Alessia | verschmustes Teenykätzchen | ausbaufähig
Gelungene Erstbesteigung an einem ruhigen Mittwochabend.

Alessia, , Ro, grad mal 20 Jahre, noch ein paar Pickel, die aber nicht wirklich stören
kleinere Ausgabe, lange schwarze, etwas wellige Haare, schlank mit schönen Rundungen, B/C-Titten, griffiger Po
seit einigen Monaten im Club, ausreichendes Deutsch.

Sie versperrt mir den Durchgang zur 2. Bar mit den Spielautomaten und nimmt gleich Tuchfühlung auf. Sie hat mich angeblich mit einem anderen Girl beim Aufwärmen im Kino gesehen und meint, sie könne gut küssen. Da ist sie bei mir grundsätzlich richtig. Ich kläre schnell die Technikfrage ab und fühle etwas vor. Herrlich runde und feste Titten, schöner Po. Etwas smalltalk und dann nehme ich sie mit aufs Zimmer. Es sollte kein Fehler sein.

Oben dann sehr anschmiegsam, zärtliche ZK über die ganze Zeit. Das kann sie wirklich und macht es wohl auch gerne. Ich mache das, was ich unten schon gerne gemacht hätte und greife sie im Stehen ab. Sie wird gar feucht dabei und läßt sich im Stehen etwas fingern. Gute Chemie, alles sauber und wohlriechend. Immer wieder küssen.

Blasen gefühlvoll, aber zu wenig Hub und kaum Druck. Das bekommt sie einmal gezeigt und bemüht sich, dennoch ist das ein Schwachpunkt. Aber dafür neben mir kniend ein tolles haptisches Erlebnis. Lecken gefällt ihr. Mache ich lange, sie kommt oder täuscht vor. Jetzt rein. Die erhofft enge Teenymuschi. Bin vorsichtig mit ihr, obwohl sie gut geschmiert ist. An der Bettkante Missio mit stark angezogenen Beinen - so geht es tief rein. Sie kommt immer wieder hoch und küßt mich. Cowgirl dann etwas hefiger. Rutscht mit viel Body-to-Body auf mir rum. Zum Schluß drehe ich sie über mehrere Stufen ins Doggy, wo es nochmals gut abgeht. Jetzt ist sie etwas weiter und es naht im normalen Fickmodus das Ende.

Gelungene 60 min, für so ein junges, unerfahrenes Ding absolut ok. Das verlangt nach mehr!
2 CE + x
Zitieren
Es bedanken sich: frank4242,basdor,oberroemer,memphis,lindner,Ale3x,limbo,dirtydeed,Stuart,Chris33,peterPowers,merlingoe,Fritz1,Morgenmuffel,jcm598,Marc Aurel,Bronto8
Alessia... die ist nicht zufällig identisch mit einer gewissen Alexia?  Grübel

Beschreibung kommt in etwa hin. Außer: Alexia hatte letzthin etwa kinnlange, glatte und etwas dünne Haare und die Pickel waren eher Pickelnarben.

Vielleicht weiß einer der Feigenblatt-Experten was?

Grüße, dirtydeed
Ohne Hern is mer wie bleed! Begge Peder
Zitieren
Knutschmonster gesucht & gefunden!

Land: Rumänien
Alter: 20
Aussehen: 160 cm groß; schlank; helle Haut aber etwas pickelig; mädchenhafte perfekte 70B; mädchenhafter schöner Po; junges etwas pickeliges GND Gesicht das gerne lächelt; am späteren Abend stärker geschminkt - leuchtend roter Lippenstift; lange schwarze Haare; kann mich an Tatoos nicht erinnern; kein Arbeitsdress
?Raucherin?
Schuhe: high-heel Pumps mit Glitzer Strass  Unentschlossen
Konfektion: 34
Stammplatz: tbd
Sprachkenntnisse: Basis-deutsch, kein englisch
Bar-Couch-(Kino)action: höchstintensive Knutsch- und Fummel-action in Kino  Unentschlossen
Französisch: gut nehmendend; gebend guter Durchschnitt
Verkehr: über Durchschnitt, weiss welche Stellung passt
Urteil: 100% Optik (mädchenhafter Top-body mit lächelndem GND-gesicht); 100% Service (überirdisches Rumgeknutsche kompensiert leichte Abzüge bei F&GV) und 150% Auftreten (freundlich lächelnd; Abzüge in erster Session da 2,3mal Nachfrage um auf 1h zu verlängern, vor zweiter Session Service-absprache und dann kein Nachverhandlung; hat mir sogar das Kleingeld für die Getränkerechnung erlassen)
Dauer: 30 + 60min
Kosten: Standard 50 Euro für 30 Minuten
Wiederholungsfaktor: ja klar
Klassifizierung: Ein junges Knutschmonster


