h_rw_8-ThaiEros Jasmin - Thaieros - 2. Stock - Mittleres Zimmer
Zunge 
Kontaktdaten
Jasmin
Scholvinstraße
30159 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Thaieros - 2. Stock - Mittleres Zimmer
Karte Anzeigen
Moin Moin in die Runde,


Ich habe zwar einen Bericht über eine Thai "Jasmin" gefunden, aber da passen die Bilder nicht:

Sv 8 (Lady Nights) Dalai aka Jasmin - Die Unschuld im Schlaf - 3. OG, Zi. A (vorher: Thai Eros)

Daher mache ich einfach einen neuen Thread auf. Sollte doch schon einen Faden zu dieser Jasmin geben bitte den Beitrag entsprechend verschieben. Danke. Nun aber zu dem Bericht:
---
2 Tage nach dem lange erhoffen Gerichtsurteil des OVG Lüneburg ab nach Hannover. Das Auto in Döhren geparkt und mit der Üstra zum Steintor. Rein ins Thaieros. Mein Ziel war eigentlich FuFu, aber im 1. Stock waren alle Türen zu. Okay, nächste Etage. 1. Zimmer besetzt, optisch aber nicht mein Typ. 2. Zimmer ebenfalls besetzt. Optisch etwas besser, aber auch nicht mein Typ. Aber etwas besser als im 1. Zimmer. Da das dritte Zimmer verschlossen war und ich kein Bock auf noch eine Treppe hatte fragte ich nach einer Thai-Massage und dem Preis für eine Stunde. Die junge Frau nannte 100. Ich bot ihr 80, was mit freudestrahlenden Augen annahm. Einfach etwas handeln und nicht die Preise akzeptieren die genannt werden. 30 Euro für 20 Minuten, 50 Euro für 30 Minuten und 80 Euro für 60 Minuten halte ich für fair und gerechtfertigt.

Die junge Frau war zwar eindeutig Asiatin, nannte sich aber Jasmin. Sie war geschätzt 1,70 m groß, recht große Brüste und ein breites Becken. Also nicht unbedingt skinny sondern wirklich „Frau“. Auf Nachfrage gab sie 35 als Alter an. Könnte stimmen. Im Gesicht war sie mir eigentlich etwas überschminkt. Im Intimbereich waren die Haare offensichtlich etwas gestutzt, aber nicht rasiert.

Da ich etwas verschwitzt war wurde ich unter die Dusche geschickt. Waschung musste ich selbst vornehmen, aber beim Abtrocknen habe ich mir sehr gerne helfen lassen. Sie hat auch meine Hinweise verstanden, dass mein bestes Stück besonders intensiv abgetrocknet werden muss. Das gefiel ihm recht gut und er begann schon etwas zu wachsen.

Nun aber bäuchlings rauf aufs Bett und das Mädel machen lassen. Die Massage war okay. Sie fragte mich dann, ob ich eine Popo-Massage haben möchte. Da sag ich doch nicht nein. Sie knetete mein Arschbacken und fuhr ab und an mit der Hand durch die Po-Ritze. Irgendwann kraulte sie ausgiebig den hinteren Bereich vom Sack. Das war zu viel für mich. Also umgedreht auf den Rücken.

Mein Penis stand wie eine eins. Flutschi drauf und sie begann mit der Handmassage. Ich versuchte mit einer Hand ihre Möse zu erreichen. Und welch Überraschung: Sie drehte sich nicht weg sondern legte sich so hin, Das ich sie gut fingern konnte. Noch mal Flutschi für sie und ich fingerte sie mit zwei Fingern. Ich hatte den Zeigefinger auf ihrem Kitzler und Jasmin machte eine gute Show. Bis hierhin glaubhaft. Dritten Finger rein. Die Frau ist verdammt eng. Trotzdem den 4. Finger probiert. Da gab es dann aber Proteste. Okay, ich sie mal mit zwei Fingern mal mit drei Fingern gefickt und gleichzeitig ihren Kitzler bearbeitet. Mein bestes Stück wurde die ganze Zeit von ihr bearbeitet. Geile Situation!

