T39 Christina (Ingrid), Servicegranate, T39, Zimmer 33
.

Servicegranate Christina


Beschreibung

Christina (sie nennt sich auch Ingrid) ist eine Latina aus der Dominikanischen Republik, ca. 34 Jahre alt, wirkt jünger (eigene Angabe 28 Big Grin), milchkaffee-brauner Teint, ca. 160 cm klein und hat dunkle, lange Haare, die sie meist in einer Art Hochsteck-Frisur trägt. Leider haben ihre schönen Titten etwas unter ihrer kürzlichen Schwangerschaft gelitten, sind aber immer noch sehr attraktiv. Ihr Gesicht ist rund und hat in der Augenpartie einen leichten indianischen Einschlag und ist sehr süß.

Sie ist sehr freundlich, überaus sexy und hat keinerlei Berührungsängste. Da sie schon seit Jahren im BHV arbeitet (zuletzt in der T27 mit ihrer Schwester) spricht sie sehr gut Deutsch. Ich spreche Spanisch mit ihr und liebe ihr geflüstertes "Bandito".

Ihr Zimmer ist direkt im Treppenhaus, es steht Christina an der Tür.


Aktion

Küsse im Stehen zur Begrüßung (es war nicht mein erster Besuch bei ihr), Waschung durch sie und ab aufs Bettchen.

Wir knutschen einige Zeit herum, ich streichele ihre Titten, sauge an ihnen, während ich Christina gleichzeitig schön fingern kann. Auch ihre Muschi schmeckt lecker. Das FO ist wie immer erste Klasse, abwechslungsreich, mit Zungenschlag. Sie saugt kräftig, bläst nass, hat aber immer das richtige Feeling, um auch mal zu unterbrechen und einige Küsse auszutauschen. Im Klartext: sie kann einen damit ziemlich wild machen, ohne in irgendeiner Form abspritzorientiert zu sein. Auf meinen Wunsch hin bläst sie ca. 15 Minuten, während ich ihre Titten bearbeitet und sie in die verbleibenen zwei Löcher tief fingern kann. Auch mit zwei Fingern. Ein Teil dieser Zeit verbrachten wir in der 69er Position.

Nun wollte ich aber ficken und Christina sattelt auf. Trotz ihrer Schwangerschaft ist sie immer noch sehr eng. Daran konnten auch meine Fingerübungen nichts ändern. Der gehockte Reiter ist Spitzenklasse. Allein schon der Anblick, wie ihre kleinen Schamlippen meinen Schaft auf- und abgleiten, bringt mich fast zum Orgasmus. Deshalb wechsele ich auch in die Missio. Hier lässt sie sich tief stoßen, zusammenfalten und auch küssen. Jetzt will ich aber auch noch mit ihrem kleinen, festen Latina-Arsch Wiedersehen feiern und so heißt die nächste Position Doggy. Christina positioniert sich optimal, macht ein Hohlkreuz und hält ordentlich dagegen. Mein zusätzlich eingeschobener Daumen registriert nach einiger Zeit deutliche Zuckungen ihres Schließmuskels. Da ich beim Reiten den Eindruck hatte, dass ihr diese Position viel Spaß macht, wechseln wir erneut dorthin, allerdings zuerst in den umgekehrten Reiter. Als mein Daumen erneut eine Vorwarnung abgibt, gibt es dann noch zwei Minuten einen gehockten Reiter, bis sich Christina dann in der klassischen Position zum Höhepunkt reitet und mich natürlich auch. Sie liegt einige Zeit auf mir und wir genießen beide stumm, aber schwer atmend.

Abgeschlossen wird der Service durch eine fachgerechte, aber trotzdem sanfte Säuberung durch sie. Zu meinem Vergnügen hockt sie sich auch noch mit ihrer blauen Waschschüssel, die sie sich zwischen die Schenkel presst, vor mich und entleert ihre Blase mit kräftigem Strahl. Anschließend wäscht sie sich gründlich.


Fazit

Mit Christina/Ingrid ist eine Top-Dienstleisterin nach fast einem Jahr Schwangerschaftspause wieder ins Bahnhofsviertel zurückgekehrt. Obwohl sie mit ihren 34 Jahren nicht direkt in mein Beuteschema passt, werde ich sie auf jeden Fall wieder besuchen. Erstens ist ihr Körper immer noch Klasse und ich finde persönlich auch ihr Gesicht sehr hübsch, zweitens sind aber ihr Service und ihre Freundlichkeit für mich unereicht in den Laufhäusern des Bahnhofsviertels. Für 50 Euro hatte ich 40 Minuten wilden Girlfriendsex mit einem tollen Girl.

