Alexa: Hübsch, blond, jung, (nord)dt.? Eppertshausen (vorher SB, Pfungstadt, WOB)
Zwinker 
Kontaktdaten
Alexa
Pfungstadt-Eschollbrücken
0152-07492204
Karte Anzeigen
Hallo,

ich war vorgestern kurz bei Alexa.

Sie war sehr nett am Telefon .Sehr gutes Deutsch (irgendwo aus dem Norden) , sehr professionell-freundlich.

Also in ich hin. Aufgemacht hat mir eine sehr junge Frau. Sah fast noch aus wie ein Kind.

Blond, gute Figur, sexy Kleidchen. Wieder / immer noch sehr nett.

Die Bilder sind gut ausgesuchte Fakes. Im ersten Moment dachte ich, dass die Bilder echt sind. Sind sie aber nicht. Die Frau auf den Bildern ist älter und hat sillies und aufgespritzte Lipen.

Weil sie so jung ist/war (da kamen direkt Vatergefühle auf) und die Bilder nich echt waren, bin ich dann wieder gegenagen, wobei sie immer noch freundlich blieb.

Irgendwie reizt sie mich aber immer noch. Mal sehen, ob es mich in den nächsten Tagen noch überkommt.

Dafür spricht:
hübsch
gute Figur
Freundlichkeit


Contra:
jung
fake Bilder


Gruß
hf20


Anzeige:
Zitat:ZUM 1.MAL in PFUNGSTADT-Eschollbrücken!!!

** Alexa **

Gerade mal 18 Jahre jung
ist diese vielseitige Anfängerin!!!
Sie ist ein blondes Luder auf Abwegen,
die sich viel Zeit für deine Wünsche
und Vorlieben nimmt!

0152-07492204

Lass dich verwöhnen mit
GV, Franz., heissen Zungeküssen und
wilder, leidenschaftlicher Erotik!!!

06157-9863022

KONTAKT
Bitte telef. erfragen
Pfungstadt-Eschollbrücken
Nähe Darmstadt
06157-9863022
Tel. erfragen
SEDCARD
Alter: 18 - 24
Konfektion: schlank
Rasiert: ja
Service: Massage, ZK


[Bild: th_438897182_Screenshot_16.11.201111_31_..._194lo.jpg] [Bild: th_438898406_Screenshot_16.11.201111_31_..._116lo.jpg] [Bild: th_438900340_Screenshot_16.11.201111_31_..._508lo.jpg] [Bild: th_438901771_Screenshot_16.11.201111_54_..._340lo.jpg] [Bild: th_438902721_Screenshot_16.11.201111_54_..._448lo.jpg]
Zitieren
Ist doch so rum besser, als wenn die Bilder toll wären und das Mädel in Wirklichkeit alt und hässlich ist. Also hin und ausprobieren und natürlich Berichten nicht vergessen. Wink

Spider
Wissen ist Macht, Nichtwissen macht auch nichts!
Zitieren
Hallo Kollegen,
Nach dem ersten Bericht konnte ich gar nicht anders und musste da mal hin.
Wie schon erwähnt passen die Bilder nicht zu der Person die vor mir stand.
Sie ist eine wirklich nette und sehr sympathische junge Frau. Das Alter mit 18 könnte hinkommen. Vielleicht ist sie aber auch 20.

Gebucht hatte ich einen Quicky für 50€. Ganz zu meinem Erstaunen fragte sie mich nach der Geldübergabe ob ich nur FO wollen würde oder auch GV. Meine Wahl: Auch GV.
Wir zogen uns aus und sie begann erst ein wenig mit der Hand und dann sehr gefühlvolles FO. Meine Frage ob ich sie auch lecken könne, erwiderte sie mit ja und schon war sie über mir was sich mir da bot war eine süsse, kleine, rasierte, leckere Möse. Nach einen Moment 69 musste ich sie stoppen, da es sonst bei ihrem tollen Körper schon um mich geschehen gewesen wäre. Also sie auf den Rücken und ich sie weiter gefingert und geleckt. Kurze Zwischenfrage von mir was denn die 30 Minuten kosten würden: Die hätte ich schon gebucht. Und für 30 mehr gibt's die fabulose Halbe mit 2 Mal kommen.
Okay, sie dann doch wieder hoch in die 69 und weitergemacht bis in gekommen bin. Schön ausgucken lassen und meine Nachkommen kurzerhand in den Mülleimer.
Ich beließ es dann dabei und erfuhr, dass sie aus der Nähe von Hannover kommen würde und sie das wohl schon auf den Bildern ist, sie aber durch Sport einiges an Körpermaße, auch obenrum verloren hätte. Will ich ihr mal glauben.

