Anja (Camilla) PL, schöne Optik, wieder in Lupi zurück
Hallo Freunde der Lust,

heute berichte ich über Anja, Haus 11 rechtes Fenster, mit der ich vorgestern Abend ein schönes Erlebnis hatte.

Anja ist erst seit wenigen Tagen wieder in der Lupi, hat aber schon mal vor ca. 2,5 Jahren hier gewerkelt. Als ich so durch die Lupi schlenderte sah ich Anja am Fenster hinausgelehnt und ihre Optik hat meine Aufmerksamkeit erregt.

Dieses freche Lächeln mit der kleinen, aber charakteristischen Zahnlücke, der schlanken Figur mit den blonden Haaren und den zwei Zöpfen kenn ich doch irgendwoher, muss aber schon länger gewesen sein, dachte ich mir noch.

Beim kurzen Smalltalk am Fenster sprach ich sie drauf an und sie bestätigte mir, dass sie schon mal in der Lupi vor Jahren gearbeitet hat. Sie hat mich auch mit einem Lächeln wiedererkannt und nun war ich mir zu 80 % sicher, dass es sich dabei um dieses Mädel handeln musste. Bin mir aber noch nicht ganz sicher, da ich keinen anderen thread aus dem Jahre 2006 gefunden habe, der besser zu ihr passen würde.

https://www.lustscout.to/wbboard/showthread.php?t=16591

Also rein in die gute Stube und 30 Krisentaler mit FBA-Standardoptionen ausgemacht.

Anja ist ca 23 Jahre jung mit einer schlanken Figur, ca. 168 cm, kommt aus Polen, hat blonde Haare mit 2 Zöpfen, natürlicher B/C Cup, hat ein Tatoo über der hinteren Poregion und hat eine irgendwie anziehende Ausstrahlung, da Anja eine frech-fröhliche Art hat mit einer entfernten Ähnlichkeit einer bekannten rotzopfigen Schauspielerin aus dem Fernsehjugendprogramm der 70er.... Smile

Wir haben uns erst mal nochmals fröhlich und zärtlich begrüßt und ich musste mich optisch ein paar Momente sattsehen, an dieser schlanken, langbeinigen Blondine mit dem süßen Lächeln, die es nun gleich zu vernaschen galt... Sie hat vielleicht nur etwas zu viel dunkle Schminke an den Augen, was eigentlich bei ihr nicht notwendig wäre.

Erstma gegenseitig ausgezogen, gegenseitig gescherzt, die Hupen von der Trägerbekleidung befreit und zärtlich im Stehen gestreichelt.

Dann sind wir zusammen aufs Bett und die Streichelei ging weiter, bis sie mit mir das Gummi überzog. Sie hat dann gefühlvoll, vielleicht ein bissel zagaft geblasen, was aber auch schön war und meine Hände konnten sich dabei mit der schönen Figur auseinandersetzen. Zwischendurch hat sie meinen kleinen Freud auch mit geschickten Handbetrieb auf Trab gebracht.

Dann schwang sich Anja mal ebenso frech auf mich drauf und ich genoß das weitere Treiben mit dem schönen Anblick auf ihr Gesicht und den schönen natürlichen Hupen.

Dann wechselten wir in die Doggi und ich konnte meinen Höhepunkt kaum mehr zurückhalten. Ich konnte das ganze noch relaxed genießen und wir unterhielten uns noch etwas entspannt über die vergangnen Zeiten bis ich dann wieder aus dem Haus ging.

Fazit: Schönes Erlebnis mit einem schön-aufgeweckten Mädel, mit dem ich auch schon vor ca. 2 Jahren entspannende Momente hatte.

Wdh: 100 %

Viele Grüße

P.
Zitieren
@ Prinzenlust

Schöner Bericht, es gibt doch immer wieder neue Überraschungen.

Anscheinend kommen immer mehr altbekannte Frauen zurück in die Lupi. Da bin ich ja mal gespannt, ob ich Anja wiedererkennen werde.

