Marlene, Karlsruhe
In der Eucalyptus inserierte eine Masseuse mit folgender Tel Nr. 0721-8642667.
Gleich angerufen und einen Termin gemacht. Die Preise beginnen bei 50€ für 1/2 h Ganzkörpermassage mit Handentspannung. Für Hundert kann man die ganze h bleiben und FO ist mit dabei (ob auch GV geht habe ich nicht nachgefragt, bitte selber tun, aber ich glaube es spricht nichts dagegen).
Marlene dürfte zw. 40-50j sein. Figur ca 38/40 , lange blondierte Haare und für ihr Alter recht hübsch. Sie empfing mich in Strapsen und so einem Korsett. Nach der Geldübergabe habe ich mich geduscht (allerdings ohne sie :wein, alles sehr sauber das WC wie das Bett und das ganze Zimmer.
Danach durfte ich mich auf das Bett legen (eine Massageliege habe ich nicht entdeckt) natürlich erst mal mit dem Bauch nach unten.
Sie hat dann angefangen ganz sachte mit ihren Fingernägeln zu Streicheln (Massiert hat sie gar nicht) war aber trotzdem sehr erregend, sie hat sich rel gut angestellt, wobei ich mir gut vorstellen könnte, das man es noch einen Tick besser machern könnte, da sie aber selber auf dem Bett kniete bzw lag,war die Aktion nicht so Spannungsaufbauend wie es hätte gehen können, wenn man eine Liege gehabt hätte, aber das ist nur meine pers. Ansicht.
Wie auch immer, nach ca 10 min. durfte ich mich dann umdrehen, das sachte Streicheln mit den Fingernägeln ging weiter, allerdings nicht so ausgiebig wie auf dem Rücken, dort hatte sie alles stellen von Kopf bis Fuß mind. einmal druchgenommen gehabt.
Vorne hatte sie nur meinen Oberkörper gestreichelt und dann rel. schnell den kleinen Larry mit öl einmassiert (ja hier hat sie tatsächlich massiert ;-)
Das hat sie sehr sehr zart gemacht, sodass ich gar nicht den Eindruck hatte sie nehme ihre Hand dazu (ich hatte OV´s die viel schlechter waren)
nach einer Weile fragte sie mich ob es mir was ausmachen würde, wenn sie ihn franz. verwöhnen dürfte. (Wenn ich jemals zu so einer Frage NEIN sage erschiesst mich ;-))
FO war nicht von schlechten Eltern, sodass ich bald aber heftig kam.
Mit feuchten Tüchern hat sie das ganze Eiweis weg gemacht, danach habe ich mich noch im Bad frisch gemacht, bevor ich gegangen bin.
Fazit:
- Äuseres: 2 (ist aber geschmacksache, da sie wohl bestimmt über 40 ist. Die Brüste sind mittelgroß hängen leicht, scheinen aber echt zu sein. Bei der Massage durfte ich alles berühren und selber massieren. Das einzige was sie an hatte waren die Strapse. Die Haut fühlte sich nicht ledrig an und war an vielen Stellen sehr weich, was mir pers. sehr zusagt) Sympatisches Auftreten, sehr zuvorkommend, hat nicht die ganze Zeit auf die Uhr geschaut etc.
- Ambiente: 1 alles sehr sauber (Bett, Bad, Zimmer, saubere Handtücher in ausreichender Menge vorhanden)
- Aktion: 2-3 . Sie hätte von mir die volle 1 bekommen, wenn sie dieses Streicheln etwas koordinierter gemacht hätte. Ein Massageliege hätte ihr und mir dabei sehr geholfen. Franz. Top ! Sie lässt sich auch Fingern, wenn man das will.
- Preisleistung: 2-3 (eine 2+ würde sie bekommen, wenn man in der h auch mehrfach kommen könnte. Ob das geht weiss ich leider nicht, da ich nach meinem Kommen (nach ca 45 min) gegangen bin, hatte einen Termin danach. Ansonsten hätte ich nachgefragt, ob noch eine zweite Runde gehen würde. Naja vielleicht könnt ihr das ja machen ;-), oder ich frag beim nächstenmal nach.(ob OV auch ab 1/2h drinn ist müsst ihr bitte selber nachfragen)