Alles in allen ein tolles Erlebnis. Wirklich eine sehr sympathische und unkomplizierte Frau.

Wiederholungsgefahr: 100%
Zitieren
Danke stp für den informativen Bericht. Scheint ja eine echte Perle in Südhessen zu sein !
Gruss
Kaspar ........dem sie natürlich zu jung ist Weia
Do owwe wird die Maad gebirscht - vom Hanjer un vom Seppel -un wann dej dann firdich sein - dann gibts die goude Krebbel Lachen
Zitieren
So sind die Geschmäcker verschieden...

Nachdem ich hier gelesen hatte, dass ein Kollege sie nicht gebucht hat, weil sie zu jung wirkte, bin ich den Abend noch hin, war 00:15 dort.

Aufgemacht, begrüßt, festgestellt, dass sie so gar nichts mit den Bildern zu tun hat und es auch angesprochen. Aber die Gretel blieb dabei, dass sie das sei. Frag mich, wo mind. eine Körbchengröße abgeblieben ist?

Grundsätzlich sieht sie nicht schlecht oder schlimm aus, aber eben weit vom Anspruch der Bilder weg. Und auch als zu jung konnte ich sie nicht erkennen, sie wirkt vielleicht ein bisschen dümmlich naiv, was als jung interpretierbar sein mag, aber auf 23 hätte ich sie locker geschätzt.

Aktion: 100 Euro für 45 min, blasen und ficken, wobei das Blasen angenehm und gut war, keine Zähne, schön weicher Mund mit genug Unterdruck - das hatte ich auch auch zum Verlängern von 50 auf 100 bewogen. Das Ficken, nun ja, sie hat ständig versucht die Möse weit weg zu halten, damit ich nicht tief reinstopfen kann. Es war ok, aber eben kein Knaller.

Vor der Aktion, keine Waschung bei mir. Nach der Aktion wollte ich zumindest kurz auf die Toilette, die zuvor auch von einer weiteren Person inkl. Hund besetzt war, merkwürdig. Nun, ich kurz auf die Toilette, Decken hochgemacht und das verschissenste Klo im Umkreis von 50 KM um DA vor mir gehabt, Deckel zu, Hände gewaschen und direkt wieder raus. Ihr draußen gesagt, dass da auch mal geputzt werden muss. Sie, ja weiss ich. Ich nehme an, sie meinte das Bad generell und nicht dieser verschissene Schüssel - widerlich.

Letztendlich doch glücklich, als ich auf dem Heimweg war.
Wiederholungsfaktor 0%
Zitieren
Daumen runter 
Kontaktdaten
Alexa
Pfungstadt-Eschollbrücken
Hessen
Karte Anzeigen
Auf Grund der ersten beiden Berichte bin ich am Freitag gegen 16h auch mal vorbei gefahren.
Was ich da erlebt habe war die mit Abstand schlechteste Nummer die ich je hatte... Eigentlich wollte ich zu Kim nach Darmstadt, sie war aber "besetzt",
aber zurück zum Thema.

Habe kurz vorher angerufen, ihre Antwort war das ich gerne vorbei kommen kann. Dort angekommen hat sie mich direkt in ein Zimmer verfrachtet da sie nach eigener Aussage noch jemand anderen da hätte. In dem Zimmer hat sie mich dann bestimmt eine halbe Stunde warten lassen, hätte sie mein Geld nicht schon gehabt wäre ich da schon am liebsten nach Hause.
Während ich also wartete klingelte es öfter an der Tür und irgendwelche Gestalten gingen ein und aus.

Irgendwann war sie dann doch da, sie hatte ein weißes halbdurchsichtiges Kleidchen an, sie zog sich dann gerademal den Tanga aus und legte sich zu mir aufs Bett, das fand ich dann doch etwas komisch. Sie fing dann mt echt gutem FO an, an dem Punkt hatte ich dann doch wieder den funken einer Hoffnung das es doch noch gut wird. Bis es an der Tür klingelte... sie sprang auf und war genauso schnell wieder aus dem Zimmer verschwunden kurze Zeit später kam sie dann wieder entschuldigte sich und machte weiter (immer noch angezogen) allerdings nur noch bis er wieder einigermaßen stand... dann das Konti drüber und die frage welche Stellung ich mag, entschied mich dann für Doggy.
Eng ist sie das muss man ihr lassen, alleding kniete sie regungslos da, das Gesicht in ein Kissen gedrückt (wohl bemerkt immer noch angezogen...) wolte ihr dann das kleidchen ausziehen, was sie dann verneinte... das würde nicht gehen. Plötzlich klingelte es wieder und ich konnte gar nicht so schnell reagieren da war sie schon wieder aus dem Zimmer verschwunden... Als sie wieder kam fragte ich sie was das soll schließlich habe ich sie bezahlt, da kann man doch erwarten das sie sich auch die Zeit nimmt die man bezahlt auch wenn ich vielleicht nicht der Typ bin auf den sie steht... sie schaute dann verunsichert unter sich und sagte Entschuldigung während sie sich auf mich setzte, meinerseits war die Lust dann komplett weg, sie ging dann noch ein paar mal auf und ab bis ich kam. Hab mich dann schnell angezogen und wollte nochmal kurz ins Bad, dort fand ich eben jenes volgeschissene Klo vor das mein Vorredner schon erwähnte, also habe ich mir die Hände gewaschen und bin weg.
Hätte ich mir mit den 50€ eine Kippe angezündet hätte ich mehr davon gehabt (und das als Nichtraucher!)