Daher bat ich sie aufzusatteln. Schwanz gummiert. Wieder Flutschi und sie hockte sich auf mich. Sie hielt aber die ganze Zeit ihre Hand so vor die Möse, dass ich nicht sehr tief in sie eindringen konnte. Okay, dann halt anders. Ich sie in die Missie gepackt. Wieder Flutschi. Man, wie viel den noch? Jetzt gar kein Gripp mehr und wieder die Hand vor der Möse. Das war nichts. Mein Kleiner sackte in sich zusammen.

Ich dirigierte Jasmin neben mich. Zungentornado an der Brustwarze. Mit der Hand die Beine auseinander geschoben und wieder gefingert. Gute Show von ihr. Also stieß ich fester zu. Vielleicht ist die Lust ja echt und ich bringe sie zum Orgasmus. Vielleicht will sie ja jetzt auch richtig hart gestoßen werden. Offensichtlich nicht, sie brach das Spiel ab. Absolut okay und keine Beschwerde meinerseits.

Es waren noch etwa 20 Minuten auf der Uhr. Es war bislang ja alles ganz nett, aber sie hatte meinen Schwanz noch nicht im Mund. Sie also zum Blasen aufgefordert. Machte Sie ganz gut. Nahm ihn die Wange und es gab etwas Zahneinsatz. Eine ihrer Hände dirigierte ich zu meinem Sack, den sie nebenbei Kraulen sollte. Sehr gut, die Säfte steigen hoch. Ich nahm die Sache selbst in die Hand und wollte sie auffordern meinen Sack und meinen Damm zu lecken. Sie hat mich aber nicht richtig verstanden und fragte mich, ob ich eine Prostata-Massage haben möchte. Aber klar doch.

Sie zog ein Kondom über ihren Zeigefinger und es gab wieder Flutschi. Sie gab sich Mühe beim Eindringen und es hat nur einmal kurz gezwickt. Irgendwann verschwand ihr Zeigefinger bis zum Anschlag in meinem Anus. Und sie begann mich herrlich zu ficken.

Ihre zweite Hand dirigiert ich zu nächst an meinen Sack zum Kraulen. Den Schwanz wichste ich mir selbst. Dann die freie Hand zu den Brustwarzen dirigiert. Sehr geile und skurrile Situation. Ich wichste mich während einen Hure mich in den Arsch fingert und meine Brustwarzen bearbeitete. Es dauerte nicht lange bis ich die volle Ladung von drei gesammelten Tagen vergoss. Leider nahm sie noch während ich spritzte den Finger aus dem Po. Da wäre mir das Gegenteil lieber gewesen, dass sie noch mal richtig tief rein sticht.

Grobe Reinigung mit Tüchern. Aber ich durfte nochmal unter die Dusche um mich richtig zu säubern. Das Abtrocknen überließ ich wieder Jasmin.

Wiederholungsfaktor 50% - Kann Mann machen wenn nichts anderes geht. Verbranntes Geld war es auf alle Fälle nicht.

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: M0rty,Eiche,Plusboy19,ReucoMars,sch.sch,grifi,Zauberlümmel,Al-B.,mr. melon,Yannick,reeyees,Senoras Y Scampis,Mister Alf,Klark-Kent,Andyy,Lemmer2,papa,Bronto8,Erich1951,DanTheMan,doggy69,Murkiam,kurva
(10.06.2021, 18:26)Tenderly Trust schrieb: ... fragte ich nach einer Thai-Massage und dem Preis für eine Stunde. Die junge Frau nannte 100. Ich bot ihr 80, was mit freudestrahlenden Augen annahm. Einfach etwas handeln und nicht die Preise akzeptieren die genannt werden. 30 Euro für 20 Minuten, 50 Euro für 30 Minuten und 80 Euro für 60 Minuten halte ich für fair und gerechtfertigt. ---
Wurde dann die vereinbarte Zeit eingehalten? 

Ich habe bei solchen Verhandlungen mit diesem Ergebnis oft die Erfahrung gemacht, dass dann im Laufe des Besuchs die vereinbarte Leistung schneller abgeschlossen wurde und ich nach 45 Minuten wieder auf der Straße stand.

Vielen Dank im voraus.
Mr. Alf
Massageliebhabbär Herz
Zitieren
Es bedanken sich: ReucoMars,Yannick,grifi,papa,M0rty
(11.06.2021, 22:47)Mister Alf schrieb: Wurde dann die vereinbarte Zeit eingehalten?

