SASKIA aka SANDY - sexy nordischer Männertraum - KL (vorher SB)
Daumen runter 
Kontaktdaten
Sandy
erfragen
0176-69370880
AUCH Zeitungsinersat mit ANDERER Nummer!
Karte Anzeigen
könnte jemand die Bilder antackern? Wäre super!

TEIL 1 v 2

[habe zu der Dame in der "Suche" nichts finden können, man möge also verheiraten, falls sich die selbe Möse findet]

Liebe Leuts,

ich brech' ab!

Heute mal wieder Kacke hoch 3 erlebt und zwar mit dem nordischen Männertraum Sandy. Und ich sage es gleich: Der folgende Bericht wird von negativer Interpretation allen Vorgefallenen nur so triefen. Man mag mir also Parteilichkeit vorwerfen, doch man lese selbst und möge sodann auch den Beginn der Begegnung neu beurteilen, sofern dies als angemessen betrachtet würde.

Vor einigen Tagen rief ich mal beim Männertraum ab. Superfreundlich war sie, die Sandy. Laberte etwas von unverbindlich, gab mir die Adresse, stimmte zu, FO und ZK anzubieten und auch zu strippen: "Klar tanze ich für Dich!" Na, Klasse dachte ich, das ist doch mal eine gute Grundlage.
Und - ACHTUNG! - sie entgegnete mir auf die Frage nach den Preisen für eine halbe Stunde mit: "Na, so 50 bis 70 Euro, was eben so ortsüblich ist, hier oder?"
Na, noch Klasser, dachte ich, das ist doch mal noch eine bessere Grundlage.

Aber ich bin ja nicht blöööööhööööööd! Rot werd

Also dachte ich mir, das mit den billigen Preisen kann nur daran liegen, dass die Gute die 85 schon überschritten hat und daher im unteren Segment herumfickt. Aber EGAL! Denn eine gut eingefahrene Fotze macht auch was mit und vor allem stimmt oft der Service, weil de Damskis dann auch die notwendige Routine haben und nicht mehr so abzockmäßig druff sein müssen. Ach, ihr wisst, was ich meine! Die guten alten Huren eben, die locker drauf sind - zwar alle Tricks kennen, aber irgendwie natürlich und locker drauf sind... Alles klar?? Grübel

So, diese Vorstellung also hatte ich im Kopf behalten und natürlich die Adresse. Also bin ich heute Abend nach der Ärwet (für die Jungwichser hier: Job) nach Molschd gedüst, wo die Nudel ihr Unwesen treibt. Voher habe ich noch einen Abstecher beim Kreditinstitut meines Vertrauens gemacht und bin dann guten Gefühls eingelaufen.

Beim Aufmachen sah ich eine 50plus-Mama und schon die riesen Hupen durch den Sarong (für die Unkultivierten: än Riiiiiiiieeeselappe) scheinen. Das mag ich eigentlich nicht. Weil: Das hat so etwas Unverbindliches, so nach dem Motto: "Ich mach' das nur so nebenher… husch, husch…" Nur bei denen, die sich beeilen, sich etwas anzuziehen, kann sich das wieder revidieren. Anyway! (für die Franzosen: laisse tomber!)

Ich also auf den Stuhl und dann in die Verhandlungen getreten und der folgende Dialog entspann sich:

"Was möchtest Du denn…?"
"Du bietest auch FO an…"
"ja, als Vorspiel!" unterbrach sie mich recht direkt, so dass meine Ergänzung "und ZK…?" darin verschwanden. Ich sinnierte einen Moment und fragte mich, ob ich denn das mit den ZK nochmal wiederholen sollte - der Vertragsgrundlage wegen. Aber ich tat das nicht, denn - wie immer dumm! - hoffe ich auf eine Entspannung der Lage. Irgendwie wollte ich noch immer glauben, dass sich dieses Telefonfeeling einstellte und ich mich sodann den Armen der Erfahrenen hingeben könnte.
Ich hob an: "…okay, dann…"
"Was möchtest Du denn anlegen/investieren?" (an die genaue Wortwahl erinnere ich mich nicht mehr)
Ich dachte, gut, dass sie das so formuliert. Aber dann schob sie nach: "Wie lange möchtest Du denn bleiben?"
"Eine halbe Stunde? Für 70 Euro?" (Haha, ich hoffte auf faire Preise!)
"Hmmm, 80, es ist bald Weihnachten!"
Es ist bald Weihnachten!! Was für eine Scheiße ist das denn? Weia

Hätten hier unserem Protagonisten nicht schon alle Glocken, auch die in der Hose, läuten müssen? Hätte er hier nicht schon die Anzeichen einer Scheiße erschnüffeln müssen, indem sich die am Telefon erlebte Unsicherheit (50, 70?) als offenbar nur gespielt herausstellte? - Nunja, soooo eindeutig lässt sich das im akuten Falle dann doch nicht feststellen. Und die Hoffnung stirbt zuletzt, wie auch der Wunsch, einen Blick auf die dicken Titten zu erheischen!

