H10a Rumänin Diana
Kontaktdaten
Diana
Lupinenstraße 10a
Mannheim
1.OG, rechts Zimmernr. 14
Karte Anzeigen
Hallo Kollegen,

Anfang März ist mir die kleine, schlanke Brünette Diana aus Rumänien erstmals aufgefallen. Bitte nicht verwechseln mit der blonden Diana, die seit einigen Jahren in Haus 4+Haus 6 aktiv ist! Die brünette Diana ist im Haus 10a, 1.OG, im rechten der Zimmer zur Lupiseite hin (laut baugleichem Haus 4-Plan Nr. 14). Meist liegt sie auf dem Bett und ist in ihr Handy vertieft. Daher habe ich von einer Buchung bisher abgesehen. Optisch würde sie mich aber schon reizen.

War schon mal jemand bei Diana und kann berichten?
Zitieren
Die kleine Rumänin Diana habe ich kürzlich gut gelaunt auf dem Bett rum hüpfend gesehen. Als sie mich sieht, macht sie die Musik leiser und wir vereinbaren 20 Minuten BFA für 30 Euronen.

Name: Diana 
Alter: Anfang/Mitte zwanzig
Herkunft: Rumänien   
Haare: halblange, leicht lockige, schwarze Haare
Brüste: C
Größe: ca. 1,50 m
Konfektionsgröße: 36
Hygieneverhalten: Davor nicht gewaschen, danach gewaschen 
Preis: 30 EUR für 20 Minuten BFA
Arbeitszeiten: Diana fängt meist spät an (so ab ca. 20 Uhr) und arbeitet dann bis morgens

Die kleine Brünette macht sich nackig. Die Brüste sind richtig groß und haben große Brustwarzen (ähnliche Titten und Nippel wie die Haus 11-Blondine Kati). Der Arsch ist wohlgeformt, nicht allzugroß. Optisch ein Volltreffer!

Zum Blasen legt sie sich seitlich von mir hin. Der Blowjob ist sehr engagiert. Sie geht mit dem ganzen Oberkörper mit. Leider positioniert sie sich so, dass ich sie fast nicht am Arsch anfassen kann. Als ich sie an den Titten anfasse, positioniert sie sich weiter weg. Find ich nicht so prickelnd. Also auf zur nächsten Disziplin: Ficken zunächst in der Missio. Ganz okay. Abschuss dann im Doggy. Prachtarsch vor mir, ich stoße immer heftiger zu und komme zufrieden. 
Ich werde sie noch einmal besuchen. Alleine schon wegen den geilen Titten. Sollten die Berührungsängste aber weiterhin vorhanden sein, werde ich sie nicht noch mal buchen.

Zusammenfassung: Tolle Figur mit prallen Möpsen, sehr guter Blowjob, Ficken solide, leichte Berührungsängste
Wiederholung: Zumindest für eine B-Probe sollte es reichen
Zitieren
Es bedanken sich: Jerry,memphis,Kitomer,hboss61,poppeyepopper,Lebowski,Thomas071,peterPowers,Selector
Bei meinen letzten beiden Besuchen habe ich die Kleine mit den dicken Titten nicht mehr gesehen. Es war auch kein Stuhl vor ihrem Zimmer. Schade, dann gibt es leider keine B-Probe.
Zitieren
Mehrfach vergeblich die Lupi wegen der kleinen Diana mit den großen Brüsten aufgesucht. Entweder hat sie nicht gearbeitet oder sie war stundenlang belegt. Die Folge: Cronauer hat die Lupi jedes Mal ungefickt verlassen, da die Neuzugänge einfach nur grottenschlecht (sowohl Optik als auch Preisvorstellung und Sympathie) sind.

Endlich habe ich die Diana für die erfolgreiche B-Probe angetroffen! Aufgrund meiner häufigen Kontaktversuche habe ich dieses Mal gleich 50 EUR für 30 Minuten BFA investiert. Diana erkannte mich gleich wieder. Dieses mal gab es keine Berührungsängste. Beim Blasen konnte ich sie bequem überall anfassen. Der Arsch und die Titten sind einfach ein Traum! Der Blowjob ist ganz gut. Gefällt mir. Einziger Minuspunkt: Sehr monoton. Aber trotzdem ganz gut. Zwischendurch fragt sie mal, ob alles gut ist. Ficken zunächst in der Missio. Leider kein Augenkontakt. Fühlt sich eng an. Dann Doggy. Im seitlichen Spiegel sehe ich die Brüste wippen. Der kleine, schmale Arsch unter mir. Echt toll. Im Doggy ist sie allerdings etwas passiv. Im abschließenden Reiter taut sie aber dann so richtig auf. Sie setzt sich auf mich. Mit ihren Füßen schiebt sie meine Beine etwas auseinander und ab geht die Post! Ich halte ihre Brüste fest und Diana reitet wild los. Sie fühlt sich wunderbar eng an, ich habe nen tollen Grip. Dann gebe ich das Tempo vor und ficke sie ordentlich durch. Sie stöhnt leicht als würde es ihr gefallen. Nach einigen Minuten komme ich heftig und bin völlig fertig. Werde wohl langsam zu alt für so junge Dinger! 

