From (Hell)oween....and from sweets and a hard candy
Zunge 
Dunstige Nebelschwaden krochen wie lange weisse Leichentücher über die Wiesen des angrenzenden Naturschutzgebietes.
Schaute von meinem Loft in die Ferne. So schön wie die Tasse ''Good Morning Tea'' mit Ziggo auch ist, musste so langsam in die Gänge kommen,
bevor die eisernen Vorhängeschlösser in jedem FKK-Club Deutschlands wieder ''locked'' sind. Heute ist doch die  ''lower version'' Halloween-Party im Sakura.
Ankunft...right in time....Party von 13°°-23°° Uhr.
Temperaturmessung an der Rezeption erfolgreich bestanden.
Was die Mädels anbelangt, war es im Prinzip die selbe Besetzung, wie vor einer Woche. Über die 10 St. Arbeitszeit waren dann ca. 30 CDL's am werkeln. Hab nur kaum eine grössere Anzahl gleichzeitig gesehen.
Es war übervoll...Mädels hatten kaum Ruhe eine zu rauchen...für mich, wenn du einen Plan hast...dauernd auf der Lauer....Hölle....passend zur nahenden Walpurgisnacht.


Oooohh und wenige zeitliche Clubeinheiten später erblickten alte Piratenaugen das Ziel der Begierde. ''Mein'' Revuegirl mit dem geilen runden Po.

Denisa (RO) Widder

165cm,blondierte halblange Haare, praller heller 34er Po, schwarze Netzstrümpfe, schwarzes Bustier, power Oberkörper, Jahrgang 1995

Erster Downer, es war nur ein kleines Zimmer frei. Zweiter Downer, beim Öffnen des Bustiers, ausgesaugte kleine Titties (wie ich später erfahren sollte, war da vor längere Zeit schon ''ein sehr junger Mann'' vor mir dran) Wink
Erstmal gegeseitiges abgreifen, leichte ZK's die zunehmend intensiver und bissiger wurden. Sensibel ist ihr ganzer Kopfbereich (erogene Zonen des Widders). Ja.. jetzt kommt ''Madame'' leicht auf Temperatur.
Blowjob war eng mit dem Mund geführt und mit der Zunge ließ sie sich auch viel einfallen. Bockte sie von unten liegend auf und rieb das Dingens immer wieder an ihrem Oberkörper.
Berührungen mit der Zunge scheinen ihr ebenso zu gefallen und sie lässt sich gerne mit der Zunge ficken. Aber da war ja noch das pralle Dingens. Aufgummiert.
In die Missio und ja sie mag es dann auch härter. Sie ist in dieser Gegend sehr stabil und damit sie weiterhin Gefallen findet, den Eintauchwinkel variiert.
Den geilen runden Revuegirl-Po wollte ich ewig sehen, also am besten seitlich liegend ran an die Mutti, und von hinten in die Gebärstation eingefahren. Eine Hand am Nacken die andere am Po. Nach geraumer Zeit auf den Bauch zurechtgelegt und wieder mit Blick auf diesen Arsch :Sabber intensiv durchgefickt. Sie hielt ordentlich dagegen und wenn man sie leicht ins Ohr beisst, passieren Dinge, die normalerweise beim Arbeiten selten vorkommen.
Thx (auch wenn ihr Service eher überschaubar ist)

Bin es leid das zu erwähnen und werde es auch hiermit das letzte Mal tun. Auch an diesem Abend gab es Typen, die sich in der Öffentlichkeit einfach nicht benehmen können.
--mit ausgestrecktem Arm auf Mädels zeigen-- ''icchh willl dicchh ffickken'' Zum Glück wurden die von den guten Service Mädels, wenn sie überhaupt im Hauptraum waren, eigentlich nicht wahrgenommen.
(wenn man erst um 19°° aufschlägt, den ''Markt'' beobachtet, dicke Backen macht, dann 1 1/2 St. vor Torschluss merkt, dass nix mehr ''zum Ficken'' anwesend ist, dann heißt das in meiner Welt.....''Karma fickt auch dich''

Rechtzeitig eine Termin vereinbart. Sie hielt sich dran. Souverän und vollbeschäftigt. Da war sie.

Emily (D) Zwilling
Jahrgang 1989, schlanke Gazelle, 168cm, helle Haut, Bauchnabelpiercing, Punkfrisur(nicht coloriert), eigene Aussage: 6 Jahre in diesem Job, von Kopf bis Fuss auf Fetisch eingestellt, ihr Leben ist Sex.
Oooohh, das wird böse...…...
Im Zimmer hat sie erstmal das Licht gedimmt. ''So sehen wir beide noch besser aus''
''Das brauchst du jetzt nicht mehr'' Mit einer Handbewegung war mein Handtuch weg.
''Aäämmmhh, darf ich auch B sagen''
''Und was willst Du denn'' funkelte sie mich an.
Scheisse für stand-up-jokes bin eigentlich ich zuständig.....schon hatte ich ihre Zunge im Mund. Von jetzt auf gleich ...enger Körperkontakt.
Ihr chines. Horoskop ist ja die Schlange und so wurde das warm-up auch, wie zwei Schlangen, die sich aber mit Händen und Zungen alles abverlangten. Und die Körper verknoteten sich noch enger.
Ich transformierte zu einer anderen Person. Ihr Bj auf höchstem Nievau,...OK...OK...kein Schwertschlucken (ich hab's ja kapiert, spasseshalber hätte sie die Klöten auch noch reinschiebn können Mad ).
Wir bleiben im Tierreich --> Anaconda-Pflege . Geiles intensives ferkeliges Geficke. Unsere Muskulaturen war voll durchblutet. Da man in meinem Alter nicht mehr so viel durch die Gegend spritzt,
kam auch hier das ''Gespitzte'', 40cm entfernt aus der Massagebottle angeschossen. Jetzt wurde sie richtig geil und fordernd. 1-2 weitere gemeinsame Neigungen entdeckt. Perfekt.
''Du musst mich jetzt noch hart in der Doggy nehmen''
''Ooooohh...äämm...uuuhh….Ok...OK..geht klar''  Unentschlossen 
Normalerweise kann ich ja meinen Orgasmus kontrollieren. Normalerweise. Aber die Kombi aus härterem Ficken, Nacken und oberen Rücken abgreifen.
Der Geruch von frischen Schweiss und Babyöl…...sie dann noch Knutschen kann und will.
Sorry....Dead Line - - - - - - --------------------------------------------
Beifall Beifall


So jetzt muss ich beim kommenden ''social lockdown''  andere Kontakte pflegen, denn der Kater lässt das mausen nicht......Ende der Tiersymbolik


Jack
Fuck the Big Bang Theorie.

My Theorie is : respect her, make her laugh, fuck her good, pay her better !!!
Zitieren
Es bedanken sich: Hörbi,wolle,memphis,misterkevin,albatros,Spider1hb,Chris33,mar347,psyko,panamera,atlantisfan,Dr.Stech