Ja, mit den beiden Duschen zu Beginn und danach war ich sogar etwas länger als die vereinbarte Stunde im Raum. Und zwischendurch gab es zu keiner Zeit irgendwelche Hektik  oder Hinweise auf ein baldigen Zeitablauf. Es war insgesamt eine angenehme Zeit bei der jungen Frau.

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Yannick,Bronto8,sch.sch,Mister Alf,grifi,Zauberlümmel,DanTheMan,M0rty,Klark-Kent,Murkiam
@Tenderly Trust

Wenn ich es recht sehe, werkelt doch auf dem Flur (auch)eine Jasmin(a). Warst Du etwa bei ihr? Vielleicht kannst Du die Lage des Zimmers noch einmal bitte genau beschreiben. Jasmin(s)s Zimmer befindet sich auf der linken Seite des Flures. Und Du hast auf der rechten Seite "verkehrt"?........
Es grüßt der Zauberlümmel.

Böse Zungen führen zu Streit. Gute führen zum Orgasmus! Winke
Zitieren
Es bedanken sich: grifi
Im Thaieros gibt es auf jedem Flur 3 Zimmer. Die Jasmin die ich besucht habe war in dem mittleren Zimmer.

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Mister Alf
@Tenderly Trust

[Bild: attachment.php?aid=5070]

Sorry, aber es sind 4 Zimmer auf der Etage.
Es grüßt der Zauberlümmel.

Böse Zungen führen zu Streit. Gute führen zum Orgasmus! Winke
Zitieren
Es bedanken sich: Mister Alf,Bronto8
(14.06.2021, 12:35)Zauberlümmel schrieb: @Tenderly Trust

[Bild: attachment.php?aid=5070]

Sorry, aber es sind 4 Zimmer auf der Etage.

Das auf der linken Seite noch ein Zimmer ist wusste ich gar nicht. War bei meinen Besuchen immer nicht besetzt. Daher ging von drei Zimmern pro Stockwerk aus.

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Mister Alf
Mir hat sich am Wochenende eine Jasmin vorgestellt, Sie war in der 2 Etage Zimmer D. Das ist wenn man die Treppe hoch geht direkt das erste Zimmer. Ich habe dort am Türrahmen allerdings den Namen Lin gesehen. Vielleicht hilft dir das weiter.
Zitieren
Es bedanken sich: Tenderly Trust
Also gestern am späten Abend war in diesem Zimmer ein PostOp Ladyboy  Winke
Wer nicht zum Blumenladen läuft, hat seine eigenen Rosen im Garten! 
Zitieren
Es bedanken sich: Tenderly Trust
Der Zimmerplan stimmt auch nicht für jede Etage.

Früher waren es zb 5 Zimmer im. 2.OG

Daraus wurden dann 4 Zimmer.

Deshalb hat Jasmin auch zwei Duschkabinen in ihrem Zimmer
Wer nicht zum Blumenladen läuft, hat seine eigenen Rosen im Garten! 
Zitieren
Es bedanken sich: Zauberlümmel,Mister Alf,grifi,Tenderly Trust
Kontaktdaten
Jasmin
Thai-Eros / Scholvinstraße
Hannover
Karte Anzeigen
Da es mich mal wieder in die Nähe der Landeshauptstadt verschlagen hat lag natürlich ein Besuch am Steintor nahe. Auto in einer Seitenstraße in Stöcken geparkt und mit Hilfe der Üstra in die Innenstadt. Mir stand der Sinn nach einer Thai-Massage. Also rein ins Thai-Eros. Im 1. Stock nur eine Dame im ersten Zimmer (Zimmer D) optisch nicht mein Fall. Also weiter die Treppe hoch. Im 2. Stock im mittleren Zimmer (Zimmer C) befand sich Jasmin. Sie erkannte mich sofort wieder und kam freudestrahlend auf mich zu. Hat was, wenn eine Nutte sich freut mich wieder zu sehen.