Fazit: Auch wenn sie die letzte Frau auf der Welt wäre würde ich den Handbetrieb vorzeiehen!
Zitieren
#7
sic transit gloria mundi.

Ich wollte eigentlich am Dienstag mal hin. Die zwei letzten Berichte haben mir gerade eine Umleitung ins Navi programmiert.

prior
Zitieren
Die Geschichte hat mich natürlich nicht losgelassen, also bin ich dem Ziehen in meiner Leistengegend folgend wieder hin.

Immer noch sehr nett, immer noch sehr freundlich.

Meine Latte die sich durch ihren Anblick im Minikleid und Pumps aufzubauen begann, wischte meine Vatergefühle (ich könnte ganz locker ihr Vater sein) beiseite und ich lies mir die Preise aufzählen.

Wie der Kollege stp schon anklingen ließ geht es bei 50 Euro für 30 min los. FBA (Ficken, Blasen mit Gummi, Anfassen).
für 80 gibts das gleiche mit FO/FT. 45 min kosten 100, 60 min kosten 150.

Weil ich nicht wusste, was ich mit dem Backfisch 60 Minuten lang machen sollte, nahm ich erstmal die 30 Min mit FT.

Danach ausziehen, ein bisschen smalltalk und ins Bad.

Sie benutzt auffallend oft Worte/Ausdrücke wie: ja, natürlich, okay, möchtest du, danke, bitte, klar ...

Sehr gute Umgangsformen also. Das zog sich durch die ganze Begegnung mit ihr.

Im Bett ging es los mit FO. Zuerst etwas mechanisch, dann variantenreicher.
Sie saugt ziemlich stark. So hatte ich das noch nie. War im ersten Moment unangenehm, wurde dann aber besser, als ihr Mund feuchter wurde.
Alles komlett Zahnlos.

Das war ok so.

Ich spielte währenddessen mit ihren schönen, festen gut geformten Naturtitten. Ich würde sagen, kleine Bs. Ihre Haut ist glatt, weich und straff.
Solariumgebräunt.

Auch die Muschi lies sie sich von mir fingern und wurde etwas feucht.

Dann Gummi drauf und Ficken. Missio.

Sie legt sich auf den Rücken wie ein Käfer, führt ihn ein (vorher Gleitmittel) Augen zu und lässt mich machen. Eher lanweilig.
Das gleiche dann in der Doggy und im Reiter.
Ihre Muschi ist sehr eng.
Zwischen den Stellungswechseln bläst sie immer nochmal. Das kommt gut!

Dann wirds mir zu langweilig, der Blick auf die Uhr sagt mir, dass ich noch zehn Minuten habe und sie macht keinen Druck, aber ich habe keine Lust.
Ich lege sie neben mich, ziehe das Gummi ab und fange an zu wichsen, weil ich ihr auf die Titten spritzen will. Kurz bevor ich komme überlege ich es mir anders: Ich will ihr in den Mund spritzen. Also (höflichkeitshalber) gefragt, ob ich in ihren Mund kommen kann. Sie sagt: Klar, kniet sich neben mich und saugt drauf los. Recht gut diesmal, immer noch mit sehr viel Grip, dafür schön feucht und mit einer Hand an meinen Eiern.
Ich konzentriere mich auf ihre Brustwarzen, die zwischen Haaren und Armbeuge ab und zu auftauchen und feuere in ihren Mund.

Sie macht weiter, bis ich ihr ein Zeichen gebe.
Dann entsorgt sie meine Nachkommenschaft wenig diskret in ein Papiertuch.

Noch ein bisschen smalltalk. Sie macht keinen Druck. Weist sogar darauf hin, dass wir noch Zeit hätten.

