus einen Tipp für eine Kontaktbar: Bar Oceano in Lugano. ca. 30-50 Frauen vor Ort, zum Teil hervorragende Optik, ZK, FO möglich 15.- Eintritt, CE 150.-.
Zitieren
Westlich Zürich: Mittelland (AG, Basel)

 [Bild: th_952186795_mittelland_123_27lo.jpg]
    
Kurz nach der Kantonsgrenze Zürich/Aargau, in Wettingen liegt ein Swingerclub, in dem auch einige CDL werkeln. Das EFA Dreamland. Sesam bis jetzt noch nie da. Infos vom Hörensagen: ca. 2-6 Frauen vor Ort, kein Servicestandard, Eintritt für 3.5 h: Di-Do. 50.-, Fr 90.-, Sa 120.-, CE (20 Min.) 80.-

Ebenfalls kurz nach der Kantonsgrenze ist der FKK Neuenhof:
Ein kleiner Club, Dampfbad Sauna, schönes Freigelände mit Pool und Whirlpool, einfaches Essen, ca. 8-12 Girls vor Ort, Clubstandard, FO, ZK, Eintritt 69.-, CE 70.-- + 10.- Zimmergebühr.
    
Ein paar km weiter folgt dann das Aegi Life in Brugg mti Ticketsystem. Whirlpool, Sauna, kleine Terrasse, kein Essen (ausser im Sommer Bratwurst vom Grill), ca. 10-15 Frauen vor Ort, Service GVM+FO, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt inkl. eine CE (20Min.-) 120.-, weitere CE 70.-

Ganz in der Näge, in Gebensdorf, Gebi Wellness. Indoor-Pool, Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, soll jetzt auch Essen geben (habe ich aber nichts davon gesehen), ca. 6-12 Frauen vor Ort, kein Servicestandart, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Eintritt inkl. eine CE (20 Min.-) 110.-, weitere CE 70.-

In Windisch bei Brugg liegt der Saunaclub Plan B, kleiner Club, Sauna, kleine Terrasse vorhanden, zum Essen Bratwurst und Suppe, 10-20 Girls vor Ort, einigermassen aktueller Tagesplan, Clubstandart: ZK+FO, Eintritt 50., CE 80.-, Clubeinführung

Nich weit davon entfernt liegt die Kontaktbar Biene-Huus mit angeschlossenem Saunaclub Sum-Sum, Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 10-15 Girls vor Ort (halten sich aber eher in der Kontaktbar auf), kein Servicestandart, Einritt 30.-, CE 150.-, Getränke separat zu bezahlen.

Südlich der A1 bei Wohlen ist der Club VIP Laetitia, kleiner Club, Whirlpool, Sauna, kleines Freigelände vorhanden, kein Essen, ca. 4-8 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: seit neustem FO+ZK, Eintritt 60.-, CE 90.-

Einige km weiter gegen Westen in Oberentfelden liegt der anfangs 2011 neu eröffnete Sex-Park, mittelgrosser Club, Whirlpool, Sauna, Dampfbad, kein Freigelände vorhanden, kein Essen, ca. 7-15 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: FO,ZK, Eintritt 50.-, CE  80.- Clubeinführung

Eine km weiter bei der Azweigung zu A2 liegt in Zofingen die Sauna City. Hier wird der Eintritt per Stunde bezahlt. Dafür darf Mann dann soviele Frauen ficken wie Mann will während dieser Zeit. Auch die gleiche mehrere Male und auch Dreier und Vierer. kleiner Club, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 4-8 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: FM GVM, Eintritt 1 h 150.-, 2 h 220.-, 3 h 280.-

Einige km weiter auf der A1 und südlich auf der A2 bei Sursee liegt der Saunaclub Riviera, kleiner Club, bescheidene Wellnesseinrichtungen, Whirlpool, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 4-8 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: FM,GVM, Eintritt 50.-, CE 100.-

Auf der geht’s A2 weiter  nach Basel. Bei Liestal ist dann die neue Globe Filiale, der Club History. Grosser Club mit sehr guter Wellness-Ausrüstung: Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Freigelände mit Pool, kein Essen, ca. 15-20 Girls vor Ort, gute Optik, Normierter Servicestandard: ZK, FO. Aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt 90.-, CE 105.- Clubeinführung

In Basel selber, Nähe der Messe liegt der FKK Basel. kleiner Club, anständiger Wellness-Ausrüstung: Whirlpool, Sauna, kleines Freigelände, Essen, ca. 15-20 Girls vor Ort,Normierter Servicestandard: ZK, FO (klappt meistens). Aktueller Tagesplan auf der Homepage. Eintritt 69.-, CE 80.-   Clubeinführung