Diesmal ohne Diskussion 80 Euro für 60 Minuten übergeben. Ab unter die Dusche. Waschung selbst, Abtrocknen wurde von Jasmin übernommen. Ab auf das Bett und Jasmin startete mit einer Rückenmassage. Sie machte das ganz gut, bleib aber beim Rücken. Daher sagte ich ihr nach etwa 15 Minuten, sie könne doch auch meinen Po massieren. Nun wurde es richtig klasse. Nicht nur, dass sie mein Pobacken kräftig durchknetete, sie streichelt auch zärtlich vom Sack die Porille hoch, wobei sie keinerlei Berührungsängste mit meinem Anus hatte.

Nachdem ich glaubte genug davon genossen zu haben dreht ich mich um. Jasmin hockte zwischen meinen Beinen und kümmerte sich umgehend um mein bestes Stück. Lachend fragt sie mich „Finger in den Po?“. Die Frau gefällt mir. Ich antwortete „Später“. Jasmin massierte meinen Schaft und kraulte meinen Sack.

Auf dem Nachttisch befanden sich einige Dildos. Ich hatte Interesse mal mehr als „Finger im Po“ auszuprobieren. Vor einiger Zeit, eine gefühlte Ewigkeit vor Corona hatte ja Kathi meinen Anus mit zum Schluss drei Fingern extrem gedehnt. Trotzdem wählte ich den schmalsten der Dildos aus. Leider gab es dazu keine Batterien.

Jasmin führte den Dildo vorsichtig in mich ein und wichste dabei weiter meinen Schaft. Der Druck im Darm und den Schwanz gewichst zu bekommen war einfach nur ein gigantisches Gefühl. Das Schwanzwichsen übernahm ich dann aber selbst. Jasmin wechselte ohne Aufforderung zu meinem Hodensack um diesen zu kraulen. Mit der anderen Hand fickte sie mich weiter in den Arsch. Da mag nicht jeder drauf stehen, ich für mich glaube ich habe meinen Fetisch gefunden.

Da ich noch nicht abspritzen wollte legte ich eine Pause ein. Jasmin nahm den Dildo aus meinem Arsch und hatte nochmals ordentlich Babyöl auf meinen Schwanz. Sie wichste diesen nun wieder langsam und zärtlich. Einfach genial diese Frau.

Jasmin fragte mich, ob ich noch eine Stunde dranhängen möchte. Sie ging wohl davon aus, dass ich noch mal 80 Euro hinlegen würde. Es war ein sympathischer Versuch des Nachkoberns, Daher gleich verziehen. Versuch macht klug ist ja ein altes Sprichwort. Ich sagte ihr, für heute käme eine Verlängerung nicht in Frage. Ich bot ihr aber für das nächste mal 120 Euro für zwei Stunden an. Es war ersichtlich, dass sie sich mehr erhofft hat, aber ich glaube, sie würde den Deal annehmen. Ich werde es bei meinem nächsten Besuch in der Landeshauptstadt antesten.

Zurück zum Sex. Es war noch etwa 15 Minuten Zeit. Ich orderte Jasmin neben mich und sie sollte sich um meine Brustwarzen kümmern. Meinen Schwanz nahm ich selbst in die Hand. So mag ich das. Es muss nicht immer das übliche blasen/ficken/3-Kampf-Stellungswechseln sein. Ich stehe halt eher für das Außergewöhnliche.

Da ich merkte, das es mit dem Abspritzen nichts mehr wird beschloss ich, die Sache langsam ausklingen zu lassen. Ich sprach Jasmin auf auf den Zimmerwechsel an. Sie sagte, sie müsse immer das Zimmer nehmen, welches ihr zugewiesen wird. „Dieses Haus ist verrückt“, sagte sie. Ich fragte sie daher nach ihrer Handy-Nummer, damit ich sie beim nächsten Mal auch finden kann. Diese hat sie mir auch aufgeschrieben, dazu notierte sie den Namen „Jenny“. Auch egal wie sie sich nennt. Sie macht eine gute Performance und scheint teilweise auch Spaß an ihrem Job zu haben.