Viel Spaß!
Pikashu Dodgy
Is everything clear as mud now?
I spent a lot of my money on booze, birds
and nice cars. The rest I just squandered.
Zitieren
Och, die schönen Apfeltitten ausgesaugt ? Eine Schande. Ist aber bestimmt 8 Jahre her das ich über Sie drüber gerutscht bin Wink

lw
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem !

Zitieren
an der stelle sei aber noch ein kurzer hinweis an den "gemeinen bhv gänger"
erlaubt:
der von pikashu beschriebene service sollte man zu den ersten besuchen
bei christina nicht erwarten ("es war nicht mein erster besuch....").
obwohl sie sehr korrekt arbeitet u. wirklich nett ist. - nur zur klarstellung

wundert mich trotzdem dass pikashu hier einen bericht verfasst -
steht/ stand sie nicht im vip-forum?

gruß bommel, der sie ganz nett findet.
Zitieren
@ bommel

Also bei meinem ersten Besuch bei ihr war der Service fast genauso wie heute. Aber wenn man zu einem Girl öfters geht, dann kommt der persönliche Faktor, die Vertrautheit hinzu. Das macht die Sache schöner, aber auch riskanter. Das gleicht aber auch andere Sachen aus, wie zum Beispiel bei Christinas Titten, die früher einfach super waren und die das Baby jetzt ruiniert hat.

Die Antwort auf Deine andere Frage steht in rot hier, Regel 8. Es war meine Entscheidung, dass der Beitrag nun hier steht.

Gruß
Pikashu Dodgy
Is everything clear as mud now?
I spent a lot of my money on booze, birds
and nice cars. The rest I just squandered.
Zitieren
#5
@ Pikashu

Prima Bericht und Erlebnis!
Nur Tatzeit fehlt!
Spätschicht ! oder?
ups und natürlich Tittengröße und Form ? voll oder saggy!

Tagschicht ist Jeannet in dem Zimmer.

lg tm
Zitieren
Zwinker 
turbomauser, da muss ich Dich jetzt enttäuschen, denn die Tatzeit war ca. 15:30 Uhr an einem ganz normalen Werktag. Und bei aller Blutleere im Gehirn, es war nicht Jeannet, sondern Ingrid/Christina.

Ich glaube ich habe mich zum Zustand der Titten schon geäußert. Sie sind natürlich nicht mehr so schön prall wie früher und das kleine, halslose Monster, das sie nun ihr eigen nennt, hat wohl auch ganz schön daran rumgezerrt. Ein Jammer! In Zahlen: schlappe B++ Big Grin

Aber ihre freundliche Art und ihre Einstellung zum Service sind geblieben.

Gruß
Pikashu
Is everything clear as mud now?
I spent a lot of my money on booze, birds
and nice cars. The rest I just squandered.
Zitieren
bin am mittwoch, dieser woche aus neugier mal an zimmer 31 in der t39 vorbeigegangen,
da hing ein schild von franci, ihrer schwester?
tür war leider zu, sodaß ich nichts genaueres sagen konnte wer tatsächlich drinnen war.


gruß mandingoWinke
es gibt wichtigeres im leben , als beständig dessen geschwindigkeit zu erhöhen. (mahatma gandhi)
Zitieren
die beiden arbeiten in Zi.31 bzw. 32.

die süsse Christina wollte mich neulich mit ihrem ganzen Charme rumkriegen, leider kickt sie mich überhaupt net mehr.
Mir gehts da wie LW, zuletzt vor 6,5 Jahren drüber gerutscht.Lachen
Zitieren
(14.05.2010, 10:59)Lex schrieb: leider kickt sie mich überhaupt net mehr.
Mir gehts da wie LW, zuletzt vor 6,5 Jahren drüber gerutscht.Lachen

dem kann ich nur zustimmen! früher war ich ihr fast verfallen, aber die zeiten ändern sich halt...

l.g.

doug
Doug, the polisher
Zitieren
(15.05.2010, 23:00)Doug schrieb:
(14.05.2010, 10:59)Lex schrieb: leider kickt sie mich überhaupt net mehr.
Mir gehts da wie LW, zuletzt vor 6,5 Jahren drüber gerutscht.Lachen

dem kann ich nur zustimmen! früher war ich ihr fast verfallen, aber die zeiten ändern sich halt...

l.g.

doug
Es kommt halt darauf , wie man mit ihr umgeht und klarkommt.