Wieder zurück auf die A1 liegt in Oberbuchsiten das 2012 wiedereröffnete Römerbad,  mittelgrosser Club, gute Wellnesseinrichtungen: Whirlpool, Sauna, Dampfbad, kein Freigelände, kein Essen, ca. 8-12 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard GVM, FO, Eintritt 70.-, CE 110.-

Ein paar km weiter auf der A1 in Richtung Bern liegt in Oensingen (SO) der Saunaclub Oase  mittelgrosser Club, gute Wellnesseinrichtungen: Whirlpool, Indoor-Swimmingpool, Sauna, kein Freigelände, kein Essen, ca. 8-12 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard: FM,GVM, Eintritt inkl. CE 15 Min. 120.-, weitere CE 15 Min. 70.-
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,Chris33
Raum Bern (BE,SO)

[Bild: th_824009991_bern_123_105lo.jpg]
   
Weiter auf der A1 Richtung Westen und auf der A5 abgebogen Richtung Biel ist mitten in der Uhrenstadt Grenchen das Tropical ein grosser Club, ein wenig verwinkelt, Sauna, Whirlpool, Dampfbad, Terrasse mit Whirlpool, gutes Essen, ca. 5-10 Girls vor Ort, kein Clubstandard, FO, ZK aber möglich Eintritt 50.-, CE 80.-  Clubeinführung

Wieder zurück auf die A1 und einige km gegen Bern in Recherswil liegt das Freubad sehr grosser und sehr schöner Club, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Indoor-Swimmingpool, schönes Freigelände mit Pool und Whirlpool, gutes Essen, ca. 20-40 Girls vor Ort, Clubstandard, FO, Eintritt 60 ohne und 80.- mit Essen, CE 150.-   Clubeinführung

Weiter und kurz vor Bern auf die A6 Richtung Biel abgebogen ist in Bargen der Saunaclub Kleopatra Mittelgrosser, sehr schöner Club, zwei Whirlpools, Sauna, Dampfbad, Terrasse vorhanden, sehr gutes Essen, ca. 12-25 Girls vor Ort, kein Clubstandard. ZK häufig, FO gegen 30.- Aufpreis teilweise möglich. Eintritt 90.-, CE 120.-  Clubeinführung

In der ganzen französischsprachigen Schweiz gibt es keinen Saunaclub mehr. Club Aphrodite im Industriegebiet La Coche bei Villeneuve ist seit Anfang 2015 geschlossen.

So jetzt ist ausgeschossen…

Alle Aussagen sind meine persönliche Meinung und basieren auf meinen beschränkten Stichproben.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo
Hier noch eine kleine Zusammenstellung über Preise in CH Saunaclubs:

Eintritt + CE 30 Minuten = Total

Globe 95.-  + 140.-  = 235.-
Bumsalp 90.-  + 150.-  = 240.-
Rouge ohne Essen 85.-  + 160.-  = 245.-
Rouge mit Essen 100.-  + 160.-  = 260.-
Elixier 50.-  + 90.-  = 160.-
Swiss 80.-  + 104.-  =  184.-
Westside 80.-  + 105.-  = 185.-
El Harem  80.-  + 120.-  = 200.-
Giovana 50.- + 130.- = 180.-
La Vie 50.-  + 90.-  = 140.-
Palladium 90.-  + 140.-  = 230.-
VIP-Ranch 60.- + 90.- = 150.-
Palladium 90.- + 140.- = 230.-
Palace 80.-  + 105.-  = 185.-
Zeus 90.-  + 130.-  = 220.-
Neuenhof 69.-  + 80.-  = 149.-
Plan B 50.-  + 80.-  = 130.-
Lätitia 60.- + 90.- = 150.-
Riviera 50.- + 100.- = 150.-
Sexpark 50.-  + 90.-  = 140.-
Römerbad 70.- + 110.- = 180.-
History 90.-  + 104.-  = 194.-
FKK Basel 69.-  + 80.-  = 149.-
Kleopatra 90.- + 120.- = 210.-
Freubad ohne Essen 60.- + 150.- = 210.-
Freubad mit Essen 80.- + 150.- = 230.-

Sagesesam
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,nippellecker,Sexgolfer
Zürich

Club Swiss

nach meiner Meinung einer der schönsten und modernsten Clubs in CH, außerdem preislich noch einigermaßen erträglich, sehr hübsche Mädels (Globe Weiber) mit richtig guten Service, ZK absoluter Standart, Zimmer sehr modern und sauber, affengeil die Sauna, die mit Glasfenster direkt oberhalb vom Theken Bereich platziert ist, man geht schwitzen und kann den nackten Mädels beim bagern und flirten an der Bar ,,zugucken,, 

OR
ACHTUNG und RESPEKT zu allen Menschen, damit zeigst DU deine wahre Größe !!
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,Brustmolch,streuner-strolch
@sagesesam:
Sag mal macht du das beruflich?
Pufftester, sowas gibts ja wirklich?
Ich bin immer noch mürbe im Schedl, vom lesen der Postings hier.....zu viel....
Zitieren
Du hast ein Problem mit zu viel Information? Sei doch froh, dass sich hier jemand die Mühe macht, sinnvolle Informationen zur Verfügung zu stellen.