Da ich privat jetzt erstmal eine größere Ausgabe stemmen muss eine Wiederholung leider etwas warten, dann aber für mich 100%. Auch ohne Abspritzen verließ ich entspannt das Zimmer um bei Pommes von MC D. mir das Treiben in der Großstadt anzuschauen.
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: DanTheMan,Zalando,Zauberlümmel,sch.sch,Zungenfee,Bronto8,mr. melon,Erich1951,Mister Alf
[Bild: 14436_91050.jpg][Bild: 14436_91053.jpg]

Ich denke du warst nicht bei Jasmin,denn als du den ersten Bericht geschrieben hattest,war Jasmin noch nicht wieder in dem Haus Winke

Jasmin arbeitet in der 2. Etage links im letzten Zimmer (die erste Tür links ist das WC)
Gegenüber von ihr ist Joy

Schau mal die Bilder an Verwirrt
Wer nicht zum Blumenladen läuft, hat seine eigenen Rosen im Garten! 
Zitieren
Es bedanken sich: sch.sch,Tenderly Trust,M0rty
Ich kann nur sagen, dass sich die Dame bei meinem ersten Besuch als Jasmin vorgestellt hatte. Beim letzten Mal nannte sie sich Jenny. Namen sind mir im Grunde egal. Es ist nur wichtig, dass wir die Frauen auseinanderhalten können :-)
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Mister Alf,DanTheMan
Ach ja, die Dame auf den Fotos ist es nicht.
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: M0rty,Zauberlümmel,Klark-Kent,Mister Alf,DanTheMan
Nachdem ich mich letzte Woche Mittwoch gegen einen Besuch auf der Gurke in Braunschweig entschieden hatte, war bei mir am Freitag natürlich eine Menge Druck auf der Leitung.

Die goldene Büro-Regel ist ja bekannt: „Freitag ab eins macht jeder seins“. Okay, bei mir ist es erst ab 13.30 Uhr so, aber dann ab zum Bahnhof und den Regionalexpress geentert. Direkt zum Steintor, rein ins Thai-Eros, 2. Stock, mittleres Zimmer. Jasmin (oder wie auch immer die Dame sich nennen möchte) nahm mich erfreut in Empfang. 80 Euro für die Stunde übergeben und unter die Dusche geschickt worden. Reinigung alleine, aber es hat sich eingependelt, dass sie untenrum und Beine und Füße abtrocknet. Damit brachte sie mein bestes Stück schon in Bereitschaftsstellung.

Jasmin stellte sich nun selbst vor die Dusche und reinigte ebenfalls ihr Unterleib. Ich stellt mich hinter sie und schob mein Arbeitsgerät zwischen ihre Beine und rieb mich an ihren Schamlippen und Oberschenkel. Dabei massierte ich auch ihren Nacken. Ich legt sie auf das Bett auf den Bauch. Ich griff in die Kiste mir den Kondomen und gummierte mich selbst. Ich drückte meinen Schwanz von hinten wieder zwischen ihre Beine. Diesmal drang ich in sie ein. Tolles Gefühl, viel Gripp da sie noch keine Gelegenheit hatte zum Flutschi zu greifen. Davon konnte ich sie auch (bis auf 2x) bei der heutigen Session von abhalten. Ohne das Schmiermittel fühlt sich ihre Pussy auch richtig gut an.

Es folgte eine tolle Stunde GF-Sex. Poppen in verschiedenen Stellungen und Pausen mit gegenseitigem Kraulen. Als die Zeit um war verlängerte ich für 50 Euro um eine halbe Stunde. Weiter ging es. Als auch die Zeit der Verlängerung sich dem Ende näherte wollte ich dann doch abspritzen. Ich nahm meinen Schwanz selbst in die Hand und Jasmin kümmerte sich um Sack und Brustwarzen. Abgespritzt, ausgegezuckt, grobe Reinigung mit Tüchern, Dusche, abtrocknen, Smalltalk, anziehen und raus.

Alles in allem 130 Euro für 90 Minuten bezahlt, aufgeschlüsselt in 80 Euro für 60 Minuten und 50 Euro für 30 Minuten, das sind meine Standard-Steintor-Preise, die ich für fair und angemessen betrachte.

Als ich wieder auf der Straße stand war mir nicht bewusst, wie schnell ich wieder die Dienste von Jasmin in Anspruch nehmen würde. Denn Montag ging es wieder rund. Bericht folgt ;-)

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: DanTheMan,Zungenfee,Bronto8,Erich1951,Mister Alf
Ungeplant hat es mich am Montag wieder in die Landeshauptstadt verschlagen. Die geile Session von Freitag noch im Hinterkopf machte ich mich auf den Weg zum Steintor.