Gruss wawi Weia
sex ist nicht alles, aber ohne sex ist alles nichts
Zitieren
Wäre ich der Meinung gewesen, dass sie immer noch ins VIP gehört, dann stände mein Bericht auch dort! Trotzdem ist ihr Service immer noch im oberen Bereich angesiedelt.

Gruß Pikashu
Is everything clear as mud now?
I spent a lot of my money on booze, birds
and nice cars. The rest I just squandered.
Zitieren
am Freitag war sie in 35 und ihre Schwester in 32
Zitieren
eigentlich wollte ich es ja bei meinem statement weiter oben belassen.
und ich hasse es wenn kollegen hier nur irgendwelche andeutungen zum
service der mädels machen.

aber wer ingrid schon seit jahren kennt und wie wawi schreibt:
"... mit ihr klarkommt" (kann gut verstehen dass er nicht weiter ausführt)
der weis das sie service-technisch absolut top ist. kann natürlich sein
das bei sog. stammfreiern der service auch immer schon differenziert war...!!Dodgy

figurmäßig gebe ich pikashu recht - da isse halt (grad nach der geburt ihres sohnes) nich mehr so stramm wie vor jahren.

gruß
bommel Winke
Zitieren
(10.05.2010, 10:08)Pikashu schrieb:
.

Servicegranate Christina
..... zweitens sind aber ihr Service und ihre Freundlichkeit für mich unereicht in den Laufhäusern des Bahnhofsviertels.
Viel Spaß!
Pikashu Dodgy

und trotzdem gehört sie dann nicht ins vip - mein lieber mann, da müssen
ja granaten drin stehen!

gruß
bommel Winke
Zitieren
(16.05.2010, 14:48)bommel schrieb: eigentlich wollte ich es ja bei meinem statement weiter oben belassen.
und ich hasse es wenn kollegen hier nur irgendwelche andeutungen zum
service der mädels machen.

aber wer ingrid schon seit jahren kennt und wie wawi schreibt:
"... mit ihr klarkommt" (kann gut verstehen dass er nicht weiter ausführt)
der weis das sie service-technisch absolut top ist. kann natürlich sein
das bei sog. stammfreiern der service auch immer schon differenziert war...!!Dodgy

da gebe ich dir auch uneingeschränkt recht, aber ich kann für mich nur sagen, dass sie mich halt die letzten jahre nicht mehr so wie früher reizt.

l.g.

doug
Doug, the polisher
Zitieren
#16
Christina ist noch bis 24.05. in Zimmer 45 - dann 5 Wochen in der Dominikanischen. Sie kommt Anfang Juli zurück.
Zitieren
(17.05.2010, 14:41)Hexenmeister schrieb: Christina ist noch bis 24.05. in Zimmer 45

Immer noch T39, oder vielleicht doch wieder T27? Schließlich war sie ja
in der T27 die gesamte Zeit über im 4.OG in einer dieser Eckzimmer da.



Saludos,
Jacob
Zitieren
Habe I/C auch schon öfters im Zimmer 31 gesehen - und bin ebenfalls der Auffassung, dass sie optisch stark abgebaut hat.

Kenne sie noch aus der Zeit 2000 - 2002 in T27...

latinalover, der auf die Rückkehr der Stammbesetzung von Zimmer 32 hofft! Herz
Zitieren
#19
T39 ... sorry, hatte schon so etwas wie Logik vorausgesetzt.
Zitieren
(18.05.2010, 18:20)Hexenmeister schrieb: hatte schon so etwas wie Logik vorausgesetzt.

Das hat nichts mit Logik zu tun. Es hätte doch durchaus gut möglich
sein können, dass sie (aus welchem Grund auch immer) zurück in die
T27 kehrte. Da sie zuvor dort im 4.OG tätig war, suggerierte mir die
Nennung eines Zi.4x, dass sie womöglich auch dorthin zurückkehrte.



Saludos,
Jacob
Zitieren