Vermisst von euch jemand Peepshows?
#21
michel54 schrieb:...Sicher gibts heute auch noch Peep Show´s, selbst gesehen unlängst auf der Reeperbahn...
Wann war denn dein letztes "unlängst" ??? Grübel
Bei meinem letzten Kiez-Bummel (vor drei Tagen) konnte ich Null Peep-Shows ausfindig machen [Bild: kopfschuetteln.gif]

Selbst im damals noch "besten" Laden, dem Nevada - fast an der Ecke zur Gr.Freiheit - ist's vorbei damit:
"Zieht einfach nicht mehr!" antwortete mir der Vogel an der Kasse nur, mich dazu noch bemitleidenswert anguckend, als ich ihn darauf ansprach...

Ali, der sich unlängst (vor etwa zehn Jahren - zu D-Mark-Zeiten Wink) in drei/vier Reeperbahn-Lokalitäten seine damals noch grünen Pay6-Hörner,
in Solo-Kabinen natürlich [Bild: fies.gif] abgestossen hat Winke

P.S.:
Hab auch nicht abgestimmt, weil mir eine
"Jein, der Service wurde zwar immer schlechter, aber die Idee an sich war/ist gut"
Antwortmöglichkeit fehlte Wink
Zitieren
.. ich vermisse sie schon. Wenn ich heute irgendwo langstreife und mir der Geruch dieser bestimmten Reinigungsmittel in die Nase kommt, habe ich auch sofort ein deja vu.

Zur Solokabine hatte ich mich nie getraut, noch zu grünschäbelig - damalsBig Grin

Gruss
catweazle
Victurus Vicero !
Zitieren
moin
ich vermisse Peepshows
zum ersten mal war ich in Holland in einer Peepshow
in Amsterdam .
Zitieren
Gibt es das denn noch irgendwo? Ich stelle mir das langweilig vor. :-)
Zitieren
Es bedanken sich: Jan_Meyer
Einfach hier nachlesen:

Wikipedia - Peepshow

Es gibt ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Berlin aus dem Sommer 1982: Nackte weibliche Körper in dieser Form zur Schau zu stellen verstößt gegen die guten Sitten und verletzt die Würde der Frau. Peep-Shows seien daher nach diesem Urteil in Deutschland nicht genehmigungsfähig.

In manchen Städten wurden die Peepshows zeitnah geschlossen mancherorts bekahmen die bestehenden Shows noch einige Zeit Bestandsschutz. Alles auf Wikipedia nachzulesen.

Ansonsten empfele ich immer eine Suchmaschine der freien Wahl. Hilft mir auch immer, so auch diesmal.

TT
Treppensteigen lohnt nicht mehr, wenn die Börse völlig leer Dodgy 
Zitieren
Es bedanken sich: Luckystar,Jan_Meyer,DanTheMan,Nedski
Ohne jetzt zu googeln, meine ich mich erinnern zu können, dass das Würde verletzende Element die Tatsache war, dass die Frau auf einer Bühne tätig war, ohne, dass sie ihre Beobachter sehen konnte.
In Frankfurt hatte eine Peepshow (es gab ja 2: Dr. Müllers und gegenüber in der Moselstr.) die Kabinen entfernt, und die Mädels rekelten sich im gleichen Raum wie die Männer, welche dann auf Polstermöbeln saßen.

Zunächst wurden sicher weniger Papiertücher und Mülleimer gebraucht und später blieb dann auch das Publikum aus.

Für mich als jungen Kerl, der sich etwas lebendigen Anschauungsunterricht wünschte, waren die Peepshows zumindest eine nette Episode.

Gruß
Bart
Sex ist eine reine Kopfsache, Schatz.
Ok, dann mach schon mal den Mund auf!
Zitieren
Es bedanken sich: DanTheMan,robbart,igelrasur
Oh ja. Damals…..das waren Zeiten…jung und unbekümmert….und gelenkig…

Ich zitiere mich mal:

(02.05.2017, 06:08)Bronto8 schrieb: Es ist schon ewig her, irgendwann Ende der 80er Anfang der 90er. Im RW6 in Hannover im Keller gab es  eine Peep-Show. Eine der "Tänzerinnen" war eine schlanke, gutaussehende Thai. Den Namen weiss ich leider nicht mehr. Durch das Fenster hat sie mir ihre Brüste und ihre rasierte Muschi präsentiert. Sie deutete mit der Hand auf die vorhandenen Solokabinen. Ich also da rein, mit dem Telefonhörer das Mädel bestellt und Münzen in den Automaten geworfen. Waren das 2-Mark oder 5-Markstücke? Ich weiss es nicht mehr. Die Glasscheibe zwischen uns war geteilt. Im unteren Drittel gab es eine vielleicht  20cm breite Lücke. Genug, damit die Hand der DL durchpasste. Ich weiss auch nicht mehr, wieviel ich für die Behandlung gezahlt habe. Jedenfalls gab es Wichsen von ihr und GVM in der Doggy. Das Vöglen war sauunbequem. Ich musste mich auf den vorhandenen Mülleimer stellen, in dem üblicherweise die Zewas entsorgt wurden. Damit war ich hoch genug, um den Dödel durch die Lücke zu bugsieren. Die Lady wichste ihn ein wenig, tütete ihn ein, drehte ihren Arsch zu mir und half mir, bei ihr einzulochen.
Ich war so spitz, dass es trotz der unmöglichen Lage nicht lange dauerte, bis ich abspritzte. Zwischendurch müssen ja immer noch Münzen in den Automaten nachgeworfen werden, damit das Licht anbleibt. Diese Nummer haben wir noch öfter durchgezogen. Die Thai war meine erste grosse P6-Liebe  EEK

In der anderen Peepshow im Eros-Corner war es einfacher. Die Scheiben konnten von den Mädels komplett entfernt werden. Sie kamen dann runter und das Vögeln war leichter. Da die Tür zu den Solokabinen eher dünn war, musste man sich schon zusammenreißen mit den Lustgeräuschen. Direkt vor der Tür war ja der "Warteraum" für das Peepshowrondell.

Das waren noch Zeiten... Heute sind die Knochen so morsch, dass ich solche Nummern wohl nicht mehr  unfallfrei hinbekommen würde.

In diesem Sinne vermisse ich die Peepshows schon. Allerdings habe ich heutzutage lieber guten Sex in einem bequemen Bett. Man wird halt auch nicht  jünger…

Winke
Coco Chanel sagt, man solle das Parfum dorthin sprühen, wo man geküsst werden will - Das brennt jetzt aber ziemlich...

Zitieren
Es bedanken sich: Marc Aurel,Al-B.,Homer J,kilomike,Tenderly Trust,MaTT,passat,HansGeorg,DanTheMan,emil
Diese hier: https://www.peepshowwien.at/ in Wien ist praktischerweise mit einem Bordellbetrieb kombiniert.
Zitieren
Es bedanken sich: Tenderly Trust,passat
Ich erinnere mich noch gut an diese Zeit und die Erlebnisse dort. Es war für mich auch der erste Kontakt mit einer Transfrau. Die waren ja selten in Mannheim, aber leider auch damals schon in der Solokabine war auch das abzocken Programm.
Dafür gab es aber viele Frauen, die eine wirklich geile Show machten.
Schade dass der feministische Zeitgeist dies beendete.
Zitieren
(12.07.2021, 13:38)Tenderly Trust schrieb: Einfach hier nachlesen:

Wikipedia - Peepshow

Es gibt ein Urteil des  Bundesverwaltungsgerichts Berlin aus dem Sommer 1982: Nackte weibliche Körper in dieser Form zur Schau zu stellen verstößt gegen die guten Sitten und verletzt die Würde der Frau. Peep-Shows seien daher nach diesem Urteil in Deutschland nicht genehmigungsfähig.

In manchen Städten wurden die Peepshows zeitnah geschlossen mancherorts bekahmen die bestehenden Shows noch einige Zeit Bestandsschutz. Alles auf Wikipedia nachzulesen.

Ansonsten empfele ich immer eine Suchmaschine der freien Wahl. Hilft mir auch immer, so auch diesmal.