Wenn man nicht gerade eine junge Dame will, und eigentlich ganz gemütlich gestreichelt und entweder HE oder franz. entspannen wollt, ist man bei ihr bestimmt nicht falsch. Der Preis speziell für KA geht auch noch. Das einzige sie arbeitet nur Wochentags zw 10-19h, und den Ort erfährt man nur über Tel. Wenn sie besetzt ist erhält man aber nur den AB mit dem Hinweis bitte nochmals später anzurufen. Ich selber habe bestimmt 7mal angerufen, bis ich sie dran hatte.

So ich hoffe ich hab nix vergessen, merry xmas Smile
Zitieren
Hallo Opto,

sehr ausführlicher Bericht.

Gruß

Zap
Zitieren
Hallo,
ich habe die Gute gestern besucht, alles war so wie bereits von Opto beschrieben.
Ich würde allerdings sagen dass sie schon über 50 ist, aber wirklich noch gutaussehend und sehr gepflegt.
Meiner Meinung nach ist sie devot, die machte in der halben Stunde die ich gebucht hatte alles was ich verlangte, OV wie ich es wollte und auch GV wenn ich es gewünscht hätte, sie hat GV jedenfalls angeboten. Man kann ihr auch in den Mund spritzen, geschluckt hat sie allerdings nicht.
Halbe Stunde für 50€ mit diesem Service finde ich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Wenn sie danach nicht einen weiteren Termin hat werden aus den 30 Minuten ohne Probleme auch 40-50 Minuten, da kommt kein "die Zeit ist jetzt aber um"

Grüße Voxy
Zitieren
voxy2 schrieb:... sie hat GV jedenfalls angeboten ...

@ voxy2: hat sie auch gesagt, was sie dafür verlangt? oder war das etwa im Preis inbegriffen?
Zitieren
Ich hätte sie poppen können, in der halben Stunde (zu 50€) macht sie was DU willst!
Wenn aber jemand nur eine Massage will ist er dort absolut verkehrt, mie Massage hat das ganze nicht das geringste zu tun....

Gruß Voxy
Zitieren
Hallo,

Marlene in Oberreut, gibt es die denn immer noch? Bei der war ich doch schon bestimmt vor 5- 6 Jahren. Ich muss mal suchen, ob ich nicht zu ihr bei mir noch etwas finde.

Gruß Fritzi
Zitieren
sind wahrscheinlich gefärbt, aber blond. Von der Form wie die Haare von der Nicole (ein bißchen Frieden...) in den Achtzigern, lang und lockig.

hoffe das hilft dir weiter, Smile
Zitieren
#8
Wer bei ihr mal angerufen hat (0721-8642667), wird wohl nur ihren AB abgehört haben. Danach arbeitet sie von Mo-Fr von 14-19 h. Irgendwann hatte ich sie dann an der Strippe. Wollte gleich mal einen Termin mit ihr aus machen, aber das kam dann anders als ich dachte:

Sie erklärte mir, dass sie keine Termine macht. Man kann zu ihr hinfahren, klingeln und wenn sie dann frei ist, macht sie auf. Ansonsten hat man Pech gehabt. Sagte ihr, dass das doch für jemanden unbefriedigend (im wahrsten Sinne des Wortes) ist, wenn er eine mehr oder weniger lange Anfahrt hat und dann damit rechnen muss, dass da keiner aufmacht und man nicht weiss, ob und wann das überhaupt klappt. Wenn jemand bei ihr ist, stellt sie einfach die (Tür-)Klingel ab. Früher habe sie Termine gemacht und da seien die Leute einfach nicht gekommen. Jetzt schiebt sie das Risiko unfreundlicherweise auf die Besucher ab. Superidee.
Habe sie dann noch gefragt, ob es eine Tageszeit oder einen Wochentag gibt, an dem die Aussichten auf eine freie Wohnung besser sind. Doch da war sie zu keiner Aussage zu bewegen.