Ich erfahre ein bisschen was über sie. Sie meint, dass sie aus Hannover kommt und sie wäre 18 und erst seit kurzem im Geschäft. Irgendwie glaube ich ihr das.

Um Ihren Hals hat sie sich ein Goldkettchen gehängt, an der ein Anhänger baumelt. Darauf ist die Kurzform eines männl. Vornamens eingraviert.

Die Unterhaltung ist eigentlich ganz angenehm, aber dazu bin ich nicht da.
Also mache ich ihr deutlich, dass ich ins Bad will.

In der Wohnung ist noch eine zweite Person. Ich nehme an, eine Frau.
Als ich gerade ins Bad will, klingelt es. Beide (Alexa und die andere Frau) gehen zur Tür. Der neue Gast wird eingelassen, ich muss warten. Dann darf ich ins Bad.

Nach dem duschen fällt mir auch das schon beschriebene verkackte Klo auf.
Wieder zurück ins Zimmer, fertig anziehen, freundliche Verabschiedung.

Fazit:
Blasen war ok.
Ficken war schlecht. Einfach reglos die Muschi zur verfügung gestellt.

Mein kleiner hf war noch zwei tage hinterher ein bisschen von dem engen gebläse und der engen Muschi lädiert.

Die Bilder zeigen nie und nimmer sie selbst:
Die Frau auf den Bildern ist dünner und sportlicher, hat ausserdem Sillietitten und aufgespritzte Lipen. Aber wie schon eingangs erwähnt, die Bilder kommen ungefähr hin.
Ich kann das auch irgendwie verstehen, wenn sie keine Bilder von sich selbst online stellen wil.

WDH-Faktor: 0% weil zu wenig Action.

Gruß

hf20


Zitieren
Kontaktdaten
Alexa
Hartwigstr. 19
Kassel
0152-07492204
Karte Anzeigen

Alexa in Kassel.
Den Anzeigentext halte ich für übertrieben.
Deep-Throat hat sie garantiert nicht drauf. (Das ist sowieso recht selten)
Nymhoman ist sie auch nicht. (das ist noch vel seltener als DT)

Zitat:GANZ NEU IN KASSEL!

ALEXA - heiße Anfängerin, 18 Jahre jung!

Ich bin eine blonde heiße, ganz neu dabei!
Ich bin vielseitig und liebe Zungenküsse und auch Franz.!
Diese geile Spielchen machen mich richtig heiss!!!!
Ich kann auch sehr gut D**p-Tr**th. Ich bin ein nympomanische heisse Schmuskatze und werde es Dir sooo schön machen,
dass du mich nicht mehr aus deinem Kopf bekommst!

Bei mir geht es nicht um Zeit, sondern um Spaß und den wirst du auf Garantie bei mir haben!!! Ich bin für vieles offen und lerne gerne auch noch dazu! Also überlege nicht lange, ruf mich einfach an und lass uns treffen!

Zu meinem Aussehen: ich bin braun gebrant, 18 Jahre jung,
habe schlanke 34er KF, süßes erotisches Gesicht,
hell blonde Haare und einen absoluten knackigen Apfelpopo.
Meine Brüste stehen wie 1a und habe harte Nippel,
die schon warten, von dir verwöhnt zu werden.

Meine f**chte heiße Liebesgrote ist ganz rasiert.

0152-07492204


KONTAKT
Hartwigstr. 19
Kassel
1. Stock links
Anfahrt/Route
0152-07492204
10-01 Uhr
SEDCARD
Alter: 18 - 24
Konfektion: schlank
Rasiert: ja
Service: ZK
Zitieren
#10
Ist das evtl. die Dame? Habe gerade ihre Telefonnummer gegoogelt und bin dabei auf diesen Thread gestoßen!

Bis vor 2 Tagen hat Sie noch mit den Fake Bildern geworben, aber seit heute wirbt sie mit folgenden Bildern?

http://www.6relax.de/club_girls_detail/n.../club_4960
Zitieren
ja, das ist sie

die Brüste sind schon nicht klein und recht schön fest. Aber zu den ersten Bildern (fake) eben ein zwei Klassen Unterschied. dümmlich zu behaupten, dass ihre Bilder echt seien machten es nicht besser. Verschwendetes Geld.

kailer
Zitieren
Information 
Kontaktdaten
Alexa
Düren
0152-07492204
Karte Anzeigen
Link
Zitat:Ich bin Alexa, 18 J. alt, 165 cm groß, Kf. 34, OW 75 C, glattrasiert, vielseitig, naturgeil und fast tabulos.
Ich habe langes, glattes blondes Haar.

Mein Service:
Klasse & Erotik Pur... Service von A-Z...