Diana kann ich durchaus empfehlen. Toller makelloser Körper, glatte Haut, knackiger, schmaler Arsch, schöne große Titten. Wer auf zärtlichen GF6 mit Streicheln, Küssen und so steht, ist bei ihr vermutlich eher falsch. In Anbetracht der schlechten Lupi-Besetzung schon fast eine Top-Empfehlung.
Zitieren
Es bedanken sich: Latexallergier,peterPowers,Jerry,Woller,Kitomer,Lebowski,poppeyepopper,karlo
Nach dem Flop mit Marina laufe ich entnervt die Straße Richtung Parkplatz runter und wollte schon Kurs Richtung Bienenstock nehmen. Da wird der Vorhang von Dianas Zimmer zur Seite geschoben. Arbeitsbeginn der kleinen Rumänin mit den dicken Titten. Ich muss nicht lange überlegen und laufe ins schicke Haus 10a rein. Grußlos an den Erdgeschoss-Mädels vorbei und direkt zur Diana. Als sie mich sieht, strahlt sie schon und ich trete ein. Gönne mir gleich ne halbe Stunde für 50 EUR. Ablauf wie beim vorherigen Bericht. Streicheln, Körperküsse sind nicht so ihr Ding. Ansonsten kann ich sie tatsächlich wärmstens weiterempfehlen, ist ne Liebe, braucht aber ein, zwei Besuche, um mit dem Kunden warm zu werden.

Hier noch ein paar Zahlen:
Alter: 21
Preise: 20 Min BFA = 30 EUR; 30 Min BFA = 50 EUR, Extras (u.a. Lecken) jeweils 20 EUR

P.S.: Auf dem Nachhauseweg werde ich dann von einer Polizeistreife angehalten, durfte blasen (natürlich 0,0 - trinke nie Alkohol beim Pay6) und wurde auch noch gefragt, ob ich Drogen genommen hätte (hatte wohl noch ein fettes Grinsen wegen Diana im Gesicht) und so kaputt und verschwitzt sei. :-)
Wollte schon antworten, ich habe grade mit ner 21jährigen, fickfesten Rumänin mit Traumtitten und Knackarsch ne halbe Stunde rumgefickt. Habe dann aber nüchtern geantwortet, dass ich selbstverständlich nix genommen habe. Fahrt dann mit einem weiterhin fetten Grinsen fortgesetzt. Ein schöner Abend mit einigen Komplikationen ging somit äußerst befriedigend zu Ende.
Zitieren
Es bedanken sich: Jerry,lekali,Woller,Kitomer,poppeyepopper,karlo,marakesch,ericffm,Selector,limbo
Diana ist noch 3 Wochen anwesend. Dann sind erst einmal 2 Monate Urlaub geplant.
Zitieren
Es bedanken sich: Jerry
Diana ist ab 12.08. im Urlaub (geplant sind 2 Monate).
Zitieren
Es bedanken sich: Jerry,limbo,Selector,Draeger18
Urlaub ist hinfällig. Diana ist weiterhin in der Lupi am Start.
Zitieren
Es bedanken sich: Jerry,Oneu,limbo
Und sie ist zum Glück noch am Start. Denn sie ist schon eine sehr hübsche.
Sie lag auf dem Bett und streckte ihren Arsch schön in Richtung Tür.
Reingegangen und schnell handelseinig bei 30 geworden.

Nach dem ausziehen und kurzer Waschung ging die Action los.
Mittelmäßiger Blowjob, leider kein Augenkontakt und ziemlich viel Zahneinsatz.
Danach los in die Missio. Sie ging gut mit, nutze ihre Hände für Streicheleinheiten und schenkt häufiger ein Lächeln und Blickkontakt.
Dadurch war die Action sehr nett.