Diesmal muss ich ca. 10 Minuten auf dem Gang warten. Ein Kollege wollte auch seinen Spaß haben. Klar, die Entspannung sei ihm gegönnt. Als ich in den Raum konnte begann das gewohnte Prozedere. 80 Euro für die Stunde übergeben, Dusche und abtrocknen. Und auch diesmal wollte ich sie überrumpeln und ihr keine Chance auf Flutschi geben. Allerdings war ich früh aufgestanden und hatte schon einen hektischen Vormittag gehabt.

 Somit verlor mein bestes Stück leider beim Gummieren seine Standfestigkeit. Also Kondom weg und auf den Bauch gelegt. Es folgte eine schöne Thai-Massage. Irgendwann umgedreht, netter Smalltalk während sie meinen Schwanz wichste. Als sich die Zeit schon wieder dem Ende näherte das inzwischen schon eingespielte Ende. Ich Schwanz, sie Sack und Brustwarzen.

Mal schauen wie es mit ihr und mir weitergeht. Zum Einen schätze ich ihr Einfühlungsvermögen und das inzwischen Eingespielte. Es könnte mich aber auch mal wieder Abwechselung reizen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: DanTheMan,grifi,Zungenfee,Erich1951,Yannick,Mister Alf,Klark-Kent
Am Samstag musste ich nach Garbsen. Das war die Gelegenheit sich mal wieder sexuell verwöhnen zu lassen. Doch diesmal hatte ich was Besonderes vor:
 
Jasmin übertreibt es gerne mit ihrem „Flutschi“. Sie nimmt regelmäßig so viel davon, dass überhaupt kein Gripp mehr zu spüren ist. Das beste Stück bewegt sich dann absolut erregungsfrei durch ihre Lustgrotte. Doch diesmal plante ich sie etwa zu „überrumpeln“.
 
Zu Beginn dasselbe Prozedere wie immer: 80 Euro für die Stunde übergeben, ausgezogen und unter die Dusche. Nach der Dusche mich von ihr abtrocknen lassen. Als sie unteren Köper vom Wasser befreite gummierte ich mich mit einem mitgebrachten Kondom selbst. Durch die Erregung ob mein Plan funktionieren wird stand mein bestes Stück bereits wie eine Eins. Als sie wieder aufrecht vor mir stand drückte ich sie auf das Bett und spreizte ihre Beine auseinander. Die holde Dame war überrascht, es gab aber keine Gegenwehr. Sie sagte zwar, sie wolle ihr „Flutschi“ und wollte es sich greifen, aber da lag ich schon auf ihr und sie kam nicht dran. Kurz etwas Spucke auf die Hand und auf dem Eingang zum Lustzentrum verteilt.
 
Vorsichtig drang ich in sie ein. Ich wollte ihr natürlich nicht weh tun und ich erwarte von einer Prostituierten auch nicht, dass sie feucht wird, nur, weil ich jetzt gerade ihr Kunde bin (Die Einzige Professionelle die kenne, die regelmäßig nass wird ist Nadja von der B6). Diesmal war der Gripp so wie ich es haben möchte. Langsam drang ich tiefer in sie ein. Jasmin begann mit ihrer Show. Also war für sie offensichtlich okay. Nach und nach wurde ich schneller und ich überlegte, ob ich so früh schon abspritzen wollte. Leider macht mir da meine nicht ausreichende Kondition einen Strich durch die Rechnung. Verdammt, ich brauchte eine Pause.
 
Ich rollte mich von ihr runter und legte mich auf dem Rücken neben sie. Sie legte sich seitlich auf meinen Arm und kraulte mein bestes Stück. Ich drehte mich etwas zu ihr und streichelte und küsste sie im Gesicht. Hatte schon was von GF-Sex.
 
Ich weiß nicht, ob sie das Küssen bei jedem Kunden zulässt, also fordert das bitte nicht ein. Ich glaube, Jasmin ist eine Frau, die sehr positiv auf Freundlichkeit und gute Umgangsformen reagiert und dann bei vorhandener Sympathie ab und an mal auch mehr zulässt als bei dem flüchtigen Laufhauskunden.
 