TT

Das Gerichtsurteil war von 1982, für Frankfurt weiß ich noch genau, dass es bis zum Frühjahr 1989 noch drei große und mindestens noch zwei kleinere Peepshows im Rotlichtviertel gab, man brauchte teils nur von einer Straßenseite auf die andere zu laufen. Dann kam die in Wikipedia beschriebene Umwandlung in offene Manegen, in Frankfurt 1989, in Hannover, wenn ich mich recht entsinne, in 1990. Völlig reizlos. In Bochum gab es noch bis Ende 90er Jahre mindestens zwei Peepshows, die Peepshow Miami am nördlichen Ausläufer des sogenannten Bermudadreiecks in der Rottstraße hielt noch bis sage und schreibe 2014 durch und schloss meines Wissens nach als letzte in Deutschland.
Zitieren
Es bedanken sich: Jan_Meyer,Tenderly Trust,MaTT,Sveto,DanTheMan,kilomike,passat
Auch die Rechtsprechung unterliegt dem Zeitgeist.
Die Peepshows waren ja Geschäfte. Die Frauen erhielten ihr Honorar für die Darbietungen. Sie Tasten es freiwillig und hätten jederzeit den Job ablehnen können.

Wenn ich in ein SM-Studio gehe und mich freiwillig fesseln und schlagen lassen, verstößt das gegen meine Würde. In dem Fall zahle ich sogar dafür.
Ich bin juristischer Laie und verstehe den Unterschied nicht.
Und die Darsteller hatten die Zeit genutzt während ihrer Tage noch Geld zu verdienen was im Bordell nicht möglich ist. Aber das ist alles Geschichte.
Zitieren
Habe ich nie genutzt bis auf einmal als Schüler....von daher vermisse ich sie auch nicht.

Dass wir damals so mit 16/17 Jahren rein durften...herrliche Zeiten Big Grin
Du hast mich in einer seltsamen Phase meines Lebens getroffen.
Tyler Durden
Zitieren
Es bedanken sich: Taaach
Genau so war es, als 16/17 Jähriger rein gegangen und beim ersten mal dachte man noch man fliegt wegen des Alters aus dem Laden.
Habe die Peep Shows als Jugendlicher immer genutzt um mir vorm Puff Besuch erstmal einen von der Palme zu wedeln, um nachher auf dem Zimmer keinen Schnellschuss zu erleiden.
Unvergessen wo zu Zeiten der Cebit in Hannover die Asiaten mit ihrer Kamara um den Hals bis auf der Straße Schlange standen Laut Lach Laut Lach Laut Lach
Zitieren
Es bedanken sich: Hornet75,Sveto,ReucoMars,Jan_Meyer,Marc Aurel,DanTheMan
Hab auch die ersten Profi Muschis in der Peepshow vor der Nase gehabt. Damals Drehscheibe in Saarbrücken. Öfters mal mit den Kollegen da gewesen, auch wenn noch nicht volljährig. Hatte so was seltsames verbotenes an sich. Der Laden, die Typen Betreiber die Typen die da rumgeschlichen sind, die   Frauen, oft exotisch. Hatte damals seinen Reiz.
Zitieren
Es bedanken sich: latinastecher,Hornet75,Jan_Meyer
(24.08.2021, 09:29)drollo schrieb: Hab auch die ersten Profi Muschis in der Peepshow vor der Nase gehabt. Damals Drehscheibe in Saarbrücken. Öfters mal mit den Kollegen da gewesen, auch wenn noch nicht volljährig. Hatte so was seltsames verbotenes an sich. Der Laden, die Typen Betreiber die Typen die da rumgeschlichen sind, die   Frauen, oft exotisch. Hatte damals seinen Reiz.

Ich denke wir sind damals auch dort gestrandet  Lachen
Waren auf Klassenfahrt nach Saarbrücken damals. Nach Besichtigungen von langweiligen Sachen mit paar Kumpels abgesetzt. Hinter dem Mäckes ordentlich Druckbetankung und irgendwann mit 2.6 Atü im Peepshow gelandet.
Waren geile Zeiten  Wein
Zitieren
Es bedanken sich: Harry6,Jan_Meyer,Taaach,emil
(22.08.2021, 16:00)latinastecher schrieb: Genau so war es, als 16/17 Jähriger rein gegangen und beim ersten mal dachte man noch man fliegt wegen des Alters aus dem Laden. ...
 ... später hat man dann ungeniert seinen 10er in 1.--DM Stücke wechseln lassen.
Gruß Taaach, der einige 10er dort gewechselt hat  Big Grin
EX VIP-Member    Unglücklich
(04.09.2007 - 24.09.2009)
Zitieren