Mit dem gestrigen Tages- Motto: "Suche nach dem Knutschmonster" habe ich mich auf den Weg nach Worms gemacht. Nach einer  ersten enttäuschenden Nummer mit der viel zu dünnen Nicole, RO und einer Sauna-session dann im rauchfreien Kino erst mal gemütlich gemacht. 2-3 Mädels schauen kurz vorbei, meist mit einem dummen Spruch á-la "Du bist hier nicht zu schlafen sondern zum ficken!"  Aufsmaul ....ich döse vor mich hin und eine schlanker Body setzt sich wortlos auf die Couch und flüstert mir ins Ohr "Schläfst Du?" und drückt mir einen Bussi auf den Mund. Ich ziehe sie auf mich und eine Knutsch-orgie startet. Sie fordert die Küsse ein, ich muss unterbrechen um zumindest ihren Namen zu erfragen..."Alexia" "Freut mich, ich bin Alex!"  Lachen  Mad ab jetzt klebt förmlich ihr Mund auf meinem...ihre Knutschtechnik ist außergewöhnlich, abwechslungsreich, intensiv, fällt mir schwer zu beschreiben, man merkt dass sie gerne (mit mir   Engel ) knutscht. Der Zimmergang ist die logische Folge...dort geht es im Stehen erst mal so weiter wo wir im Kino aufgehört hatten....

(11.01.2018, 04:33)mygirl schrieb: Oben dann sehr anschmiegsam, zärtliche ZK über die ganze Zeit. Das kann sie wirklich und macht es wohl auch gerne. Ich mache das, was ich unten schon gerne gemacht hätte und greife sie im Stehen ab. Sie wird gar feucht dabei und läßt sich im Stehen etwas fingern. Gute Chemie, alles sauber und wohlriechend. Immer wieder küssen.
absolute Zustimmung... ich hätte es nicht besser beschreiben können.

(11.01.2018, 04:33)mygirl schrieb: Blasen gefühlvoll, aber zu wenig Hub und kaum Druck. Das bekommt sie einmal gezeigt und bemüht sich, dennoch ist das ein Schwachpunkt.
in meiner ersten Session war der BJ Part relativ kurz dafür aber gut und brachte die notwendige Standhaftigkeit für die Kleine-Alexia, die recht eng ist.
In der zweiten Session durfte sie ihre oralen Fähigkeiten länger und mehrfach präsentieren...sie sind nicht top aber zu wenig Hub oder Druck kann ich nicht bestätigen...mir fehlte es an Variabilität...dafür ist sie meinen Wünschen&Tips lernwillig nachgekommen...Klein-Alex verschwindet regelmäßig komplett in ihrem kleinen Mund....als ihr die Ausdauer zur Neige geht baut sie mir dann zuviel Druck auf...dafür aber auch kein Rumgejammer nach 10min freihändischer action...ich "erlöse" sie, fokussieren uns zuerst aufs Knutschen und ich später auf die kleine Alexia.

(11.01.2018, 04:33)mygirl schrieb: Lecken gefällt ihr. Mache ich lange, sie kommt oder täuscht vor.
bei erster Session dito,
bei der zweiten Session ist sie aber ehrlich und meint "fast Orgasmus"

(11.01.2018, 04:33)mygirl schrieb: Die erhofft enge Teenymuschi. Bin vorsichtig mit ihr, obwohl sie gut geschmiert ist. An der Bettkante Missio mit stark angezogenen Beinen - so geht es tief rein. Sie kommt immer wieder hoch und küßt mich. Cowgirl dann etwas hefiger. Rutscht mit viel Body-to-Body auf mir rum. Zum Schluß drehe ich sie über mehrere Stufen ins Doggy, wo es nochmals gut abgeht. Jetzt ist sie etwas weiter und es naht im normalen Fickmodus das Ende.
kann Dir 100% zustimmen

noch zwei außergewöhnlich positive Aspekte:
I. Wie wir in das Zimmer zu ersten Session treten, dreh ich das Licht auf max. "viel zu dunkel hier...so ein hübsches Mädchen muss man sehen können!"; wie wir dann zur zweiten Session aufbrechen, bemerkt sie im Gang vor unserem Zimmer dass das Spiegelzimmer frei wird "Ist besser!" und zieht mich dahin & dreht das Licht auf ...und es war besser...den perfekten Mädchen-body an mir, auf mir, neben mir, ich in ihr ... in den Spiegeln in zig Ansichten ...Auge was willst Du mehr?!   Unentschlossen  