In Haus 11 war ich noch nie. Laut anderen Berichten sind dort die Räumlichkeiten nicht im Bestzustand, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Wie war Dein Eindruck von der "Location"?
Zitieren
prinzenlust schrieb:Fazit: Schönes Erlebnis mit einem schön-aufgeweckten Mädel, mit dem ich auch schon vor ca. 2 Jahren entspannende Momente hatte.

Wdh: 100 %

Viele Grüße

P.

Hi Prinzenlust,
das freut doch den Lauser, daß mal wieder in alten Erinnerungen schwelgen konntest. Ja, das ist immer wieder eine Überraschung
wenn nach so langer Zeit ein verlorengeglaubtes Mädel wieder
plötzlich und unerwartet auftaucht.

Aber ausgerechnet ins Haus 11.
Hoffen wir daß Sie bald ne bessere Bleibe bekommt.
Aber dem Mädel zuliebe, beide Augen zudrücken und einfach reingehen.

Gruß Lauser
MAN(N) MUSS IMMER ETWAS HABEN,
AUF DAS MAN SICH FREUEN KANN. :knuddel
Eduard Mörike
Zitieren
@kitomer: Dat Zimmer war ok und sauber.
Es gab aber leider keine Musikanlage und der Wasserhahn tropfte ein bissel, was mich aber nicht störte.

@lauser, jo danke: Dieses Haus mit den Fenstern hat aber wohl den Vorteil für die Mädels, dass die sich nicht so auf die Pelle rücken müssen wie in anderen Fensterfroten.

@all: Naja bei diesen Miethöhen sollten die verantwortlichen Betreiber auch tropfende/noch leicht fließende Wasserhähne von sich aus -im eigenen Interesse- ausbessern.
Es gibt da bestimmt Gäste die deswegen beim Lustakt vielleicht Konzentrationsprobleme bekommen.

Dat Erlebnis mit Anja selber war aber sehr schön und ist wiederholungsfähig.

Viele Grüße
p.
Zitieren
Diese Frau - bei mir nannte sie einen anderen Namen, nicht Anja - hat tatsächlich früher in Haus 14 gearbeitet. Mir kam sie nämlich auch bekannt vor und irgendwann rückte sie mit der Sprache raus. Sie hat mich bei meinem Rundgang gleich fünfmal angesprochen, zwar offensiv aber nicht nervig.

Angeblich kommt sie aus Russland, optische Ähnlichkeit zu der im Link von Prinzenlust beschriebenen Merry ist vorhanden. Ich tendiere eher dazu, dass es sich um zwei verschiedene Frauen handelt.

Diese blonden Haare, der verrucht-geile Gesichtsausduck mit der Zahnlücke und ihr Versprechen, es mir nochmal zu besorgen, obwohl ich ihr mehrfach mitgeteilt habe, dass ich gerade "fertig" war, ja irgendwie wollte diese Fau mich unbedingt aufs Zimmer kriegen.

Ich fand es trotzdem nicht belästigend, eher belustigend, wohl daher, dass ich
bereits meinen Druck los war und trotz ihrer geilen Ausstrahlung widerstehen konnte.
Zitieren
Ich habe nochmal nachgefragt: Sie nennt sich Nicola und ist Russin.
Zitieren
Hat sie jemand in den letzten Wochen mal wieder gesehen? Ich nämlich nicht Unglücklich

Xebrano
Been there, done that.
Zitieren
#8
Hallo Xebrano.Wie Nadja habe ich auch Ania am 22.10.08 nach dem Fußball im RH.gesehen,nachdem sie am Tag zuvor,noch in der Lupi war. .Dies waren die einzigen Lupi -Mädels,die ich gesehen habe. Nadja wäre nicht mehr da,wie einige schreiben.Vielleicht ist sie mit den Sahras in Urlaub.
Zitieren
Anja aka Nicola ist jetzt im Haus 7.
Zitieren
Anja ist wieder im Haus 11.
Zitieren
prinzenlust schrieb:@all: Naja bei diesen Miethöhen sollten die verantwortlichen Betreiber auch tropfende/noch leicht fließende Wasserhähne von sich aus -im eigenen Interesse- ausbessern.


erledigt - Wasserhahn war so fest und weit zugedreht das ich nach der ersten Viertel Umdrehung dachte es würde gar kein Wasser kommen - hätte Anja wohl nichts ausgemacht da Sie sich nicht gewaschen hat :nein: - ist mir aber erst hinterher aufgefallen.