52349 Düren
01 52 - 07 49 22 04


[Bild: th_154700162_Screenshot_06.12.201108_24_..._556lo.jpg] [Bild: th_154701315_Screenshot_06.12.201108_24_..._374lo.jpg] [Bild: th_154702410_Screenshot_06.12.201108_25_..._453lo.jpg] [Bild: th_154704443_Screenshot_06.12.201108_25_..._416lo.jpg] [Bild: th_154707970_Screenshot_06.12.201108_25_25_123_92lo.jpg]

Kailer hat recht: Das ist Alexa auf den Bildern und es gibt bessere Möglichkeiten, sein Geld loszuwerden.

Außerdem: Wenn das C-Titten sind, ist meiner schlaff 45 cm ...
Zitieren
Kontaktdaten
Alexa
Metzer Str. 67
Saarbrücken
0152-07492204
Karte Anzeigen
Alexa w/ferkelt jetzt in Saarbrücken.

Zitat:KONTAKT
Metzer Str. 67
Saarbrücken
Göttlich
0152-07492204

Gruß,
LXS
Zitieren
Daumen hoch 
Hi Scouts,

ich wollte Euch noch von meinem Erlebnis mit ALEXA berichten.
Die Berichte der Kollegen sind ja durchwachsen (passende Passagen siehe unten) und hatten mich zögern lassen, aber die Lust war stärker. Engel

Sie war sehr nett am Telefon. Sehr gutes Deutsch (irgendwo aus dem Norden), sehr professionell-freundlich. Also bin ich hin.

Aufgemacht hat mir eine sehr junge Frau, schätze um die 20 Jahre. Body ist gut, irgendwie das blonde Mädel aus der Nachbarschaft, welches mann immer schon gerne 'mal vernaschen würde, ein unschuldig wirkendes „next door girl“ mit einer guten Figur.
Ihr Aussehen ist besser wie auf den Bildern, sie ist gepflegt, auf den Bildern kommt sie billig rüber. Die Haare sind zur Zeit ganz blond (kein dunkler Haaransatz), sie sollte sich neue Bilder machen lassen. Winke

Preistafel:
30 min = 50 EUR = FO, GVm, ZK, Kuscheln und evtl. eine kurze Massage.
45 min = 80 EUR 2x Kommen und FT,
60 min schlagen mit 100 EUR zu Buche, da kann man kommen so oft man will.

Gebucht hatte ich die halbe Stunde für 50 Euro mit ZK und FO.
Sie frägt zu Beginn, ob ich spezielle Wünsche hätte. Nein. Ich bitte nur darum, dass sie ihre Arbeitskleidung (Tanga und BH) auszieht.

Kurzes Fummeln im Stehen, dann auf’s Bett.
Das Gebläse von ihr ist super! Unentschlossen Zu Beginn sehr druckreich, dann mal gefühlvoll, mit Schaftlecken und Zungenspiel an der Eichel, aber leider kein EL und wenig Augenkontakt, dennoch, das macht sie sehr gut und macht mich heiß. Das merkt sie und sagt, dass ich auch FT haben könnte. Kein Wort von Aufpreis (habe ich das falsch verstanden, oder käme ich den Genuß eines Upgrades?), kurze Überlegung, danke, nee, ich will dieses junge Ding auch noch ficken.

In dieser Unterbrechung startet sie mit Körperküssen. Auch lange ZKs bekam ich, wenn ich wollte, das war zwar oft eher ein Zungenspitzenküssen, aber dennoch, auch das war gut!! Winke

Sie lässt mich ihre Naturbrüste küssen, Mensch hat die kleine Nippel – wie 'n Kerl. Sie lässt sich befummeln, auch zärtlich fingern. Kein Zeitdruck.

Ich verlange nach einem Gummi, welches mit der Hand übergezogen wird. Sie fragt mich, wie ich starten will. GVm war Start im Reiter und Abgang in Missio. Sie reitet ordentlich. Bei der Missio ist sie etwas zu passiv: sie legt sich hin, zieht die Beine an. Gut ist, dass sie nicht pornomässig stöhnte und es gab viele ZKs.

FAZIT:
Jung, hübsch, gute Figur, sehr freundlich, Top-FO (Blasen war super!), ausbaufähiger GVm.
Für 50 EUR war das eine sehr gute Nummer, mit einem jungen, hübschen, sauberen ca. 20jährigen Mädel, mit FO, ZK und GVm.

Wiederholung: GERNE. Wird aber knapp, Alexa ist nur noch bis Samstag da.