Auf dem AB säuselt sie ja daher und duzt einen. Persönlich am Telefon dann säuselte sie etwas weniger und siezte mich. Möglicherweise ist sie auch durch einen evtl. in der letzten Zeit ausgelösten Ansturm etwas genervt.
In Anbetracht der Umstände habe ich von einem Besuch abgesehen. Ein Besuch bei Marlene scheint noch am einfachsten für Leute aus KA oder nahe KA. Oder man hat im Hinterkopf schon 1-2 Ersatzadressen parat, auf die man notfalls ausweichen kann.
Zitieren
Da gebe ich Bruce vollkommen recht, ich stand letzten Donnerstag auch an der Haustür und habe vergeblich geklinget, dann nach 20 Minuten warten nochmal hin und probiert, wieder ohne Ergebniss. Ans Telefon ging sie auch nicht, finde ich schon okay wenn jemand bei ihr ist, aber derjenige der zu ihr will hat dann ein Problem, er weiß nicht ob überhaupt oder wann ihm geöffnet wir.
Ich kanns verkraften, es ist nur 500 Meter Umweg für mich auf meinem Weg von der Arbeit nach Hause, aber wenn ich extra einige Kilometer fahren würde ohne "Einlass", naja das ist dann sehr ärgerlich

Gruß Voxy
Zitieren
#10
Neulich trotz Schnee/Regen/Graupelschauer Marlene in KA-Oberreut doch mal heimgesucht.
Anfahrt:
Von Norden kommend (A5) KA-Süd rausfahren, wenige km geradeaus bis rechts ein Schild u.a. auf Oberreut hinweist. Nach Oberreut rein bis links Badenia-Platz-Schild. Da links reinfahren und in der Verlängerung geradeaus ist die Woerieshofferstr. (langgezogene Wohnblocks, hingeklatschte Trabantensiedlung, wie sie früher mal Mode waren.

War zwischen 14 und 15 h da. Und sie war schon besetzt, jedenfalls tat sich nach dem Klingeln nichts. Vertrieb mir die Zeit mit Lesen, u.a. mit der kostenlosen Stadtzeitung "Der Kurier". Darin eine ganze Seite Kontakte. Auch Marlenes Anzeige fand sich da:

Marlene, blond, langhaarig
Zärtlichkeiten, Sex, Erotikmassagen
0721/8642667, Mo-Fr. 14-19 h.

Nach über einer Stunde Warterei hatte mein 3. Klingelversuch Erfolg. Der Türsummer gab die Tür frei. Marlene hat ihr Appartement im EG, links, die letzte Tür rechts.

Beim Reinkommen erstmal ziemlich duster, bis sich die Augen an die Schummerbeleuchtung gewöhnt haben. Zum smalltalk hingesetzt und auf Fragen bezifferte sie die 1/2 Std. auf 50.-, 60 Minuten auf 100.- und wollte wissen, was mir so vorschwebt.. Ich zählte einiges auf, worauf sie meinte: dann wollen wir mal sehen, was wir so in eine halbe Std. (Bezahlung vorher) packen können.
Ich ging dann allein ins Bad zwecks Eigenwäsche. Danach gings auf ihr Doppelbett mit 2 Handtüchern, für jeden eins. Sah sie jetzt erst richtig aus der Nähe. Die 50 dürfte sie deutlich überschritten haben. Gesicht Durchschnitt, leicht nuttig geschminkt. Schlaffe B-Cups. Überhaupt: ihr ganzer body, bei insgesamt schlanker Figur, weich und ohne Festigkeit. Weil es niemand erwähnt hat: sie ist Deutsche und kommt aus der Pfalz.

Sie bat mich zur Rückenmassge auf den Bauch und wischte dann mit den Handflächen leicht über die Haut. Wahrscheinlich mit etwas Öl, hab ich nicht so genau mitbekommen. Widmete sich immer wieder dem Po, indem sie die Ritze mit den Fingern leicht hoch- und runterstrich.. Auch mit den Titten fuhr sie mal kurz über die Pobacken. Sie bat dann darum, die Beine breiter zu machen. Vorfreude regte sich. Und sie streichelte auch immer näher ans Gemächt. Erst leicht bis an die Eier, dann die Eier links und rechts seitlich und als ich dachte, jetzt geht es gleich an den Zapfhahn, war es vorbei.