Neben Ihrer äußerst aktiven Kollegin viel mir Anja schon beim ersten mal durchlaufen auf, und da Sie mich an ne gute Freundin erinnerte bin ich zu ihr.

Erzählte mir hinterher das Sie erst seit einer Woche in Deutschland sei und in Polen "normale" Arbeit gemacht hat und das diese Arbeite schlecht sei.
Sie ist wohl seit ner Woche da und will (noch?) einen Monat bleiben.

Anja nahm von sich aus ausgiebigen Körperkontakt, streichelte, lobte mich für meine Brustbehaarung und war soweit echt nett und bemüht.

Als ich sie aufsitzen lies stellte ich fest das Sie kein Gleitgel verwendete. Allerdings musste ich auch feststellen das reiten wohl etwas ist das Anja nicht kann - es ging gar nichts. Könnte eventuell auch daran gelegen haben das ich den ganzen Tag Auto gefahren bin aber irgendwann gab Sie sich mehr Mühe und es kam was kommen musste.

Alles in allem ne meiner Meinung nach leicht unterdurchschnittliche Leistung die aber aufgrund Ihrer netten Art und Ihrer Bemühtheit dazu führen das ich es nochmal mit ihr probieren werde.
Zitieren
War neulich endlich mal bei Anja, der Besuch war schnon länger geplant.

Nun ja, der Eingang von Haus 11 neben den "Toiletten" und das Haus an sich wirken weniger einladend, da ist wohl schon lange nicht renoviert worden.

Anja nennt sich jetzt "Camilla" , angeblich sei Anja ihr realer Name.

Ich würde die Leistung für den Erstbesuch und 30 € als leicht überdurchschnittlich bezeichnen.

Blasen war ausdauernd mit mittlerem Grip, nur einmal hat sie zwischendurch die Hände eingesetzt, dann aber mit dem Mund weitergemacht.

Reiten war das Beste, für eine Polin recht lange, dabei Wechsel von der liegenden in die gehockte Position und zurück. Ich mag es, wenn ihre Titten meine Brust berühren.

Im Doggy und der finalen Missio war sie recht passiv. Da sie mir sympathisch ist und auch recht passabel aussieht, hat der Abschuss nicht lange gedauert.

Sehr gesprächig ist sie zwar nicht, aber sie spricht einigermaßen Deutsch und hat inteeressiert zugehört, was man bei anderen Gretels nicht immer erlebt, die kümmern sich lieber um ihr Handy beim AST.

Anja / Camilla hat sich gefreut, dass ich sie endlich besucht habe und freut sich auf die Wiederholung, die meinerseits geplant ist.

Sie war vor ca. drei Jahren schon in Haus 14.
Zitieren
Nachtrag:

Erfragtes Alter: 22 Jahre

Sie hat zwei, evtl. sogar drei Piercings im Mundbereich.

Hellblonde Haare mit auffallenden schwarzen Strähnen.
Zitieren
#14
Anja ist wieder da.Jetzt im Haus 18,rechtes Fenster.
KSC2000.
Zitieren
und hatte zumindest am Donnerstag ein riesen Herpes im Gesicht...