II. Die zweite Session möchte ich gerne auf 1h verlängern...sie fragt ob ich genug Geld dabei habe...ich rechne laut, dass ich eigentlich noch 130€ dabei haben müsste, also noch genug für Sie und die Getränkerechnung. Bei der Entlohnung die Überraschung...doch nur noch 100€ in bunten Scheinchen Weia ich geb ihr alles was ich hab und zeig ihr meinen leeren Geldbeutel...sie grinst und gibt mir zwei Fünfer zurück mit dem Kommentar "Für die Drinks...Nächstes mal aber für mich komplett!". Mit den zwei Scheinchen und den restlichen Münzen kann ich die Zeche bezahlen und gehe das erste mal praktisch "pleite" aus einem Club und hab zum ersten mal von einem Mädel "etwas raus bekommen"  Winke

Fazit: Ein super liebes junges Knutschmonster mit Top-body ist mir in die Fänge gegangen....oder ich ihr? Verwirrt
...alles kann, nichts muss...
Zitieren
Es bedanken sich: memphis,basdor,morten,limbo,mygirl,Stuart,Bronto8,tiger1,lindner,merlingoe,dirtydeed,Fritzi,Chris33,Morgenmuffel,Marc Aurel
Also doch Alexia. Hier dann meine Erfahrungen:

Spät am Abend kommt lächelnd eine kleine, schwarzhaarige Rumänin zu uns an den Hochtisch, schmiegt sich seitlich an mich, so daß meine Hand nicht anders kann, als ihr Rücken, Po und Beine zu streicheln. Fühlt sich alles sehr stramm und fest an. Alexia hat eine nette, unaufdringliche Art, spricht aber nur mäßig deutsch. Zuvor war sie im Paradise in Leinfelden - nicht unbedingt die beste Referenz. Kurz kläre ich das notwendigste ab, aber im Endeffekt hat das ja auch nix zu sagen.

Oben dann, nachdem sie den üppig roten Lippenstift entfernt hat, beginnt ein Feuerwerk an wirklich guten Küssen. Sehr finessen- und abwechslungsreich für so ein junges Ding. Gleichzeitig zieht Alexia mich an sich und klappt dabei meinen knallharten Schwanz nach oben. Kein Berührungslimit also.

Ab aufs Bett. Weiterknutschen. Ich lecke mich über die wohlgeformten Brüste in Etappen nach unten, wieder hoch, wieder weiter runter. Alexia scheint angenehm überrascht, lacht mich an, funkelt mit den Augen. Wenn es so gefällt, spiele ich gerne etwas ausführlicher und plötzlich meint sie unvermittelt: "Du mußt eine Stunde!"  Ich melde Bedenken an, ob ich überhaupt 30 Minuten durchhalte und lasse es mal offen. Dessen ungeachtet läßt sich Alexia fallen, fängt an leise zu keuchen, streckt sich mir entgegen und öffnet unter reichlicher Absonderung süßen Saftes ihr kleines Jungmädchendöschen.

Ich spiele also meine ganze Trickkiste aus, was Alexia ab und an ein entzücktes Jauchzen entlockt, um schließlich in einer ausgiebigen reversen Schlittenfahrt zu landen. Dann Gummi drauf und hinein ins heiße Vergnügen. Bei der guten Vorarbeit ohne Problem und in voller Länge. Die Fickerei in dutzenden Positionen und Variationen gestaltet sich dank der Rundumverspiegelung als kurzweiliges Vergnügen. Dabei gibt es immer Blickkontakt, massenhaft leidenschaftliche Küsse, intensiven Körperkontakt und zärtliche Streicheleinheiten.

Wir sind längst über der 30-Minuten-Marke, als ich Alexia zum Blasen bitte. Auch das ist ganz ordentlich, wenn auch nicht preisverdächtig. Immerhin werden die Eierchen geschleckt, und der Po wandert immer weiter in meinen Zugriffsbereich, so daß ich problemlos sanft die nasse Dose fingern kann, obwohl das vorher kategorisch ausgeschlossen war.