Stuart, danke
Zitieren
Es bedanken sich: oberroemer
Im Zeus ist es jetzt ein wenig günstiger Zeus 90.-  + 110.-  = 200.-

IM Dream kostet es jetzt wieder 20.- Dafür ist die Servicedauer jetzt wieder 20 Minuten

Sagesesam
Zitieren
(15.09.2015, 22:41)sagesesam schrieb: In der ganzen französischsprachigen Schweiz gibt es keinen Saunaclub mehr. Club Aphrodite im Industriegebiet La Coche bei Villeneuve ist seit Anfang 2015 geschlossen.

Laden scheint wieder offen zu sein:

http://www.clubaphrodite.ch/de

Mittelgrosser Club. Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Spielzimmer (Billard, Jöggelikasten, usw.), Fitnessgeräte, kleiner Balkon. Einritt 80.-, CE 130.-

Neue Karte:

  [Bild: th_969863915_bern_123_540lo.jpg]
    
Sagesesam
Zitieren
(15.09.2015, 22:39)sagesesam schrieb: Wieder zurück auf die A1 liegt in Oberbuchsiten das 2012 wiedereröffnete Römerbad,  mittelgrosser Club, gute Wellnesseinrichtungen: Whirlpool, Sauna, Dampfbad, kein Freigelände, kein Essen, ca. 8-12 Frauen vor Ort, aktueller Tagesplan auf der Homepage, Servicestandard GVM, FO, Eintritt 70.-, CE 110.-

Das Römerbad heisst jetzt Club Olymp. Ist unter neuer Leitung und gehört jetzt zum Zeus/Kleopatra.

http://club-olymp.ch/de

Eintritt 199.- inkl  2* 30 Minuten Service, Verlängerung 30 Min. 90.- geht aber nur bis 20 Uhr. Nachher Kontaktbar, kein Eintritt, Preis dann 130.- die halbe Stunde.

Di,Mi,Do gibt es noch eine Party. Kann Mann für 150.- die Stunden oder 230.- für 2 Stunden alle Weiber ficken. http://www.caligula-party.ch/de

Sagesesam
Zitieren
Es bedanken sich: oberroemer,Sugardaddy,limbo
Leider wieder mal kleine Preisänderungen statt gefunden:

Westside: Eintritt  90.- (dafür Essen jetzt inkl.!), CE 105.-
History: Eintritt  90.-, CE 105.-
Palace: Eintritt  90.-, CE 105.-

Sagesesam
Zitieren
Es bedanken sich: limbo
Tropical Grenchen hat eine neue Homepage:  www.tropical-grenchen.ch/

Und ist jetzt anscheinend mehr Kontakbar wie Saunaclub.

Eintritt in die Bar gratis.
Eintritt Saunaclub mit üblicher Ausrüstung: 30.-

Ev gibt es dafür nix mehr zu essen.

Sagesesam
Zitieren
Neue Preise im History:

Eintritt 65.-
CE 84.-

Sagesesam, echt preiswert ...
Zitieren
Es bedanken sich: limbo
Im Globe, im Westside und im Palace ist jetzt Essen kostenlos im Eintritt inbegriffen.

Sagesesam
Zitieren
Es bedanken sich: limbo
(15.09.2015, 22:41)sagesesam schrieb: In der ganzen französischsprachigen Schweiz gibt es keinen Saunaclub mehr. Club Aphrodite im Industriegebiet La Coche bei Villeneuve ist seit Anfang 2015 geschlossen.

Tja Aphrodite ist ja wieder offen, aber es gibt tatsächlich noch einen:

 http://www.newrelax.ch in Lausanne


Kleiner Club. Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Dachterrasse, kein Clubstandard, Eintritt 30.-, CE 100.-

Sagesesam
Zitieren
Es bedanken sich: blow69
Kanns kaum fassen: Gibt noch einen:

Sauna Sunbeach in Biel: http://www.saunasunbeach.ch/

Kleiner Club, Sauna, Dampfbad, Eintritt 50.-

Sagesesam
Zitieren
Es bedanken sich: blow69,atlantisfan