"Stripst Du auch?"
"Klar!"
Ah, gut, wenigstens das nun doch. "Und was kannst Du anziehen…?"
"Das schaue ich dann mal… wonach mir ist…"
"Okay, finde ich gut." Finde ich wirklich. Ich habe keine Probleme damit, wenn etwas "Natürlichkeit" aufkommt, indem ich nicht alles bestelle. "Hauptsache hohe Schuhe" sage ich noch.
"Kein Problem!" säuselt sie.

Also gut!
"Du musst mir aber das Geschenk schon jetzt geben!"
"Klaro!" (Oh Gott, hoffentlich geht diese Weihnachtsmetaphorik (für die Nazis: >so ähnlich gemeint wie<) jetzt nicht die ganze Zeit so, denke ich.)

Ich zog mich aus, als sie am telefonieren war. Mit Sabine! Wer zur Hölle das auch immer ist. Sie bedauere, dass sie sich nicht gemeldet habe, weil "sorry, ich kenne Dich ja nicht". Ich ab ins Bad, "Handtuch ist hinter der Tür!", klar. Währenddessen macht sie draußen meine Saftschorle fertig. Ich komme wieder ins Zimmer, sie steht immer noch im Sarong da - und wirft auf einmal flugs eine CD ein mit den Worten: "Damit Du nicht noch länger warten musst!" und fängt an sich aufs Bett zu bewegen.

"Und was ist mit dem Strip?"
"Ja, ich habe gedacht, ich mache das nun so…"
"Nee, ich hätte gerne noch mit was an…"

SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE!

Jetzt WUSSTE ich, dass das nix wird. Die kleine Alte wollte jetzt die Schwuppdiwupp-Nummer machen, meinte, sie könnte sich durch geschicktes Durchlavieren vor den verabredeten Dienstleistungen drücken. Ich könnte kotzen! Aber ich ließ es über mich ergehen, denn - SCHEISSE! - was soll ich jetzt machen. Die Nudel wird mir NIEMALS Geld zurückgeben, oder? Was meint ihr? Ich traue mich das nicht zu fragen, weil ich denke, dass ich es doch SOWIESO weiß, dass da nix geht. Und dann ärgere ich mich blos, dass ich mich jetzt noch auf die Bettlerebene herabgelassen habe…

Okay, also weiter im Text:

Sie zieht sich hinter der Schranktür um und sagt: "Nicht gucken!" Was ich süß finde, denn es hat sowas privates. Ich gucke also nicht, sehr nur aus den Augenwinkeln, dass sie sich weiße Unterwäsche anzieht.
Dann präsentiert sie sich und sagt: "Gefällt Dir, was Du siehst?"
Ich mache ihr das Kompliment und es stimmt ja auch - zum Teil. Die fuffzig Lenze lassen sich halt nicht verbergen.

Sie kennt die CD auswendig und singt mit. Nach ca. zwei Minuten steht sie neben dem Bett und steigt darauf, so dass ich denke: "Hey, Moment mal, DAS soll's gewesen sein?"
Ich lasse es passieren und sie holt einen Gummi heraus, den sie nebendran legt. Okay, Okay, denke ich, Vorbereitungen. Dann streift sie ihr Oberteil ab und ich denke, aha, es geht weiter.
Dann nimmt sie Gleitmittel und reibt meinen Piephahn damit ein. Okay, denke ich, so mal zwischendurch etwas gewichse, okay.
Nach ein paar halben Minuten frage ich dezent: "Wie wäre es nochmal mit Tanzen?"
"Also nee, Süßer, ich tanze hier nicht den ganzen Abend für Dich!"
Maßlose Übertreibung als Mittel der Ablehnung. Das war's also, das war der ganze Strip, frage ich mich.
"Aber Du hast ja noch alles an! Strippen heißt doch ausziehen!"
"Fände ich gut…"
"Achso, Du willst, dass ich mich ausziehe? Das kann ich machen…"
Sie stellt sich wieder neben das Bett und zieht mit leichten anzüglichen Bewegungen ihre Sachen aus.
Toll, denke ich eher gelangweilt.