Sie ließ sich jedoch nicht die Brüste küssen.
Nach Abschluss war sie nicht sehr gesprächig, so dass ich mich schnell verabschiedete.
Zitieren
Es bedanken sich: Cronauer69,Kitomer,limbo,peterPowers,memphis,karlo,Selector
Nun im Zimmer gleich links an der Treppe (Nr. 11).
Zitieren
Es bedanken sich: Jerry
Wechselt sie so oft die Zimmer? Am Samstag war sie im ersten Stock, links, links, das ist Zimmer 6.
Siggi Selector
Buchautor von inzwischen 8 Büchern
Zitieren
Diana war am Anfang im 1.OG rechts, rechts. Dann lange Zeit im 1.OG im rechten der drei Zimmer zur Lupi hin. Seit einigen Tagen im 1.OG links links. Wir meinen das gleiche Zimmer. Die Nummerierung der Türen vor Ort ist leider nicht durchgehend. Daher habe ich für den Raumplan die Nummerierung vom Haus 4 genommen. Das hat die gleiche Zimmeraufteilung.
Zitieren
Es bedanken sich: limbo
Dianas himmlisches Döschen
oder: Folge dem Ruf des Engels

Brianna war irgendwie nicht anwesend gestern, ich war wie immer in Hotel Lounge und dann in der Red Light Bar.

Es war schon lange nach Mitternacht, da ging ich die Strasse der Mädchen entlang,
Richtung Taxistand, ich war auf dem Weg nach Hause, ca 1:30h.

Als ich in Höhe von Haus 10a war, da hörte ich plötzlich laut meinen Namen, den ein Mädchen gerufen hatte.
Es klang von weit weg.
Dann nochmal.
Der Ruf eines Freudenmädchens kam vom Himmel hoch herab.
Ich sah nach oben und siehe da, am Nachthimmel stand ein dunkelblonder, leicht bekleideter Engel
in einem Fenster das groß war, wie eine Himmelstüre, so dass man ihre ganze Figur sehen konnte.

"Hu, hu! Hier oben!", rief der Engel
"Wer bist du?", riegf ich zurück.
"Diana, ich hab die Haare blond!"
"Ha, ha, deshalb hab ich dich nicht erkannt!"
"Und neues Zimmer hab ich auch! Ganz oben!"

Okay. ich denke mir:
5 Bier a 0,5 Liter, also 2,5 Liter Eichbaum Pilsner hatte ich in Hotel Lounge und Red Light Bar getrunken.
Das ist zu viel um noch Ficken zu können.
Aber die süße Diana wollte ich nun doch mal wieder sehen und anfassen.
Und wenn sie dabei nur wichsen würde, oder ich.
Wenn man nichts erwartet, dann kann es nur besser werden als nix.

Ich war noch nicht zu besoffen, um den steilen Weg nehmen zu können.
Alle Treppen führen zum Glück, alle Treppen im Haus 10 a führen zum 3. Stock
und da ist Diana jetzt im Zimmer, links, rechts, das zur Strasse hin.
Von hier kann sie von oben auf uns Erdenbürger herabsehen.
Zimmer 12. Hab extra draufgeguckt.

Bei Diana weiß ich nie, wie lange ich bleibe, aber sie weiß, dass ich am Ende immer für den Service bezahle,
egal wie besoffen ich bin, entsprechend der Zeit und der Leistung und ich bin auch betrunken immer korrekt.
Gestern war ich 30 Minuten bei ihr und habe 50 € bezahlt.

Unter anderem hab ich die "Kleine" aufs Bett gestellt, für mich tanzen lassen.
Ich stell mir dann immer vor, ich bin im Stripclub und das Girl tanzt für mich,
lässt sich begrabschen und ich muss ihr keine Scheine in den Slip stecken. Sie hat ja gar keinen an.
Ich durfte auch zart ihren schönen Busen küssen. Geht auch nicht im Stripclub.
Also Lotterbetten als Bühne sind geiler als Podeste in Bars mit Gogostangen.

Ich habe mich dann auf die Tanzbühne begeben, sie sollte aber weiterhin aufrecht stehen bleiben.
Ich habe mich unter sie gelegt, sie stand breitbeinig über meinem Kopf.

Bei Mira habe ich geschrieben:
"Hells Bells, die Glocken klingen geiler wenn sie Mira heißen".
und nun muss ich schreiben:
"Himmelspforten sehen schöner aus, wenn sie geil wie Dianas Döschen sind."

Denn sie ging in die Hocke und machte fast "Facesitting" auf mir.
Ich hätte nur die Zunge ein klein wenig herausstrecken müssen...
Auf alle Fälle war der Anblick für den alten, besoffenen geilen Bock Siggi Selector Grund genug,
nicht ohne einen sexuellen Höhepunkt nach Hause fahren zu müssen.
Siggi Selector
Buchautor von inzwischen 8 Büchern
Zitieren