Zurück zum Bericht. Mein bestes Stück stand wieder senkrecht und Jasmin hat mich mit ihrem Kraulen verdammt rattig gemacht. Ich gab ihr zu verstehen, dass ich die Nummer fortsetzen wollte. Aber diesmal war sie schneller. Sie drehte sich um und ergriff ihr Flutschi bevor ich mich auf sie legen konnte. Na gut, dann brauch ich nicht wieder so vorsichtig sein. Ich drang schnell komplett in sie ein. Ein klein wenig Gripp war noch da. Also legte ich an Tempo zu und arbeite mich in voller Länge durch ihre Lustgrotte. Leider meldete sich schnell wieder meine mangelnde Kondition. Ich sollte echt öfters ficken, aber das kann ich mir nicht leisten.
 
Also rollte ich mich wieder neben sie und es begann die selbe Prozedur wie vorhin. Nach einiger Zeit war ich wieder ausgeruht und auch wieder ziemlich rattig und gab ihr zu verstehen, dass es wieder an der Zeit zum Ficken ist. Und erneut griff Jasmin nach ihrem Flutschi. Ich sagte ihr verärgert, dass es mirbei dem vielen Flutschi kein Spaß machen würde. Ich führte meinen Schwanz ein und wie befüchtet war der Gripp nun komplett weg. Mein bestes Stück reagierte auf die Situation wie zu erwarten war und ging in den Ruhemodus.
 
Ich legte mich auf den Bauch neben ihr und gummierte mich verärgert ab. Es war erst eine Viertelstunde Zeit vergangen. Wenn das mit dem Ficken nun also nichts mehr wird, wollte ich mich wenigstens mit einer Massage entspannen. Das kann Jasmin so halbwegs. Nach einer Zeit dachte ich mir, dass ich ja am Steintor im Puff war und nicht bei irgendeinem Physiotherapeuten. Als sagte ich Jasmin, sie solle meinen Po massieren. Das konnte ich mal bei einer erotischen Massage genießen und ist ein lustiges Gefühl.
 
Ich behielt die Uhr im Auge, denn abspritzen wollte ich schon noch. 15 Minuten vor Schluss drehte ich mich um und lag wieder auf dem Rücken. Nun wollte Jasmin mein bestes Stück mit ihrem Flutschi vollsauen. Das konnte ich gerade noch verhindern. Also kümmerte sie sich ohne diese Schmierseife um meinen Schafft. Ihre rechte Hand wichste ihn, mit der linken Hand kraulte sie mir meinen Sack. So gefällt mir das. Ich ließ sie erstmal so weitermachen. Dann sollte es aber so weit sein: Ich nahm das gute Stück selbst in die Hand. Jasmin kraulte mit links weiter den Sack. Die freie rechte Hand dirigierte ich zu meiner Brust. Das ist das Gute an einer Stammnutte: Sie weiß, dass ich mich dort gerne kneifen lasse und tat das dann auch. Ich fand die Situation sich von einer Nutte beim Wichsen unterstützen zu lassen derart geil, dass ich schnell die gesammelte Ladung der gesamten Arbeitswoche abfeuerte. Grobe Reinigung mit Tüchern und ab unter die Dusche.
 
Fazit: Jasmin ist eine sehr nette und zuvorkommende Person. Sie kennt inzwischen meine Vorlieben, geht darauf ein und bietet mir eine geile Performant. Auch die Möglichkeit nach dem Akt abzuduschen ist auch nicht in jedem Bordell gegeben. Wie schon erwähnt glaube ich, dass ich inzwischen auch das eine oder andere Extra von ihr ohne Aufpreis bekomme. Allerdings mach sie mit ihrem Flutschi zu mindesten für mich den eigentlichen Grund eines Puffbesuchs unmöglich. Ich möchte beim Ficken den Gripp spüren und nicht einfach widerstandslos hin und her zu gleiten. Für etwas Massage und Unterstützung beim Wichsen ist mir der Preis zu teuer. Ich denke, ich werde wohl mal wieder die eine oder andere Etage erklimmen müssen. Jasmin bleibt sicherlich mein „Backup“ wenn ich nichts nach meinen Vorstellungen finde. Aber ich werde in nächster Zeit mal in die eine oder andere 20-Minuten-Nummern investieren und schauen, ob ich jemanden finde wo sich ein Zweit- oder Dritt-Besuch lohnt. Und sollte mir mal wieder nach einer entspannten Massage mit abschließenden Abschuss sein, weiß ich ja jetzt woran ich bei Jasmin dran bin.
 