Auf einmal nimmt sie das Gummi, beugt sich an meinen Piephahn und meint: "Jetzt erstmal Gummi drauf!"

SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE! Heul

Ich sage: "Nee, nee, ohne Gummi!"
"Achsoo" Du wolltest ja natur…"
Ja, ja, Du dumme Fotze, ich hatte es auch beinahe vergessen. GERADE fällt es mir wieder ein! Mensch, wie konnte ich das beim Pimmelwaschen eigentlich vergessen!! Weia

Ich weiß, ich bin ein armer Tropf. Ich liege eigentlich nur noch so da und denke: "Fuck me! Wie soll das enden? Es kann nur übel werden! Ich weiß es… Ich weiß es…"
An dieser Stelle hätte ich gewettet, dass sie nun sagt: "Nee, das geht jetzt nicht mehr, weil das Gleitgel nicht auf Wasserbasis ist und also das Gummi dann kaputt geht!"
WÄRE durchaus eine logische Folge der Story gewesen, es kam aber anders.

Also lasse ich sie machen. Sie bläst ganz okay, bemüht sich etwas und lässt sich beinahe gar keine Zeit, denn nach gefühlten zwei Minuten kommt dann das Gummi zum Einsatz und ich unterbreche wieder:
"Möchtest Du nicht noch etwas länger?"
"Als Vorspiel!"
Ahh ja, als Vorspiel. Das heißt also, dass Vorspiel sich durch seine zeitliche Begrenztheit im einstelligen Minutenbereich definiert! Man lernt nie aus! Aufsmaul

Dann kommt also die Gummiaction, das ist auch okay. Aber nicht weltbewegend. Warum will ich wohl FO? AHA!
Zwischendurch kommen immer mal wieder Wichseinlagen von ihr. Auch okay, denke ich, wenn es etwas bringt, denn Ficken will ich ja evtl. auch noch. Bei einer der Wichseinlagen schiebt sie währenddessen den Gummi immer weiter nach oben, so dass er beinahe abfällt. Auf einmal hat sie ihn in der Hand und ich sage lakonisch: "Doch noch mal ohne blasen?"
"Nee, nur Vorspiel!"
"Na, Du hast ihn abgenommen…" Ich lache!
"Wieso ist das jetzt passiert?"
"Keine Ahnung!"

Der zweit Gummi kommt drauf und nachdem der Pimmel etwas Betriebshärte angenommen hatte, erhebe ich mich und sage ich zu ihr: "Von hinten?"
"Wie von hinten?"
"Na, vögeln", sage ich.
"Nee, das geht nicht, habe da [unverständlich] Gebärmutter, das tut mir weh…"
Na, was soll Mann gegen das Gebärmutterargument sagen?
Okay, denke ich und sage: "Dann musst Du Dich auf den Rücken legen."
"MUSST? Ich muss gar nichts! Immer freundlich!"
"Okay"
"Immer die Regeln des Anstands wahren!"
"Ist ja gut…"
"Ich bin freundlich gewesen, dann kannst Du auch freundlich zu mir sein…"
Ich sitze da und mir hängt der Pimmel ins Nirvana.