Zum Schluß nochmal eine Runde Ficken. Jetzt ausgiebig von hinten. Hart bockt Alexia zurückt und ich hämmere meinen Prügel tief, ganz tief in ihr weit geöffnetes Loch. Als es auf die 50 Minuten zugeht drücke ich sie mit gespreizten Beinen auf den Bauch - geiler Anblick! Dann Beine zusammen, um den Grip zu erhöhen. Flach auf ihr liegend, unsere verschwitzten Gesichter Wange an Wange beginnt Alexia nochmal zu züngeln, was meinerseits einen intensiven Abgang zur Folge hat.   

Kurze Pause, schöne Küsse weiterhin, dann Abdocken und Reinigung durch Alexia. Zum Kuscheln möchte sie nicht mehr kommen, obwohl noch ein paar Minuten Zeit bleiben. Schade, das wäre die Krönung.

Fazit: ich habe nicht viel erwartet und wurde äußerst positiv überrascht. Alexia hat mir eine wirklich gute Illusion vermittelt, war immer engagiert bei der Sache und hat ein durchweg hohes technisches Niveau gezeigt. Einzig die zu häufige Gummikontrolle hat ein wenig gestört.

Name: Alexia
Herkunft: Rumänien
Alter: 20
Größe: ca. 1,60m
Haare: kinnlang, schwarz
KF: 34
Titten: Cup B
Sonstiges: etwas spezielles Gesicht mit leichten Aknenarben, zierliche Figur mit rundem Arsch, keine Tattoos oder Piercings, fröhliches Wesen.
Performance: Blasen gut, Ficken sehr gut, Illusion überragend
Wiederholung: sicher

Grüße, dirtydeed
Ohne Hern is mer wie bleed! Begge Peder
Zitieren
Es bedanken sich: memphis,basdor,streuner-strolch,Ale3x,tiger1,Homer,hermescali,Fritzi,limbo,Chris33,Gabriel,Morgenmuffel,Marc Aurel,Bronto8
Jetzt ist das Mädel erst mal ein paar Wochen zuhause.
Es hat sich also ausgeküsst.
Zitieren
Es bedanken sich: dirtydeed,Ale3x,Fritzi,Gabriel,Morgenmuffel
Sonntag war sie da
Zitieren
Es bedanken sich: Ale3x,frank4242
Alexia war gestern gut gebucht und erst gegen 10 erkenne ich sie hinter der Hauptbar, wie sie einen sehr gut gebauten U30 südländischen Typs am Daddelomaten umgart...erster Augenkontakt...breites grinsen...sie entwindet sich aus dem Arm des vollkommen apathischen Südländers, der auf die drehenden Symbole vor ihm fokussiert ist...fliegende Küsschen...sie drängelt sich langsam an den Gästen vorbei um die Bar herum ohne den Augenkontakt mit mir zu verlieren...ein kleinen Schlenker auf den freien Durchgang wo ich sie nun von Kopf bis Fuß betrachten kann...kurzes innehalten und posieren und nach 3 extra langsamen Schritten Ganzkörperkontakt gekrönt von einem Wiedersehens Show knutsch Unentschlossen
der Rest der ultra intensiven GF6 Stunde vergeht viel zu schnell....
Bei der Serviceabklärung im Kino "Kannst Du heute für mich kommen?" ungläubiger Blick, zweiter Versuch "Du Orgasmus?" eine verliebtes Nicken mit Knutsch "aber 1h!" geht klar, hatte ich eh budgetiert...auf dem Zimmer kommen wir immer wieder aufs "kommen" zurück, was sie dann immer ungläubig mit unklarem Blick beantwortet...als sie meint "Ich spritzen für Dich" wird mit klar das "spritzen" für sie "einen Orgasmus haben" bedeutet egal ob sie oder ihr Gast; "kommen" kennt sie nicht...es ist schon abartig wenn man eine Fremdsprache beim P6-job lernt.  Weia
kurz gefasst ...durch 8 Vorgänger war sie deutlich "overtouched"...mit oraler Bearbeitung hab ich sie auf ein hohes Niveau bekommen aber nicht über die Klippe "spritzen" Lachen  lassen...danach stimulierte sie ihre Knospe händisch was mit parallelem heftigen Geknutsche zur Produktion von Unmengen an zähem Schmiermittel und zu ersten leichten Zuckungen führte, aber nicht zur gewünschten Zündung...sie war sichtlich bemüht und konzentriert bei der Sache und am Ende auch ehrlich von sich enttäuscht...dafür war Klein-Alexa für Klein-Alex gut vorbereitet, der sich so recht ausgedehnt in der immer noch engen Klein-Alexia austoben konnte...achja Klein-Alex hatte auch sein orale Betreuung erfahren im Vgl. zum letzten mal kleine Steigerung bei Engagement und Variantenvielfalt und zum Ende hin Tiefe ohne erkennbaren Würgereiz...ein sichtlicher Lerneffekt über die letzten 4Wochen.
Nach der exakten Lohnübergabe mit Abschiedsknutscher realisiere ich, dass die Stunde wohl an der Bar gestartet ist und pünktlich zur Geldübergabe beendet war...es ist 11 und der Laden ist immer noch voll mit unbefriedigten Gästen...wie ich von der Dusche zurück komme hat es sich die Geschäftsfrau Alexia schon auf dem Schoss des nächsten Glücklichen gemütlich gemacht.