Die entsprechenden Berichte kommen dann natürlich, wenn auch mal mit etwas Verzögerung. Aber seit ich das Forum kenne habe ich jedes kleine Abenteuer hier auch veröffentlich und Euch teilhaben lassen. Aber regt Euch bitte nicht auf (wie ich an andere Stelle ab und an mal lese), wenn andere Freier unterwegs sind und hier dann nicht berichten. Nicht jeder kennt das Forum hier. Ich bin hier seit 2014. Und davor habe ich mich ja auch durch die freie Wildbahn gevögelt ohne hier oder anderswo zu berichten.
 
TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Mister Alf,grifi,M0rty,Klark-Kent
(31.08.2021, 10:32)Tenderly Trust schrieb: Doch diesmal plante ich sie etwa zu „überrumpeln“.
 
Als sie wieder aufrecht vor mir stand drückte ich sie auf das Bett und spreizte ihre Beine auseinander. Die holde Dame war überrascht, es gab aber keine Gegenwehr. Sie sagte zwar, sie wolle ihr „Flutschi“ und wollte es sich greifen, aber da lag ich schon auf ihr und sie kam nicht dran. Kurz etwas Spucke auf die Hand und auf dem Eingang zum Lustzentrum verteilt.

SDL mittels physischen Drucks Praktiken aufzunötigen, die sie nicht wollen, geht gar nicht. Zumal sie deutlich gesagt, hat ihr Gleitmittel zu wollen und versucht hat danach zu greifen, daran aber durch das Körpergewicht des auf ihr liegenden Kunden gehindert wurde. Man hätte einfach vorher fragen können (und aus meiner Sicht auch müssen), ob man es mal ohne oder mit weniger Gleitmittel versuchen kann.
Zitieren
Es bedanken sich: tester24,sch.sch
Ich war mir sicher, dass ich für diese Passage Kritik bekommen würde. Ich habe den Teil trotzdem mit in den Bericht genommen, weil ich authentisch berichten möchte. Durch die bisherigen Besuche ist inzwischen ein Vertrauensverhältnis entstanden. Hätte es irgendwelche Abwehrzeichen gegeben, egal ob verbal oder durch den Körper hätte ich natürlich sofort abgebrochen und aufgehört. Diese gab es aber nicht. Es war eher ein Art Dialog: „Ich hätte gern mein Flutschi“ – „Brauchen wir nicht, dass geht auch ohne“. Wie gesagt, wir kennen uns inzwischen ganz gut. Ich habe bei einem Besuch ausversehen leicht in ihren Hintereingang eingeführt. Jasmin hat mir sofort deutlich gemacht, dass ich dort nichts zu suchen habe.

Ihr wart nicht dabei. Daher versichere ich Euch, das ich weder mittels physischen oder körperlichen Druck ihr eine Praktik aufgenötigt hatte die sie nicht wollte. Ja, ich habe sie überrumpelt, aber sie hat mir vertraut und war dann mit der Aktion einverstanden. Wäre sie das nicht gewesen, hätte sie mir das umgehend deutlich gemacht und die Aktion wäre sehr schnell beendet gewesen. Und wäre ich mir darüber nicht total sicher hätte ich diese Sache gar nicht erst gestartet.

Wie ich im Bericht geschrieben hatte, denke ich, dass ich bei ihr inzwischen einige Extras bekomme, die manch andere Kunden nicht bekommen. Und dieser Punkt gehört vielleicht dazu. Vielleicht hätte sie das mit einem anderen Kunden nicht machen lassen.

Ich habe immer jede Frau mit Respekt behandelt und es akzeptiert, wenn gewisse Praktiken nicht gemacht werden wollten. Zum Beispiel kein blasen ohne Kondom als dieses noch erlaubt war. Oder in Berlin auf dem SS wollte mich eine junge Frau gar nicht blasen, weil ich damals noch nicht rasiert war. Natürlich war dann kein Zweitbesuch mehr drin, aber die Grenzen der betreffenden Person habe ich immer respektiert!

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Bruchgaenger,Yannick,Klark-Kent,Erich1951,grifi,M0rty,sch.sch