Auf ihren Wunsch dann umgedreht und sie streichelte nur sehr kurz auf dem Öberkörper herum, bis sie blanko blies. Sehr leicht drüberfahrend, hauptsächlich mit den Lippen. Genau an den richtigen Stellen, die Säfte stiegen rapide. Sie lag dabei seitlich über meinem linken Oberschenkel, die Möse zum Fingern präsentierend. Mit der Zeit wurde der kräftige Druck auf meinem Bein richtig schmerzhaft, so dass ich sie um Positionswechsel bat. Passte außerdem ganz gut, weil ich kurz vorm Abspritzen war. Sie blies dann noch etwas weiter, wobei sie beide Hände zu Hilfe nahm. Alles in Form von Streicheleinheiten und fließenden Bewegungen. Tupfte mit dem Zewa aber auch immer mal die Spitze ab.

Bat sie dann zum Lecken in die Rückenlage. Sie ist rasiert (leicht kratzig) und eingeölt, was ein wenig störte und ließ sich gut 5 Minuten lecken. Irgendeine Reaktion war, wenigstens äußerlich, nicht feststellbar. In Anbetracht der ganzen Umstände hatte ich das auch nicht anders erwartet. Sie brach dann ab und meinte nur, es wäre gut gewesen. Na, immerhin.

Sie fing dann an zu wichsen. Bat sie dann wieder um FO (in der Hoffnung auf FT). Sie ging darauf ein, meinte aber, dass sie Aufnahme nicht macht. Dann also nicht. Ließ sie in die 69-Position wechseln. Hatte dabei ihr Pobacken (Po kann man das kaum nennen, eher weicher Schwabbel auf Knochen) im Griff. Mit Mund- und vor allem Handeinsatz gings dann dem Ende zu. Als es mir dann kam, hörte sie einfach auf, bog den Schwanz in Richtung Bauch und wartete ab. Als ich ihr sagte, sie solle weitermachen, tat sie das auch. Aber da wars im Grunde schon gelaufen.
Sagte ihr dann hinterher, dass sie genau im wichtigsten Moment aufgehört hat, worauf sie überrascht tat. Hielt ihr entgegen, dass ich doch wohl kaum der Erste sein könne, der ihr das gesagt hat. Sie meinte nur, dass sie das verbessern wolle.

Ich kann mir vorstellen, dass sie früher mal in einem Laufhaus, Club o.ä. angeschafft hat. Würde sie heute z.B. in der MA-Lupi am Fenster sitzen, hätte sie wohl Probleme, die Tagesmiete zusammenzubekommen. Also hat sie sich auf die Streichelmasche (Massage kann man das nicht nennen) verlegt und mit der Anzeige vermeidet sie, dass man sich vorher einen optischen Eindruck machen kann.
Fazit:
Optik und Haptik ("Griffigkeit") nicht so der Bringer. Service teils gut, teils weniger. Meine Empfehlung wäre: auf die "Massage" ganz zu verzichten und sie das machen lassen, was sie am besten kann: FO-Blasen bzw was sonst noch so alles in eine halbe Std passt.
Außerdem: eigentlich gehört sie nicht in den Massagethread, massieren kann sie nicht und in ihrer Anzeige ist es auch erst am Ende erwähnt.
Zitieren
Daumen hoch 
Hallo Genossen Mitstecher,

erstmal das wichtigste - die Daten der Dame:

################################
Marlene, zärtliche Geliebte -
SPÜREN UND BERÜHREN. Genieße die pure Lust, Körper an Körper bei einer prickelnden Erotikmassage u. zärtlichem Sex, blond, langhaarig. Mo.- Fr. 14-19 Uhr, 0721-8642667
################################

Und als Service gleich noch die Adresse für alle die etwas Telefon-faul sind:

Adresse bei Google Maps

Woerrishoferstrasse 8, Läuten bei "Wild"

Ich war bestimmt in Summe schon 10-15 Mal bei "Marlene" zu Besuch und haben es bestimmt noch kein einziges Mal bereut. Die gute Dame ist sicher schon 45 Jahre alt, aber von der Figur her sehr gut erhalten. Sehr nette Tittchen, B bis C-Cup, für das Alter noch recht stramm, rasierte Pussy immer wohlschmeckend und wohlriechend. Schlanke Figur mit den alterstypischen Einschränkungen, was die Straffheit angeht (sieht halt nicht mehr aus, wie bei einer 20-Jährigen).

Marlene bietet alles im zärtlichen Bereich an und ich gehe immer dann zu ihr hin, wenn ich eine geile Schwanzmassage mit elendig geiler Steigerung bis zum Höhepunkt haben möchte. Manchmal entscheide ich mich dann auch ganz spontan dazu einen netten entspannten Fick mit ihr zu machen, was auch zu ihrem Angebot gehört. Anal macht sie definitiv nicht. Französisch ohne gehört dazu.

Marlene startet immer mit dem Gast in der Bauchlage. Dabei massiert sie sehr gekonnt den Rücken und die Beine (nix für echte Massageliebhaber, da sie eher streichelt). Dabei baut sie sehr schön Spannung auf indem sie immer wieder die Eier und die Schenkelinnenseiten berührt. Danach geht sie über etwas Öl über die Eier und den Analbereich zu verteilen und fängt an, diesen Bereich sehr nett zu verwöhnen. Mir schwillt dabei jedes Mal mein Schwanz zu Maximalgröße an. Die Eiermassage von hinten ist mit Abstand das Beste was ich bisher in diesem Bereich erlebt habe. Danach heisst es umdrehen.

Marene legt sich so hin, dass man ihre Pussy problemlos fingern kann. Sie mag das auch. Insgesamt ist sie eine sehr ruhige Person ohne großes "Oh und Ah", was mir eigentlich ganz recht ist, denn gekünstelt mag ich eh nicht. Sie wird sehr schnell feucht und zwar doch recht deutlich. Währenddessen kümmert sie sich mit dem Mund um meinen besten Freund. Sehr zärtlich. Dabei kümmert sie sich parallel mit ihren Händen um die Eier. Wieder sehr anregend. Oft musste ich sie hier schon bremsen um nicht schon jetzt abzuspritzen.

Nach dem französisch ohne geht sie zu einer sehr guten Hand-Schwanz-Massage über. Sie kann dabei wunderbar einschätzen, wie weit der "Kunde" schon ist und man schwebt permanent zwischen "ich komm gleich" und "mach weiter ich will noch nicht spritzen". Auf Wunsch macht Sie die Aktion bis zum spritzigen Ende mit der Hand fertig, oder bietet dann an, sie zum Abschluß noch zu ficken. Ihre Pussy ist wunderbar weich und zart. Beim Ficken hat sie die Augen meistens zu und will auf dem Rücken liegen. Ein paarmal hatte ich auch schon exotischere Stellungen mit ihr, da wird sie aber recht schnell müde und will auf den Rücken. Also eher nix für Stellungsathleten.

Sie macht ficken nur mit Gummi und danach die passende Säuberung.

Es wundert mich eigentlich, dass hier noch kein Bericht von ihr eingestellt ist. Sie bietet wie gesagt schon jahrelang ihre Dienste in KA an.

Ich war bislang noch nie unzufrieden.

Viel Spass beim Durchnehmen der Schnecke wünscht Euch,
Steini.
--
Ficken mit Huren erfordert eine gute Kontrolle des schlechten Gewissens danach.
Zitieren
Danke für den Bericht Steini!

denkst du das es die ist?