Gruß,
LXS

Hier noch die Passagen der Kollegen, danke dafür, Winke, folgendes deckt sich mit meinem Erlebnis:
(17.11.2011, 20:23)stp schrieb: Sie ist eine wirklich nette und sehr sympathische junge Frau. Das Alter mit 18 könnte hinkommen. Vielleicht ist sie aber auch 20. ..Gebucht hatte ich einen Quicky für 50€. Ganz zu meinem Erstaunen fragte sie mich nach der Geldübergabe ob ich nur FO wollen würde oder auch GV. Meine Wahl: Auch GV. ..Wir zogen uns aus und sie begann erst ein wenig mit der Hand und dann sehr gefühlvolles FO. ...Alles in allen ein tolles Erlebnis. Wirklich eine sehr sympathische und unkomplizierte Frau. Wiederholungsgefahr: 100%

(19.11.2011, 15:26)kailer schrieb: Aktion: 100 Euro für 45 min, blasen und ficken, wobei das Blasen angenehm und gut war, keine Zähne, schön weicher Mund mit genug Unterdruck - das hatte ich auch auch zum Verlängern von 50 auf 100 bewogen. Das Ficken, nun ja...war ok, aber eben kein Knaller.
Bei dem Kollegen hier hat sie den Service unterbrochen um die Tür zu öffnen, kein Wunder, dass er sauer war:
(20.11.2011, 14:01)Dustyhill schrieb: Sie fing .. mt echt gutem FO an,.... dann das Konti drüber und die frage welche Stellung ich mag, entschied mich dann für Doggy... kniete sie regungslos da,

(21.11.2011, 09:40)hölenforscher20 schrieb: ...sehr nett, ..sehr freundlich...Sie benutzt auffallend oft Worte/Ausdrücke wie: ja, natürlich, okay, möchtest du, danke, bitte, klar ... Sehr gute Umgangsformen also. Das zog sich durch die ganze Begegnung mit ihr. ...Im Bett ging es los mit FO. Zuerst etwas mechanisch, dann variantenreicher. Sie saugt ziemlich stark. So hatte ich das noch nie. ... Alles komlett Zahnlos. ..Ich spielte währenddessen mit ihren schönen, festen gut geformten Naturtitten. Ich würde sagen, kleine Bs. Ihre Haut ist glatt, weich und straff. Solariumgebräunt. ..Auch die Muschi lies sie sich von mir fingern und wurde etwas feucht. ..Dann Gummi drauf und Ficken. Missio...Sie legt sich auf den Rücken wie ein Käfer, führt ihn ein .. Augen zu und lässt mich machen. Eher lanweilig. Das gleiche dann ...im Reiter.
Noch ein bisschen smalltalk. Sie macht keinen Druck. Weist sogar darauf hin, dass wir noch Zeit hätten...
Zitieren
Offensichtlich teilt sie sich ihre Kleidung mit Mary Wink
Zitieren
Ich halte noch die aktuellen BILDER fest:
[Bild: th_144605794_4082283_F0a_123_17lo.JPG] [Bild: th_144606665_4082283_F0_123_194lo.JPG] [Bild: th_144607175_4082283_F1_123_465lo.JPG]
[Bild: th_144608219_4082305_F1_123_337lo.JPG] [Bild: th_144609718_4082305_F2_123_42lo.JPG] [Bild: th_144610868_4082305_F3_123_445lo.JPG]
[Bild: th_144610874_4082305_F4_123_357lo.JPG] [Bild: th_144612866_4082305_F5_123_6lo.JPG] [Bild: th_144613919_4082305_F7_123_483lo.JPG]
[Bild: th_144614199_4082305_F6_123_186lo.JPG]

Gruß,
LXS
Zitieren
Kontaktdaten
Alexa
Meinstr. 94
Wolfsburg
0152-07492204 wie zuvor
EG bei Rose
Karte Anzeigen
Die Dame ist wieder in Wolfsburg anzutreffen, vgl. ladies.de. Daten wie nebenstehend, keine neuen Pics.
Zitieren
Kontaktdaten
Alexa
Meinstraße 94
Wolfsburg/Vorsfelde
0152-07492204
Karte Anzeigen
Daten
---------------------------------------------------
Zeitpunkt: 13.3.2012, ca. 22 Uhr
Ort: Wolfsburg/Vorsfelde, Meinstraße 94 neben dem Rewe Markt
Telefon: 0152-07492204
Name: Alexa
Alter: laut Ladies.de 18 bzw. 19 Jahre, könnte so passen
Größe: ca. 165cm
Haare: lange blonde Haare, hinten zusammen gesteckt
Figur: 36er Figur
Titten: B-Cup Naturtitten
Klamotten: schwarzer BH und Slip
Sonstiges: keine Tatoos, Muschi blank rasiert, schöne Blaselippen und leichter Schmollmund a la Brigitt Bardot
Nation: deutsch
Wesensart, wirkt leicht profimäßig, aber ist sehr freundlich, macht nicht so den Eindruck das ihr der Job Spaß machen würde, läßt aber viel geduldig über sich ergehen, passiv, war vor und nach dem GV fröhlich gelaunt und auskunftsfreudig, ansonsten sehr höflich