FORTSETZUNG in TEIL 2
Zitieren
TEIL 2 zu Sandy

Sie dreht sich um, legt sich auf den Rücken, unterbricht diese Bewegung noch durch einen Griff zur Flutschiflasche und dem obligatorischen ich-reibe-mir-mit-der-Flutschihand-flach-über-die-Muschi-Akt - und ich sitze noch immer vor ihr, mit dem Pimmel im Nirvana. Also wichse ich nun selbst. Sie blickt mich kein einziges Mal an. Ich lache in mich hinein und denke: SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE!
Es bringt natürlich nix. Ich sage: "Willst Du nochmal blasen?"
"Das hättest Du vorher sagen sollen, so wie ich hier liege, komme ich da nicht 'ran."
Na, da sind andere kreativer, denke ich. Also musst Du Dich nochmal erheben und ich lege mich hin, denke ich weiter.
Sie erhebt sich und ich lege mich hin.
"Leg' Dich hin", sagt sie.
Ich liege und das Blasen und Wichsen geht wieder los. Aber er will nicht so recht. "Was ist denn los?" fragt sie.
"Das weiß ich auch nicht!", sage ich scheinheilig und lache in mich hinein.
Wieder beim Wichsen schiebt sich der Gummi nach oben. Dabei füllt er sich mit Luft und steht gute 15 cm in die selbige und ich denke: Schon wieder den Gummi abgewichst?
Plötzlich fängt sie an, mit den Fingernägeln zu versuchen, unter den Gummiansatz zu greifen, um den Gummi dann wieder nach unten zu ziehen.
Ich schreie: "Aua!"
"Was ist denn los? Er wird ja nicht mehr hart!"
"Deswegen brauchst Du mir nicht weh zu tun" sage ich.
Die Herunterziehaktion bringt nichts.

"Das ist jetzt schon der dritte Gummi!" sagt sie.
"Der erste war nicht meine Schuld", sage ich - und lache in die Welt hinaus.
Sie wichst wieder. Mein Pimmel wird laaaangsaaaam hart und ich sage in aller gebotenen Höflichkeit: "Möchtest Du Dich nochmal auf den Rücken legen?"
"Okay…"
Flutschieinlage und ich stecke den Schwanz rein. Ich spüre wenig, bin ja auch noch nicht richtig hart. Aber ich spüre(!), dass sie Tricks drauf hat, sich entziehen, zumindest auf Distanz halten will. Ich versuche tiefer zu kommen, aber das verweigert sie irgendwie. Ihre Beine stehen aber in die Luft, also lehne ich mich zurück, um diese auf meine Schulter zu legen.
"Du kannst Dich abstützen, ich mache die Beine hoch"
"???" Ich lehne mich weiter zurück, will die Beine in die Hand nehmen.
"Du kannst Dich abstützen, ich mache die Beine hoch. Stütz Dich ab!"
Jetzt begreife ich: Ich soll die Hände neben ihrem Oberkörper abstützen, aber die Beine kommen NICHT über meine Schultern, sondern nur "hoch". Das ermöglicht es ihr, dass ich nicht ganz tief eindringen kann.

Ich denke kurz nach. Ich habe keine Lust mehr. Ich breche ab. Ich ziehe den Schwanz raus und sage: "Vergiss es!"

Kurz davor hatte ihr Telefon geklingelt und als ich mich ans Anziehe mache fängt sie an, mit folgenden Theorien bzw. folgende Argumentationslinien:
1. Dass das Telefon klingelt ist normal, das braucht Dich doch nicht zu stören. - Ich verneine.
2. Du musst verkraften, dass Du nicht immer kannst. - Ich lache!
3. Ich bin noch da, Du kannst gerne wieder kommen. - ich sage nichts.
4. Ich habe alles gemacht: Gestrippt, geblasen und Verkehr. - Die ZK kamen nie ins Spiel.

Ich sage, "Du willst es doch eh nicht hören…"

Sie geht nicht darauf ein. Irgendwann im Sturme der Schwachsinnsargumente von ihr wage ich mich vor und sage: "Es ist der Service…"
"Ich habe doch alles gemacht…"
Oh je, denke ich. Sie versteckt sich hinter der Quantität, alles einmal kurz ist auch alles.
"Es kommt eben auch auf die Qualität an", sage ich.

Dann kommt irgendetwas von ihr, das mit dem Satz endet: "Dann werde ich böse…"

Oh je, denke ich und gehe.

Wiederholungsfaktor: 0 %
Zimmer: sauber
STRIP: SCHEISSE!
FO: SCHEISSE!
FM: okay
Wichsen: okay
ZK: nicht vorhanden
GV: Nicht vollzogen (lag ja an mir!Lachen)

Tschüssi - euer Elpo

P.S.: ....und bitte Bilder anhängen, falls das möglich wäre!!!
Zitieren
Scheisse für Dich... Tut mir echt Leid.

Ich hatte die "alte" schon auf dem Zettel

Danke

Gruß Stromberg
Titten immer schön draufspritzen!!
Zitieren
#4
ohje,was für eine Scheiße,danke für die Warnung vor der AZF....

Das nächste mal wirds wieder besser,Gruß Günni
Zitieren
ich häng dann mal die Bilder an, auch wenn der Service bääh war.