-verknotet,lw-
 Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.    
Zitieren
(05.01.2010, 15:47)muggel schrieb: Danke für den Bericht Steini!

denkst du das es die ist?

verknotet,lw

Hi Muggel,

jo. Die isses. Peinlich, dass ich die über die Suche nicht gefunden habe. Wenn dann ein Mod bitte meinen hübschen Beitrag zu dem anderen Thread verheiraten könnte? Besten Dank! :-)

Gruß,
Steini.
--
Ficken mit Huren erfordert eine gute Kontrolle des schlechten Gewissens danach.
Zitieren
So, nun will ich noch einen Bericht aus den vergangenen Tagen nachreichen...
Mir stand der Sinn nach einer Massage und kam auf die Idee mein Glück in Oberreut bei Marlene zu probieren.
Ich hatte Glück, und traf Marlene, eine ca 50 jährige Milf, ca konf 36/38, lange blonde Haare, vom Typ Oldie but Goldie, in einer top sauberen gemütlichen Wohnung an.
Sie bot mir an die halbe Stunde zu 50/1h zu 100€ wobei sie mir überliess, was wir da machen.
Ich buchte die Massage zu 50€ da ich kurz vor Feierabend bei Ihr aufkreuzte.
Sie meinte, die Massage wäre auch ihr Lieblingsangebot.
Ich wurde ins Bad gebeten, das genauso sauber war, wie der Rest der Wohnung...da hab ich schon ganz anderes gesehen...
Nach erfolgter Waschung, leider alleine, kam ich ins "Arbeitszimmer" zurück und wurde auf ein grosses Bett gebeten mit der Bitte mich zu entspannen...
Marlene trug nur noch Strapse und einen dreitage Bart, für mich kein Problem, ich trage auch einen, allerdings im GesichtLachen
Zuerst wurde ich auf der Bauchlage zärtlich gestreichelt, langsam von unten nach oben, und auch immer wieder wurde mein Hinterteil mit einbezogen...
Ein komisches Gefühl, das aber immer mehr erregte...

Ich hab schon einige Massagen genossen, allerdings hatte dieses Streicheln mit medizinischen Massagen nichts gemeinsam, aber ich könnte mich dran gewöhnen.

Sie nahm auch ihre A/B Cups die leicht hängen, zu Hilfe...
Mit der Zeit wurde ich, auch durch das immer wieder "un"beabsichtigte kurze Streicheln des Gehänges, immer erregter...
Marlene massierte/streichelte ohne jedes Gefühl von Zeitdruck...
Die Spannung baute sich bei mir immer mehr auf...
Nach einer Zeit bat sie mich in die Rückenlage, und legte sich so neben mich, das ich ohne Probleme einen Bartvergleich mit den Fingern vornehmen konnte, und streichelte auch hier von oben bis unten...
Klein Pfaelzer wollte nur noch kommen/ficken was auch immer...
Selten war ich so geil...
Nachdem ich dann mit geschlossenen Augen ihren Bart immer mehr erkundete, und sie mittlerweile ihre Massage zielgerichtet langsam auf Klein Pfaelzer richtete, merkte ich plötzlich andere Gefühle an Klein Pfaelzer...

Ich riskierte ein Auge, um zu sehen, mit was sie jetzt an Klein Pfaelzer massierte, und sah erstaunt, das Klein Pfaelzer ganz sanft in ihr Mäulchen gerutscht warGrübel
Das Blasen war wie die Massage weich und zärtlich...

Allerdings nahm sie nach kurzer Zeit wieder die Hände zu Hilfe...
Nun wollte sich Klein Pfaelzer nicht mehr beherrschen, und ich kam wie selten in meiner P6 Karriere...
Welch eine Entspannung...

Marlene massierte noch jeden Tropfen aus mir und reinigte mich fürsorglich, und kommentierte meinen Abgang mit: " Was jetzt schon, ich wollte doch grade erst anfangen..."

Auf dieses Anfangen bin ich bei einer Wiederholung gespannt, die definitiv stattfindet.

Marlene ist am Anfang sehr ruhig und zurückhaltend, aber später entwickelte sich noch ein netter AST, wobei sie da mehr und mehr auftaute...

Pfaelzer, der sehr entspannt nach dem Besuch war
________________________________________________________

Pfaelzer, nur Orginal mit dem ae....
Zitieren