Bezahlt: 80 Euro für 30 Minuten
Bettzeit: 25 Minuten

Wertung
-------------------------------------------------------
Gesicht: 1-2
Körper: 1-2
Zwischenmenschlich: 3-4
FO: 2
GVM: 3-4

Gesamtnote: 3

Bericht
------------------------------------------------------
Die Bilder auf Ladies.de mit der Frau welche ein schwarzes Kopftuch trägt, das ist sie nicht, sie hat kleinere Titten und ist viel jünger. Bilder von ihr kann man sehen wenn man im Berichteforum von Ladies.de in der Suchmaschiene die Wörter: Alexa- junges- Girl, eingibt. Ich bin durch andere Fickberichte auf sie aufmerksam geworden, demnach ist ihr Service eher mittelmäßig, aber dafür ist sie eine hübsche blonde Jungmöse, genau mein Beuteschema, da nehme ich gerne einen flacheren Service in Kauf.

Madame ist eine ausgesprochene Wandersdame, bleibt in Wolfsburg nur eine Woche, besuchbar ist sie nur bis einschließlich Samstag den 17.3.2012. Als ich anrief hörte ich im Hintergrund noch eine andere weibliche Stimme, sie ist dort wohl nicht alleine in der Bude.

Ich besuchte sie also und sie rief die Speisekarte auf, 20 Minuten würden 50 Euro kosten, und 30 Minuten 80 Euro bei 30 Minuten wären dann ZK, Muschi lecken und FO und Verkehr dabei. Ich buchte den 30/80er Tarif, ich übergab die Kohle, zog mich aus, und nach 8 Minuten kam sie ins VZ wieder rein.

Sie fing dann mit einem FO an, Einfahrtiefe war so bis ca. 75%, in der Ausführung mittelfest. Eichel und Pimmelschaft wurden mit der Zunge auch bearbeitet, Gebläse hat mir gut gefallen, Dauer war so ca. 4 Minuten.

Dann wurde gummiert und ohne Flutschi ging sie in die Reiterstellung, sie ritt mich ausdauernd aber auch recht emotionslos durch, mir fiel ein das sie mir garnicht ihre Möse zum lecken angeboten hat, tja das hätte ich wohl vorher einfordern sollen. Übrigens hatte sie noch ihren BH an. Ich fragte sie dann nach Küssen, und sie meinte ja, und ihr Mund wanderte zu meinem, ich versuchte dann meine Zunge in ihrem Mund zu schieben, kam da aber nicht rein da sie ihre Mundhöhle durch ihre Ober und Unterzähne blockierte, also die versprochenen ZK waren Fehlanzeige. Das muß Madame aber noch üben, oder besser garnicht erst so anbieten.

Dann fragte ich sie ob sie die gehockte Reiterstellung einnehmen könnte, und sie versuchte es, war aber auch mehr so eine gesetzte Hocke, nach 10 Minuten reiterei, bat ich sie in der Missistellung, ich tackerte sie mal sanft und mal kräftiger durch, ich wollte dann ihre Beine senkrecht nach oben positionieren, aber sie meinte in einem freundlichen Ton das die Beine unten bleiben müßten. Geräuschkulisse war kaum vorhanden, sie ließ das alles geduldig und ohne Zeitdruck über sich ergehen, ich fand es aber nicht so schlimm.

Zwischendurch fasste sie immer an meine Pimmelwurzel um zu fühlen ob das Gummi noch heile wäre, was ja eigentlich Blödsinn ist , denn ein Gummi geht ja an der Pimmelspitze kaputt, und das kann man am Pimmelschaft nicht erfühlen.

Zwischendurch schob ich etwas ihren BH runter und leckte ihre rechte Brustwarze, während der Fickerei hatte sie ihre Augen geschlossen gehalten. Bei Minute 25 machte ich dann das Gummi voll.



Sie meinte dann das sie sich duschen müsse, das Bad ist nebenan und war schön hell erleuchtet, da sie die Tür offen ließ konnte ich im hellen sehen das sie ein sehr hübscher Tenny ist. Es gab noch AST und ich fragte ob sie auch NS anbieten würde, sie meinte ja, Verkehr mit NS aktiv würden 100 Euro kosten, und NS aktiv und passiv würden 200 Euro kosten. Ich fragte sie wo sie denn die nächste Woche arbeiten würde, sie meinte Hamburg, ich fragte wo da genau und sie meinte in Stade.