[Bild: 3890485-f1slor8.jpg]

Zitat:BRANDNEU UND ERSTMALIG in SAARBRÜCKEN

- SANDY- Sexy nordischer Männertraum


will mit Dir aufregende Momente sinnlicher Leidenschaft erleben.
Tauch hinab ins Reich der sinnlichen Erotik, mal sinnlich
zärtlich und mal phantasievoll-leidenschaftlich.
Mit viel Zeit und Lust die körperliche Liebe erleben.

Name: Sandy (Blondie)
Körpergröße: 1,72 m
Konfektionsgröße: 34/36
Schuhgröße: 37
Haarfarbe: Hellblond
Haarlänge: Sehr lang
Augenfarbe: Hellblau
Hautfarbe: sonnengebräunt
Oberweite: 75 E
Körpermaße: 112-60-90
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Herkunft: Deutsch/Skandinavisch

Service : Alles was uns beide glücklich macht...
Badewannenspiele / Duschspiele
Original Ölspiele
Ganzkörpermassagen
Teilkörpermassagen
Tantramassagen
DS
Stundenservice
Haus- u. Hotelbesuche (n. Vereinbarung )
u.v.m.

Also English spoken!!!

KEINE SMS / NO TEXT MESSAGE

[Bild: 3890485-f271r7i.jpg] [Bild: 3890485-f36npya.jpg] [Bild: 3890485-f4jnp8g.jpg] [Bild: 3890485-f597omq.jpg] [Bild: 3890485-f60frmb.jpg] [Bild: 3890485-f77yq4j.jpg] [Bild: 3910196-f1napcg.jpg]


 Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.    
Zitieren
...allen vielen lieben Dank für die Mitleidsbekundungen auch per "Abstimmung".

Ich könnte noch immer kotzen... und Aufsmaul

...und ich finde nicht, dass Mann das erlebt haben muss! Ganz ehrlich... Heul
Zitieren
Zu Deinem gigantischen Bericht der wohl länger gedauert hat als Dein dortiges sexuelles Erlebnis kann ich nur eins sagen "ALTER SCHWEDE"
Zitieren
Danke und "Herzliches Beileid". Dodgy

Vielleicht müsste sie sich in Zukunft eher Männer-Alptraum nennen? Megalach


Gruß, C33, der sich beim Lesen trotzdem amüsiert hat Wink
Sex ist nur schmutzig, wenn er richtig gemacht wird.(Woody Allen) Big Grin
Zitieren
Uuuuuhhhh, sie ist jetzt in Kaiserslautern...

...bitte verschieben...

http://ladies.de/index.php?seite=1&Schne...=&ProfilID=

und sorry, dass ich nicht die Kontaktdaten eingetragen habe, aber da muss ich sofort wieder die Finger von wegnehmen...


UUUUUUUUHHHHHHHHHHHHH!!!!

Zitieren
Kontaktdaten
SEXY NORDISCHER MÄNNERTRAUM SANDY
Zum Eselsbachtal 2
Kaiserslautern
Rheinland Pfalz
Deutschland
0176-69370880
1. Stock, bei Sonne
Karte Anzeigen
Ich übernehme mal zur Warnung.

@ elpopelpo Wir wollen Dich ja nicht quälen

Die Kollegen in Kaiserslautern müssen ja wissen bei welcher Adresse sie einen Bogen machen müssen.

Oh wie sinnig. Eselsbachtal. Wer jetzt noch hingeht ist ein ..........Lachen



Gruß Horus
heute einen Clown zum Frühstück gehabt Lachen

Blowjob Only French is the best Blowjob
Horus
Zitieren
(03.12.2011, 15:07)Chris33 schrieb: Gruß, C33, der sich beim Lesen trotzdem amüsiert hat Wink

...na, das ist doch der Sinn der Sache!

Ich will schon gerne auch etwas unterhalten werden, wenn ich was lese... und es freut mich, dass ich das selbe bei manch anderem erreiche. Brakelamp

Liebe Grüße
Elpo
Zitieren
geiler Bericht
Es grüßt BBB Augen Roll
Zitieren
YO, scheiße, ich glaube die Nuss ist wieder da!!

In Saarbrücken!

ACHTUNG!!