Nachtrag: Auch auf Nachfrage war ihr nicht mehr parat oder verstand nicht, dass ich ihr eigentlich noch 10€ schulde...so ist die "50minütige Stunde" auch wieder OK und wir sind damit quitt.
...alles kann, nichts muss...
Zitieren
Es bedanken sich: basdor,frank4242,Bronto8,limbo,Brustmolch,Marc Aurel,dirtydeed,lindner
nochmals zu Alexia/Alesssia:
Sie ist seit einigen Wochen wieder im Club, ich war 2x mit ihr auf dem Zimmer.
Sie ist routinierter, erfahrener und geschäftstüchtiger geworden. Das ist wohl die normale Evolution in diesem Job.
Weiterhin läßt sie viel zu und ist recht körpernah, aber das unbedingte sich Hingeben, das mir am Anfang sehr gefallen hat, hat gelitten. Auch das Küssen ist nicht mehr so innig. Sie küsst ohne Zweifel gut, aber man kennt das ja von den Mädels: Die einen blasen gerne, die anderen küssen dagegen mehr - so hat jede etwas was dem eigenen Geschmack eher entgegenkommt. Und sie küsst eben gerne.
Alles andere orale ist eher schwach.
Für mich ist sie inzwischen eine von vielen, mit denen meine Zeit ganz gut verbringen kann. Jenachdem auf was mann halt so steht.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,memphis,basdor,Ale3x,dirtydeed,Homer,Bronto8,Fritzi
Angeregt durch die guten Berichte hier (vielen Dank) habe ich letzte Woche auch Alexia / Alessia gebucht.
Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, vor meinem ersten ZG zuerst ein paar Castinggespräche mehr zu führen. Aber Alexia überzeugte mich nicht nur optisch (sie ist genau mein Beuteschema), sondern war auch sehr verschmust und stellte auf angenehme Art Körperkontakt her, auch im Gespräch fand ich sie sehr nett.
Also habe ich sie dann ins Zimmer gebeten.
Die folgende Nummer war dann ziemlich gut, aber auch nicht mehr. Sie küsst ziemlich gut, der BJ ist auch nicht schecht, aber es gibt noch Luft nach oben. Erste Stellung dann im Missionar, aber dort stellt sich irgendwie nicht der richtige Grip ein, warum kann ich mir auc nicht erklären.
Daher Wechsel in den Doggy - und da passt es perfekt. Allerdings halte ich dann auch aufgrund einer etwas längeren Abstinenz nicht mehr lange aus und beende im Doggy.
Sie hält sich an Absprachen und es gibt kein nerviges Anbieten diverser Extras. Die von mir angefragte KB soll 50 Euro kosten, aber das war mir dann doch deutlich zu viel.

Fazit:
Optik 1-
Service 2-
Sympathie 2+

Auch wenn ich schon berauschendere ZG hatte, kann ich mir bei dem überzeugenden Gesamtpaket durchaus eine Wiederholung vorstellen.
Zitieren
Es bedanken sich: mygirl,Ale3x,basdor,limbo,memphis,Bronto8,dirtydeed,Fritzi,Stuart
Ist sie mal wieder gesichtet worden?
oder anderer Club?
weiß jemand was?
Zitieren
Leider nein. Ganz schlechtes line up
Zitieren
Es bedanken sich: Haribo,mygirl
also am Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr waren etwa 20 Mädels da, darunter 5-6 Granaten (für meinen Geschmack)....
Zitieren
und ich erlebte das genau umgekehrt. Heul
Zitieren
Es bedanken sich: mygirl
Dieser Beitrag ist nur für angemeldete Benutzer verfügbar. Bitte melde Dich an oder Registrier Dich
Zitieren