So hätte sie sich vielleicht nicht ins Fenster stellen sollen...
Zitieren
#16
Kontaktdaten
Anja
Lupinenstraße 10a
Mannheim
B-Würtb.
BRD
Karte Anzeigen
Hallo.
Anja ist nach einigen Wochen wieder zurück in der Lupi.Haus 10a rechts vom Eingang.
Gruß KSC2000
Zitieren
kurzbericht von anja...

vorgestern die dame mal angetestet

tatort war das lh 10a, rechtes fenster
tatzeitpunkt war ca. 17h
zu hauptverdächtigen wurde bereits genug gesagt: sie ist für meinen geschmack optische upper-class, schön schlank und gepflegt.
nach der obligatorischen absprache (bfa/30Eurodollar) gings upstairs in die erste bude. dort nach geldübergabe entblättern und begutachten der delinquentin. es folgte ein unspektakuläres blasen mit, körperküsse durften nicht platziert werden. nach flutschi gings dann in die misso und den doggy, dort auch erfolgreiches verhörende.

aktennotiz: hübsches mädchen mit routinierter nummer- druckabbau möglich, mehr jedoch von meiner seite nicht. whd-verhör nicht geplant.

außerdem sei über die urlaubspläne der dame berichtet: anfang nächste woche gehts zurück in die polnische heimat für vier wochen - im august ist also mit ihr wohl nicht mehr zu rechnen...

gez. gironimo, sheriffCool
Zitieren
Frage 
Kann es sein, dass sie jetzt im Haus 4 1.Stock im Zimmer gegenüber der Treppe arbeitet? Falls ja, hat sie einige Pfunde zugenommen aber mit schöne Rundungen und große Titten Titten. Ich hätte sie gebucht, aber mein einmaliges Besuch vor 4 Jahren war nicht besonders. Oder vielleicht ist sie eine andere blonde Polin? Optisch ist sie trotzdem lecker.

Gruß,

Augusto
"Ich liebe ukrainische und polnische Frauen...Herz:"
Zitieren
Ja, Anja war am Wochenende in H4, 1 St gegenüber der Treppe.
Sie arbeitet nach eigener Aussage allerdings nur Freitags + Samstags,
und nur wenn sie Lust hat.
Hauptberuflich hat sie jetzt nämlich ne andere Arbeit
und macht das Prostituieren nur noch als Nebenjob.

Also ich find das Klasse von ihr, dass sie trotz einem anderen Hauptberuf noch
ab und zu für uns in der Lupi ist.
Siggi Selector
Buchautor von inzwischen 13 Büchern
Zitieren
Daumen runter 
Nach dem am Samstag das Angebot sehr bescheiden war, habe ich mich kurz bevor ich gehen wollte für Anja im H4 zi 23 entschieden.
Sie kommt aus Polen ist 24 J. ca 170 lang, die Titten sehen eingepackt wie D aus (daher meine Buchung) ausgepackt werden dies zu einem C sind Natur mit dicken Nippeln. Leider hat sie auch ordentlich Babyspeck (habe ich bei der Verhandlung nicht so beachtet, da ich von den Titten abgelenkt war)
Sie hält alles ein, was man mit ihr vereinbart jedoch ohne dass sie selbst dabei zu sein scheint. Beim lecken schläft sie fast ein und beim ficken kommt außer ein kurzes aua und fertig? Nichts!
Der absolute Hammer war jedoch nach dem ich fertig war wurde mein kleiner sofort aus ihrer Dose geworfen und 1 sec. Später (wobei 1 sec. sehr großzügig geschätzt ist, es waren eher 0,5 sec.)war sie bereits an ihrem Notebook und hatte für ihren Führerschein gelernt. Da saß ich mit der gefüllten Lümmeltüte und sie hat sich angezogen und dabei Fragen in ihrer Führerscheinsoftware bearbeitet.
Daher meine Erkenntnis niemals ein Dl ansprechen die mit ihrem Notebook beschäftigt ist ansprechen, denn man unterbricht sie bei einer Tätigkeit, die sie lieber macht wie Kunden suchen und daher bei der Aktion immer daran denkt, wann sie endliche wieder an ihr Notebook kann.
Wiederholungsgefahr bei ihr liegt unter 0%
Zitieren