Nennt sich jetzt Blondie!!

http://www.saarladies.de/Anzeigenmarkt/A...6-2-A.html
Zitieren
Yo, Nochmal scheiße - und ACHTUNG! nennt sich jetzt SASKIA … und werkelt jetzt in Primasens!

http://www.saarladies.de/News/Hostessen/...855-1.html

Krass, wie die per Namensänderung hier dauernd die Flucht versucht!

Grüße
Elpo

Zitat:BRANDNEU UND ERSTMALIG in
PIRMASENS

Saskia aus dem hohen Norden

will mit Dir aufregende Momente sinnlicher Leidenschaft erleben.
Tauch hinab ins Reich der sinnlichen Erotik, mal sinnlich
zärtlich und mal phantasievoll-leidenschaftlich.
Mit viel Zeit und Lust die körperliche Liebe erleben.

Ich bin deutsch- und englischsprachig.

Name: Saskia
Konfektionsgröße: 34/36
Augenfarbe: Hellblau
Hautfarbe: sonnengebräunt
Oberweite: XXL
Körpermaße: 112-60-90
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Herkunft: Nordeuropa

Service auf Anfrage!
Haus- und Hotelbesuche nach Vereinbarung

Also English spoken!!!

KEINE SMS / NO TEXT MESSAGE

0176-69370880

Auf den Fotos bin wirklich ich zu sehen!

Bitte bei Anruf mitteilen, dass ihr die Anzeige
auf www.ladies.de gesehen habt. Danke!
Zitieren
http://nordfick.net/board/viewtopic.php?f=12&t=8489

die dame arbeitete früher in hh-harburg .besucht habe ich sie jedoch noch nie
Zitieren
Daumen runter 
Kontaktdaten
Charlottenstraße
Pirmasens
EG - klingeln bei Sonne 2x
Karte Anzeigen
Ich rief zuletzt diese Frau an, um mir einen Eindruck zu verschaffen und Informationen zu bekommen. Von den bisherigen negativ- Berichten wollte ich ganz unbeeindruckt sein... Dodgy

Hier das Telefongespräch:

"Hallo, ich habe Lust mich mit Dir zu treffen und möchte mich mal erkundigen, wo Du in Pirmasens zu besuchen bist"

# "Hallo, ja, ich bin in der Charlottenstraße 12, Erdgeschoß,klingeln bei Sonne - Sonne: wie
Mond."

"Zu welchen Zeiten kann ich dich besuchen?"

# "Wann möchtest Du denn kommen?"

"Schnellstmöglichst!"

# "Ja, wann?"

"Vielleicht in einer halben bis einer Stunde..."

# "Gut, dann klingel aber 2-mal. 2-mal! Dann weiß ich, dass ein privater klingelt."

"Wie sind deine Preise. Verrate mir etwas mehr!"

# "Normal. Mit 50 geht es los."

"Und was kosten eine halbe Stunde bzw. eine Stunde?"

# "75 Euro die halbe und 120 bis 150 Euro die Stunde."

"Was kann ich unter '120 bis 150 Euro die Std' verstehen, worin besteht der Unterschied?"

# "Ach, das habe ich nur so gesagt. Komm einfach vorbei. Wichtig ist, dass, wenn Du gehst,
Du dich wohl fühlst - und ich mich auch wohl fühle."

"D.h. ?"

# "Viel Gemütlichkeit und Zeit mitbringen; wenn Du wieder gehst, dann sollst du ein gutes
Gefühl haben - und ich auch. Das ist mir sehr wichtig."

"Und was darf ich dann mit dir anstellen?"

# "Alles gemütliche; das übliche. Ich mache allerdings kein Anal. Das ist das einzige, was
ich nicht mache."

"Und sonst? Gibt es sonst noch irgendwelche Tabus?"

# "Anal ist mein Tabu..."

"Ja, ich habe das verstanden, dass du kein Anal machst. Und sonst? Was ist für dich auch noch tabu?"

# "Es wäre besser, wenn Du mir sagst, was Du machen möchtest!"

"Ja, machst Du FT?"

# "Nein, das mache ich auch nicht."

"... aber Körperbesamung machst Du doch? Auf die Brüste spritzen..."


Ausruf --- AUFGELEGT !!! --- Ausruf Aufsmaul



Schon am Telefon ist kein gutes Feeling aufgekommen. Mir ist völlig schleierhaft, was ein Freier zum Beispiel für 120 Euro in einer Stunde erwarten kann und was für 150 Euro !!!