Fazit: empfehlenswert nur für Kunden die auf blonde Jungmösen stehen, und sich auch nicht an ihre leicht passive Fickhaltung stören, mich hat es nicht gestört. Werde versuchen sie nochmal zu besuchen solange sie noch in Wolfsburg ist, stehe halt auf blond Tennymäuse. Gruß Onkel Lulli
Zitieren
Kontaktdaten
Alexa
Meinstraße 94
Wolfsburg
Karte Anzeigen
Einmal wollte ich sie nochmal besuchen bevor sie nächste Woche wieder am wandern ist. Ich machte also einen Termin mit ihr ab, wobei ich ihr auch sagte das ich eine NS Nummer wünschte. Ich betrat also ihre Bude und übergab 100 Euro für 30 Minuten Verkehr und NS von ihrer Seite aus aktiv. Passiv macht sie übrigens auch.

Dann ging es ins Badezimmer, eigentlich wollte ich die 69er Stellung einnehmen, aber sie meinte das ich mich in der Dusche hinsetzen sollte, was ich auch tat. Dann positionierte sie sich stehend vor mir und entleerte sich in einen kurzen aber kräftigen Pippistrahl, das meiste bekam ich in mein Gesicht, Oberkörper und in meinen Mund, das was in meinem Mund landete schluckte ich genußvoll runter, bäh, schmeckt irgendwie nicht wirklich gut, finde diese Praktik aber trotzdem sehr reizvoll. Dann duschte ich und sie machte sich am Waschbecken frisch.

Nun ging es auf die Spielwiese, sie fragte mich ob ich beim Blasen oder beim Verkehr kommen wollte, ich sagte beim Verkehr, sie fing dann mit einem gewohnt guten Gebläse an, wobei sie auch sehr kräftig an der Eichel saugte.Sie fragte mich dann noch ob ich länger oder kürzer brauchte bis ich entspannte, und ich meinte länger, das war wohl die verkehrte Antwort, denn nach nur 3 Minuten Gebläse gummierte sie meinen Lulli. Ich bat sie noch ihren BH abzulegen, was sie auch tat.

Sie lochte nun in der Reiterstellung ein, ihre Möse hatte eine gewisse Grundfeuchte, nebenbei konnte ich schön ihre festen Tennytitten abgreifen, zu Küsse oder ZK konnte ich sie nicht bewegen. Nebenbei schaute sie manchmal so gelangweilt und lustlos zur Seite. Sie legte auch nicht viel Ausdauer zu Tage, nach nur ca. 4 Minuten bat sie um Stellungswechsel.

Sie begab sich in der Maikäferstellung, genau genommen in der Missi mit angewinkelten Beinen. Ich leckte erstmal so für eine Minute ihre Möse und ihre Brustwarzen, aber ohne eine Reaktion ihrerseits, ich lochte dann in ihr ein. Nach einiger Zeit war ihre Grundfeuchte in der Möse verbraucht und ich bekam viel Grip und das Gummi lief trocken, Madame roch wohl den Braten und löste sich kurz um mit Flutschi nach zu schmieren.

Ich lochte erneut ein, aber so eine geflutschte Möse gab mir nix, ich fragte sie ob wir das mündlich zu Ende bringen könnten, sie meinte: ja natürlich. Ich ruppte das Gummi ab und begab mich in der Hocke und machte es mir selber, während sie ihren Mund weit geöffnet vor meine Eichel positionierte, als es mir kam stülpte sie ihren Mund über meine Eichel und saugte sehr stark und ich rotzte meine Sahne in ihren Mund. Dann gab sie mir ein Tuch und entschwand ins Bad, sicherlich um meinen Samen ins Waschbecken zu Spucken.

Fazit: Verkehr war etwas mau, dafür das Gebläse umso besser, NS war auch zu wenig, aber fand es insgesamt nicht so schlecht. Liegt natürlich auch an ihre jugendliche Optik. Wenn sie mal wieder in Wolfsburg sein sollte werde ich sie bestimmt mal wieder besuchen, mal schauen wie sie sich so in Zukunft entwickelt. Piss die Tage.........
Zitieren
(18.03.2012, 02:08)onkel lulli schrieb: ...bäh, schmeckt irgendwie nicht wirklich gut, finde diese Praktik aber trotzdem sehr reizvoll...

nächstes mal mit einem Bier nachspülen Big Grin
ein sehr informativer Bericht über eine leckere Lady Beifall Beifall


Gruß limbo, dankt onkel lulli
Zitieren