Was soll man davon nur halten? Grübel
Zitieren
*Sarkasmus an* Für € 120,-- wenig bis gar nix und für € 150,-- nicht viel mehr Megalach *Sarkasmus off

Sorry für das OT, aber das konnte ich mir nach dem Lesen des Gesprächs einfach nicht verkneifen Wink

Cyper Wink
Morgens beim Sex ist die Welt noch in Ordnung Big Grin
Zitieren
Daumen runter 
Ergänzung:

Im realen Leben ist sie übrigens auch nicht viel freundlicher!


Vom Aussehen her stimmt die zuvor in den Berichten geschilderte Form. Sie war auch angezogen, als ich sie trotz der negativen Erfahrung am Telefon just persönlich aufsuchte, um zu sehen, wie sie in natura ist.

Sie redet viel von Zärtlichkeit und Streicheln und will wissen, was ich ihr "schenken" will. Gemeint ist die Kohle. Das Wort "schenken" darf man wohl wörtlich nehmen: jemanden etwas geben, ohne eine Gegenleistung zu bekommen. Sie kennt ausdrücklich keine festen Preise, und will nur wissen, was man "anlegen" bzw. ihr "schenken" möchte. Ihr Sprachgebrauch hat sich also gegenüber dem ersten Bericht (s.o.) nicht geändert.

Ich zu ihr: "Bei uns in der Stadt geht es ab 50 Euro los - was kriege ich bei dir dafür?"
Sie: "Zärtlichkeit, Berührung, Schmusen"
Ich: "Und Verkehr?" - worauf sie zaghaft "Ja, aber vor allem viel zärtliches" zur Antwort gab.

Ich: "Ist da auch FO dabei?" - Sie: "Da nicht, sondern eher bei 70 - aber nur als Vorspiel." Ich könnte aber auch 120 oder 150 Euro "investieren", bei letzterem dürfte ich bis zu einer Stunde bei ihr bleiben. Was genau und wie oft, wollte sie nicht beantworten.

Sie fauchte mich an, ich soll ihr endlich sagen, wieviel ich ihr schenken möchte bzw. auch, wieviel Geld ich dabei hätte. Sie wollte sogar sofort sehen, wieviel Geld ich überhaupt dabei hatte - erst danach könne man weiter reden. Ausruf

Sie bestand definitiv darauf, sofort zu erfahren, wieviel Geld ich dabei hatte. Wie oft ich für 150 Euro verkehren dürfte, wollte sie gar nicht mehr beantworten. Zitat: "Gib mir all dein Geld, das du dabei hast, sofort; ich will sofort dein Geld, das Du dabei hast, sehen." Ausruf

Weia Was geht die an, was für Kohle ich mit mir rumschleppe. Ausruf Vielleicht will der Freier nicht sein ganzes Geld ausgeben (Anm: Ich hätte nicht nur eine Stunde bezahlen können.). Ausruf Und ich sagte ihr: "Ich hab genug dabei, um alles (!) bezahlen zu können". Das war ihr aber nicht genug, sondern sie wollte definitiv Geld sehen oder Winke

"Ich glaub es geht los!" - Und dann wurde ich - nachdem ich gerade einmal gut 1 Minute (!) in der Wohnung war - von ihr aufgefordert, zu gehen! Dabei bekam ich noch einige Kommentare von ihr zu Ohren:

1. "Ich setzt mich doch nicht mit dir hin, um zu erzählen, was wir machen könnten..."
2. "Du weißt wohl nicht, was Du willst, sonst würdest Du mir gleich Geld geben."
3. "Komme wieder, wenn Du Geld hast..."

Auf ihren letzten Kommentar erwiderte ich: "Ich komme nicht mehr!" Daraufhin schlug mir die Tussi die Wohnungstür beim Verlassen der Wohnung ins Kreuz bzw. an die Seite Ausruf
Da wusste ich, welche Zärtlichkeiten mich wohl erwartet hätten, wenn ich so blöd gewesen wäre und hätte ihr vorschnell Geld gegeben bzw. - im wahrsten Sinne der Wortbedeutung - "geschenkt".

Ich bin dann ohne weiteres gegangen und mein Geld ist besser angelegt (Bericht folgt).


Mein Fazit: Finger weg!





Anm.: Wer meine Erlebnisse nicht glaubt, darf gerne selbst Erfahrungen mit dieser Frau sammeln. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder ihren Puff-Louis. Lachen
Zitieren